Ist das Restfeuchte?

Diskutiere Ist das Restfeuchte? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hi Leute, war gerade auf der Baustelle und habe das erste Mal den Keller von innen besichtigt. Da ist mir aufgefallen, dass im unteren Bereich...

  1. Eliott

    Eliott

    Dabei seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    BW
    Hi Leute,
    war gerade auf der Baustelle und habe das erste Mal den Keller von innen besichtigt.
    Da ist mir aufgefallen, dass im unteren Bereich die Wände überall sehr dunkel sind.
    Der Kellerwände stehen nun seit ca. 2-3 Wochen.
    Ist das Restfeuchte im Beton die mit der Zeit noch raustrocknet?
    Der obere Bereich der Wände sieht normal hell aus, wie Beton halt so aussieht.

    Grüße[​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Das war der keller mit dem super noppenabdichtung.
    Restfeuchte sieht auf jedenfall nicht so aus.
    Warten sie bis der keller komplett getrocknet ist.
    Die innere bewehrung drückt sich bald raus bei so viel betonüberdeckung.
     
  4. Eliott

    Eliott

    Dabei seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    BW
    Ich hatte nicht nach der Bewehrung gefragt!
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    deine frage wurde beantwortet! Kannst gerne auch in 3 monaten wieder kommen um dir tipps über kellersanierung zu holen.
    Beledigt sollten sie nicht sein, lieber überlegen was man ihnen sagen will! :mauer
     
  6. Eliott

    Eliott

    Dabei seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    BW
    Bin nicht beleidigt, nur beim Thema Abdichtung von Kellern streiten sich die Experten und jeder meint er hat recht. Der Keller wurde mittlerweile ordnungsgemäß abgedichtet.


    Was ist es dann, wenn es keine Restfeuchte deiner Meinung nach?


    Grüße
     
  7. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Es wäre auch schlimm wenn alle experten einer meinung wären ;)
    Ich weiß nicht wie der keller letzten 3 wochen ausgesehen hat, dem regen ausgesetzt viel wasser im keller, seit wann trocken, seit wann decke drauf, waren die dunklere flächen immer dunkler?
    Wie gesagt, wenn dach eingedeckt ist wird man ja den keller komplett trockenlegen, es sollte dann nach und nach heller werden.
     
  8. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Was würdest Du denn gern hören?

    Dann wäre es wahrscheinlich Restfeuchte.

    Es bliebe mit Yilmaz die offenbar unzureichende Betonüberdeckung der Bewehrung.
     
  9. #8 gunther1948, 4. November 2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ei,ei da isser ja wieder hab ihn eigentlich erst in 2-3monaten erwartet.
    sag mal wie ist das jetzt mit den noppen, verfüllung etc. gelaufen- wohl nicht so gut.:mauer

    gruss aus de pfalz
     
  10. Eliott

    Eliott

    Dabei seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    BW
    Da wo der Beton schon hell, also gut trocken ist, sieht man von den Abdruck der Bewehrung nichts mehr.
    Ich dachte eigentlich bis jetzt, das sieht man nur deshalb so deutlich, weil der Beton wie gesagt noch nicht richtig trocken/abgebunden ist.

    Ich glaube es hatte damals ziemlich bald noch dem betonieren einige Tage geregnet.

    Grüße
     
  11. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Also keine WW, sondern nur ein " normaler " Betonkeller. Immerhin hat er das jetzt mitgeteilt.

    Ich frage mich auch, wie der Unternehmer die " ordnungsgemäße Abdichtung " so schnell geschafft haben will.
     
  12. Eliott

    Eliott

    Dabei seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    BW
    Was ist ein WW?
     
  13. #12 gunther1948, 4. November 2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo

    WW = weisse wanne d.h betonkeller ist ohne zusätzlich pampe wasserdicht - für laien-.
    forum suchen tausend beiträge zum dem thema ich glaub der abend ist gerettet und ausgefüllt.
    und trotzdem ist die betondeckung murks.

    gruss aus de pfalz
     
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    bewehrungsmuster

    die bewehrung zeichnet sich auch an den hellgrauen flächen ab. im streiflicht kann man sehr schön das raster der bewehrungsmatten in leichter wellenform an der wandoberfläche sehen.

    wie Yilmaz schon geschrieben hat - zu geringe betonüberdeckung, ich tippe auf 5 bis 10 mm.

    es kann restfeuchte sein, dafür spricht, dass die bewehrungsmatten sich abzeichnen, es kann aber auch aufsteigende feuchtigkeit sein. dafür spricht der gleichmäßig hohe streifen. Beobachten und in paar wochen wissen Sie, ob es restfeuchte ist/war.

    freundliche grüße aus berlin
     
  15. Eliott

    Eliott

    Dabei seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    BW
    Danke für die Antworten.

    Denke, es ich Restfeuchte, wiel es in den letzten 5 Tagen nicht geregnet hat und der Boden ( alles Sand ) in der Baugrube pfurz trocken ist.
    Das Grundwasser ist 12 Meter tief.

    Grüße
     
  16. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Häufig gibt es Wechselwirkungen zwischen Schalhaut, Trennmittel und Frischbeton, die zu fleckenartigen Dunkelverfärbungen führen können. Das quadratische Muster ist aber auffällig, so dass das Thema Betondeckung auf den Plan kommen sollte.
     
  17. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer

    solch eine Reaktion (Antwort) kenn ich nur von pampigen Kindern (!)
    Yilmaz hat dir freundlich und sachlich geantwortet woher nimmst Du Dir
    die Freiheit jemanden der in seiner Freizeit Deine Frage beantwortet
    so vor den Kopf zu stossen ?

    sorry auf solche Typen kann ich nicht drum interessiert mich jetzt auch
    die Frage nicht (!)
     
  18. Eliott

    Eliott

    Dabei seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    BW
    Hi,
    du hast recht.
    Ich und Yilmaz haben ja schon drüber gesprochen.
    Aber warum musst du dann nachtreten?

    Sorry, noch mal Yilmaz.

    Grüße
     
  19. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Eliott, ich bin nicht böse. Aber manchmal habe ich kein verständniss dafür das bauherren darauf pochen das zu hören wollen was sie möchten.
    Man hat hier dich auf die nicht fachmänische abdichtung und drainage deiner keller aufmerksam gemacht, hast dich nicht beeindrucken lassen, jetzt scheint die bewehrung der kellerwände nicht ordnungsgemäß zu sein, das willst du auch nicht hören. Dicht oder undichtigkeit des kellers will ich vorerst außenvorlassen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Eliott

    Eliott

    Dabei seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    BW
    Mit der Bewehrung, was kann das für Auswirkungen haben (Schäden etc.)?
     
  22. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    korrosion und treiben der bew., betonabplatzung .. usw.
     
Thema:

Ist das Restfeuchte?

Die Seite wird geladen...

Ist das Restfeuchte? - Ähnliche Themen

  1. CM-Messung (restfeuchte Balkon )

    CM-Messung (restfeuchte Balkon ): Hallo , bräuchte mal wieder eure hilfe . Komischerweisse verringert sich die Restfeuchte vom Estrich kaum. Zum Estrich . Es ist eine gefälle...
  2. Restfeuchte Estrich nach dem Flieseneinbau überprüfen

    Restfeuchte Estrich nach dem Flieseneinbau überprüfen: Guten Tag, in unserem Neubau wurde im EG mit FBH ein Schnellestrich eingebaut. Zwischen dem Einbau und Fliesen/ Vinyl verlegen sind 13 Tage...
  3. Estrich-Aufheizen so in Ordnung?

    Estrich-Aufheizen so in Ordnung?: Hallo, ich baue mit Bauträger - anders ist in unserem Städtchen leider nicht an Bauplätze zu kommen. Mir macht die Estrich-Aufheizung...
  4. Estrich Belegreife/ Folgeschäden / Bodenbelag selber verlegen

    Estrich Belegreife/ Folgeschäden / Bodenbelag selber verlegen: Hallo zusammen, habe mich schon dumm und dämlich gegoogelt, aber nur halbe Antworten zu meinen Fragen gefunden. unser Estrich ist jetzt 8...
  5. Estrich Restfeuchte neue DIN 18560-1

    Estrich Restfeuchte neue DIN 18560-1: Hallo, seit 11/2015 gibt es neue DIN 18560-1 zur Restfeuchte von Estrichen. Früher wurden bei Anhydritestrichen 0,5% und bei Heizestrich 0,3% CM...