Ist Betondecke eine Dampfsperre?

Diskutiere Ist Betondecke eine Dampfsperre? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bin gestern durch ein Neubaugebiet getappst und wunder mich nun über die Ausführung der Dampfsperre bzw. -bremse. Ein Haus hatte...

  1. #1 Bolanger, 7. Mai 2009
    Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    ich bin gestern durch ein Neubaugebiet getappst und wunder mich nun über die Ausführung der Dampfsperre bzw. -bremse.

    Ein Haus hatte eine Kehlbalkendecke aus beton, die im Bereich der Gauben das Gaubendach bildete und ansonsten die Decke zwischen Spitzboden und Dachgeschoss.
    Warum wird das Gaubendach erst mit Bitumen abgeklebt bevor die Dämmung drauf kommt? Vermutlich damit keine Feuchtigkeit durch den Beton in die Dämmung kommt. Im Bereich der Dachschräge wird allerdings die Folie einfach an die Betondecke geklebt. Wenn Beton doch aber wasserdampfdurchlässig ist, dann würde ja der Wasserdampf durch den querschnitt der Betondecke immernoch in die Dämmung kommen.

    Kann mir das jemand erklären?

    Danke,

    Bolanger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bauwahn, 7. Mai 2009
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Dampfbremsend oder nicht ist alles relativ. Gegenüber z.B. einem Blechdach ist Beton verhältnismässig diffusionsoffen, verglichen mit der (oberhalb der Dämmung übllicherweise verwendeten) Unterspannbahn oder Unterdeckbahn hingegen, sperrt der Beton stärker.
    Von daher ist das alles korrekt.

    Es könnte aber auch einfach sein, dass die Bitumenbahn gleichzeitig die Abdichtung des Flachdachs ist (sog. Umkehrdach).
     
  4. #3 Bolanger, 7. Mai 2009
    Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    das Gaubendach muss noch eine aufliegende Wärmedämmung erhalten, da Betondecke und Gaubendach thermisch nicht getrennt sind.

    So ganz werde ich die Sache mit der Luftdichtigkeit, Dampfbremse/-sperre und Diffusionsoffenheit wohl nie verstehen.

    Das wichtigste scheint doch die Luftdichtigkeit zu sein. Dann müsste es doch eigentlich auch ausreichen, wenn ich Gipskarton unter das Dach mache und die Stöße bzw. Wandanschlüsse anstatt zu spachteln (was aufreißen kann) mit einem Klebeband ausführe, welches etwas Bewegung der Platten ausgleicht. Wäre damit ein ordentlicher Dachaufbau möglich?

    Bolanger
     
  5. #4 Bauwahn, 7. Mai 2009
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Eben, aber wenn man die Dämmung auf der nassen Seite der Abdichtung hat, nennt man das Umkehrdach.

    Die Gipskartonplatten sind keine besonders guten Dampfbremsen. Theoretisch kann so was bei guter Durchlüftung und kleinem Sd oben gerade noch funktionieren, aber schon die kleinste gerissene Fuge (und das wird bei einem Dach passieren) macht die Berechnungen zunichte.
    Sowas kann man niemandem empfehlen und nach den anerkannten Regel der Technik ist es sowieso nicht.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ist Betondecke eine Dampfsperre?

Die Seite wird geladen...

Ist Betondecke eine Dampfsperre? - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  3. Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat

    Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat: Hallo Leute! Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen. Ich bin am laminatboden verlegen. Der Aufbau des Bodens. Untergrund ist...
  4. Garagendecke Betondecke dämmen

    Garagendecke Betondecke dämmen: Hallo zusammen, wir haben am Haus eine Garage mit separaten Eingang und möchten diese als Hobbyraum umfunktionieren. Die Innen-u. Außenwände sind...
  5. Schimmel unter Dampfsperre?

    Schimmel unter Dampfsperre?: Hallo, unser Haus ist Baujahr 2014. Im EG haben wir folgenden Aufbau: Estrich, Dampfsperre (mehrlagige Folie), Kork als Trittschalldämmung,...