Ist das ein Asbestzementrohr

Diskutiere Ist das ein Asbestzementrohr im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo liebes Forum, anbei ein Bild eines Rohres unter meiner Spüle, dieses mal an anderer Stelle (ich hatte einen ähnliches Thema schonmal)....

  1. TST2003

    TST2003

    Dabei seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo liebes Forum,

    anbei ein Bild eines Rohres unter meiner Spüle, dieses mal an anderer Stelle (ich hatte einen ähnliches Thema schonmal).

    Was mich an dem Rohr (bitte vergrößern, ist ganz gut rangezoomt) irritiert, ist, dass die verkratzten Stellen einen hellen Belag hervorbringen. Könnte dies ein Asbestzementrohr sein ? Es handelt sich um ein 6-Parteienhaus (je 2zkb), Baujahr 1982.

    Danke & Gruß,
    Michael

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Füher hat man Fotos mit Kameras aufgenommen, nicht mit drahtlosen Buschtrommeln...

    Will sagen:
    Je mehr ich es vergrößere, desto weniger vermag ich zu erkennen.
     
  4. TST2003

    TST2003

    Dabei seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Frankfurt
    Sorry, ich kann diese Ecke leider nicht besser fotografieren. Schau mal hier:

    [​IMG]

    Es geht um das Ding auf der linken Seite diesmal (vergrößern ist beim Bild möglich)
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Herrje, ist Dein Vorname Panik?

    Die Lumpen hast Du uns doch schonmal gezeigt.
    Wenn Du so eine Phobie hast, hol Dir einen Sachverständigen ins Haus, geh zum Therapeuten oder borg Dir wenigstens eine Kamera.

    Ich kenne Druckwasserleitungen für die Erdverlegung aus Asbestzement, aber keine Abwasserleitungen.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich kenne sehr wohl welche.
    Und traue mir auch zu, diese auf einem guten Bild zu erkennen.

    Aber schon das Baujahr deutet daraufhin, daß es eher kein Asbestzement sein wird.
     
  7. goenore

    goenore

    Dabei seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    iso
    Ort:
    dorsten
    Ich würde mir fast mehr sorgen um die alte weiße Isolierung machen.
    Die steht nämlich unter Verdacht Krebs zu erzeugen.
     
  8. goenore

    goenore

    Dabei seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    iso
    Ort:
    dorsten
    Also ich glaube das die Rohrleitungsisolierung stink normales Misselfixband ist.
    Davon geht keine Gefahr aus.Die andere Isolierung steht aber defenitiv in "Verdacht Krebserregend" zu sein. Und die solltest du doch recht schnell entsorgen.
    Am besten mit einer P2 Maske Schutzanzug und vorher die Isolierung befeuchten.
     
  9. TST2003

    TST2003

    Dabei seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Frankfurt
    Ui - ich habe sowas befürchtet. Das ganze befindet sich in einem Wandloch unter meiner Spüle. Was ist das weiße denn für Zeug ? Glaswolle, Steinwolle?
     
  10. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Na, hast Du endlich einen gefunden, der Dich in Deiner Angst bestärkt?
     
  11. TST2003

    TST2003

    Dabei seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Frankfurt
    Nein - aber ich habe einen Schreibtisch-Job und zwei linke Hände. Ich kenne mich nicht aus. Mein Nachbar ist mit "selbst rausreißen" in die Schadstofffalle getappt. Das will ich vermeiden.

    Daher einfach die Frage: Ist es Glas-/Steinwolle und geht davon Gefahr aus, so lange man es in Ruhe lässt?

    Merci!
     
  12. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ich hatte bereits in #4 geschrieben, dass man das anhand Deiner Knipsereien nicht erkennen kann. Wenn Du sonst abends nicht einschlafen kannst, bezahl einen, der sich das bei Dir ansieht.

    Wenn ich Du wäre und Deinen Kenntnisstand hätte, würde ich alles so lassen, wie es ist und nichts abreißen, egal ob trocken oder angefeuchtet.

    Wenn natürlich goenore mehr erkennen kann, bin ich stark beeindruckt.
     
  13. goenore

    goenore

    Dabei seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    iso
    Ort:
    dorsten
    Tja dann bist du halt schwer beeindruckt.
    Die "Wolle" im Hintergrund ist defenitiv ein Gefahrstoff.
    Und die Rohrleitungsisolierung sieht so aus als ob sie nicht aus Asbest ist.
    Wenn ich mich nicht täusche sind das Kupferrohre im Vordergrund.
    Wenn das Verzinkte oder Bleirohre gewesen wären dann vieleicht.Aber da es anscheinend Kupferrohre sind wäre es doch sehr ungewöhnlich das es Asbest ist.

    Und falls du mir mit der "Wolle" nicht glaubst.
    Hier ein Link dazu http://www.gisbau.de/service/recht/trgs521.pdf
     
  14. TST2003

    TST2003

    Dabei seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Frankfurt
    @goenore: Danke.

    Und...bevor ich jetzt irgendetwas unternehme: Das Zeug ist in einem Wand-Loch unter der Spüle, in dem Schrank wo der Mülleimer eingebracht ist. Geht von dem Zeug auch Gefahr aus, z.B. durch Aufwirbelung durch Luftzug usw., wenn ich es in Ruhe lasse und nicht bearbeite ?
    Nur dann würde ich es tauschen lassen.
     
  15. #14 ReihenhausMax, 4. März 2011
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Ich würde mich da nicht verrückt machen und allerhöchstens das ganze mit so
    einer Umzugswolldecke, wie man sie auch im Baumarkt bekommt (sieht so
    aus wie die Streifen um die Rohre) oder einem Malerflies abdecken, wenn es sich vernünftig befestigen läßt, damit man das Elend nicht sehen muß. Wenn die
    Küche mal rauskommt und man an das ganze Gedöns vernünftig rankommt, kann man
    die Rohre immer noch ordentlich dämmen. Ist das ganze nach unten (Keller?) hin
    offen? Dann würde ich das zustopfen, um Wärmeverluste zu reduzieren.
     
  16. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    Lebt der Nachbar noch

    der, der in die Schadstofffalle getappt ist?:mega_lol:
     
  17. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Also doch: Nur die, das eigene (Vor)Urteil unterstützende, Meinungsäußerung wird honoriert.

    @goenore

    Ich brauche keine TRGS. Die hatte ich schon.

    Ich bewundere Dich für Deine Fähigkeit, aus diesen Pixeln eine glasklare Ferndiagnose zu erstellen.

    Du scheinst eine Fähigkeit zu haben, die sonst nur Kriminalkommisare im Fernsehen besitzen, wenn sie aus Kilometer entfernten unterbelichteten Aufnahmen einer Überwachungskamera die Gültigkeit einer TÜV-Plakette erkennen.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Ralf Dühlmeyer, 4. März 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Also - goenero - Du scheinst ein echter Held zu sein.

    Ich sehe auf dem Foto weder klar, ob es Eisen-, Kupfer, oder Sonstwasrohre sind noch würde ich mich auch nur ansatzweise zu einer Aussage zum Material dieser weissen Masse versteigen wollen.

    Sollte es tatsächlich echte Glaswolle sein (was ich beim Bj 82 schon mal bezweifele), dann sollte man dazu sagen, dass deren Gefahrenpotential nur dann freigesetzt wird, wenn sie bewegt wird.

    Und auch dann liegt das Risiko, dass von Gaswolle ausgeht, um ein Vielfaches unter dem von Asbest.

    @ TE
    Nachbar = Wohnung. Dann gibt es entweder einen Vermieter oder eine WEG, denen die Leitungen gehören. Dir ziemlich sicher nicht.
    Das bedeutet - Du hast da gar nicht dran rum zu fummeln. Fordere den, der zuständig ist auf, sich zügig der Sache anzunehmen.
     
  20. #18 Ralf Dühlmeyer, 4. März 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das hier entspräche eher dem Abnehmen von Fingerabdrücken von besagter Plakete :D
     
Thema:

Ist das ein Asbestzementrohr

Die Seite wird geladen...

Ist das ein Asbestzementrohr - Ähnliche Themen

  1. Sanierung/Austausch Asbestzement Abflussrohre

    Sanierung/Austausch Asbestzement Abflussrohre: Ich möchte in meinem EFH von 1968 einige Abflussrohre teilweise verlegen und dazu auch austauschen. Die Altrohre sind meiner Einschätzung nach aus...