Ist das richtig so ?

Diskutiere Ist das richtig so ? im Dach Forum im Bereich Neubau; Ich habe eine DHH.Mein Dach ist jetzt endlich drauf . Aber diese Stelle am Dach lässt mich nicht ruhig schlafen [ATTACH] Dachpfanne liegt nicht...

  1. astrop

    astrop

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    tischler
    Ort:
    hamm
    Ich habe eine DHH.Mein Dach ist jetzt endlich drauf . Aber diese Stelle am Dach lässt mich nicht ruhig schlafen Den Anhang 21445 betrachten Dachpfanne liegt nicht richtig an .Es ist ein Abstand von ca.8-10 cm. Beim Nachbar sieht es so aus Den Anhang 21446 betrachten Alles dicht zusammen . Gibt´s dadurch Nachteile ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planfix

    planfix Gast

    frag mal den zimmermann ob genau diese dachziegel ohne sicherung am ortgang verlegt werden können.
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mhhh, das kommt öfters mal vor wenn die Dachfläche nicht richtig passt für die Pfanne. Da muß man halt irgendwie sich etwas einfallen lassen. Die Dachrinne hätte nur halt etwas länger sein können. Wenn die Ziegel geschraubt sind passiert da nix...

    Ist das eigentlich eine optische Täuschung? Unten breiterer Spalt als oben?
     
  5. astrop

    astrop

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    tischler
    Ort:
    hamm
    Unten ist Spalt breiter . Ganz oben an der Spitze ist alles dicht angelegt .Je weiter nach unten desto breiter wird der Spalt .
     
  6. #5 Jürgen Jung, 6. September 2010
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    da haben Zimmerer und DD nicht zusammen gearbeitet, bzw. nicht miteinander gesprochen, und eines der beiden Gewerke hat seine Leistung nicht "im Winkel bzw. im Lot" zum Haus erstellt, wie auch immer, so nicht akzeptabel
     
  7. #6 Uwe Edmund Haus, 6. September 2010
    Uwe Edmund Haus

    Uwe Edmund Haus

    Dabei seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmerer
    Ort:
    Hannover/Garbsen
    Allso das die Ortgangssteine oben am Windfederbrett und unten 4cm von ist nicht schön. Geht auch anders, ist warscheinlich auch nur an dem abgelichteten Ortgang, weil von rechts nach lings eingedeckt wird.
    Laß die Dachdecker noch mal anrollen und sag ihnen sie sollen jeden dritten Stein einen Schnurrschlag, von First zu Traufe machen, den erkennt man auch noch nach den dritten Bierchen.

    Zimmerertechnisch gibt es da keine Beanstandungen, die führen nur nach den Zeichnungen aus und müssen auf die Kosten achten in den Bereich der an andere Gewerke grenzt.

    Persönlich rate ich von Freigebinde ab bei so einer Ausführung.

    Andere Ausführung:

    Schwelle und Mittelpfette um 5cm, länger Profilbretter 30cm, mit nem halben Dachstein 45cm übern Freigebindesparren. Dachlattung-Konterlattung-Profilbretter gut verschraubt, Windfederbrett ebenfalls.
    Letzteres mit Schiefern oder Faserzementplatten verkleidet, und dann Ortgangsziegel, natürlich eng anliegend aufgeschraubt.

    Das ganze nennt man konstruktiver Holz und in deinen Fall auch Bautenschutz.

    Leider scheint das Gerüst schon weg zu sein, Bondex ist als Farbe zu empfehlen, damit du wenigstens ein paar Jahre ruhe hast.

    Klingt alles ein bischen arrogant, ist aber nicht so gemeint aber irgend wann, wirst du das Freigebinde auswechseln müssen, zumindestens auf der Wetterseite.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 6. September 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn Du als Zimmerer schon Ratschläge gibst, wie es anders geht, dann doch bitte so
    Keine Ortgangziegel, sondern Flächenziegel bzw Doppelkrempen um eine halbe Welle überstehen lassen und von unten eine Zahnleiste drunter.
    Das ist ein Brett, das passend zu den Ziegelabsätzen ausgeklinkt wird wie ein Sägeblatt mit grossem Zahnabstand.
    Und das ein Stück weg vom Fluggebinde, dann fallen solche Toleranzen keinem auf.
     
  9. #8 Jürgen Jung, 6. September 2010
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    auf die Kosten müssen alle Gewerke achten :-) , sollten die zumindest

    wenn die Dachfläche eine Diagonale ist, wie schon oft gesehen, d.h. die Sparren, insbesondere die letzten stehen nicht im Lot, ist der Dachdecker der Gekniffene und der Zimmerer hat versagt. Das kannst du sicherlich nicht an dem Foto beurteilen, wäre aber auch eine mögliche Ursache.
    Und das sage ich als Zimmerer, oje

    Wie auch immer, der Bauherr hat zunächst das Nachsehen
     
  10. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Wenn unten zuviel Überstand ist, oben aber alles passt......

    WELCHE Vorabeiten sind denn dann (sehr wahrscheinlich) nicht in Ordnung?
    Siehe auch Beitrag #8 von Jürgen Jung!


    @Fragesteller: Die Giebelsteine müssen alle einzeln Verschraubt sein. "Wegfliegen" kann da nichts.

    Sieht halt net o schee aus!
     
  11. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Seltsamer Ton und noch seltsamere Aussage!

    Bei uns waren die Ziegel schräg verlegt. Oben passend, unten nicht.
    Konnte man ganz gut erkennen wenn man von von schräg unten diagonal übes Dach schaute.
    Gelöst mittels Abdecken (ca jede 3.Reihe von unten nach oben) und verschieben.
    Konstruktiver Holzschutz bei uns: Ortgangschalung und Dachlatten eine Ziegelbreite über dem Flugsparren, Abschlussbrett und die normalen Ortgangziegel, verschraubt
     
  12. #11 Uwe Edmund Haus, 11. September 2010
    Uwe Edmund Haus

    Uwe Edmund Haus

    Dabei seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmerer
    Ort:
    Hannover/Garbsen
    Seltsamer Ton!
    Noch seltsame Aussagen!

    Würde eher von fehlenden Grundwissen rede.
    Beim Abbund liegt der komplette Längsverband
    ( Schwelle,Mittelpfette,First) nebeneinander und alle Sparrenbunde-Bunde werden übertragen. Beim Richten kann es höchstens zu einer parallelverschiebung kommen, wenn das Mauerwerk nicht im lot steht, die Giebel, allso was auf der einen Seite zuviel ist auf der anderen zu wenig.
    Zu den Herren Dühlmeyer und Jung fällt mir nichts mehr ein, sollten sich mehr auf ihre Fachrichtungen konzentrieren.
     
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Diese Aussage ist definitiv theorie und in der Praxis sieht es dann schon mal anders aus...

    Schon öfters gehabt, das Dachstühle frisch abgebunden waren und trotzdem piss-schief wagen. Das übelste waren (bei nachgemessen superordendlich gemauerten Auflagern) bei 15 m Hauslänge und 8 m Sparrenlänge 11 cm unterschied zwischen Firstbreite und Traufbreite...
     
  14. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    hallo h.pf

    welche maßeinheit versteck sich hinter piss-schief:D
     
  15. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    da...

    ... wo nen Schwan durchfliegen kann:mega_lol:
     
  16. Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Schön aus dem Lehrbuch abgeschrieben?
     
  17. #16 Uwe Edmund Haus, 19. September 2010
    Uwe Edmund Haus

    Uwe Edmund Haus

    Dabei seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmerer
    Ort:
    Hannover/Garbsen
    Muß dich leider entäuschen, diese Lehrbücher die du meinst kenne ich gar nicht, das zählt alles zum Grundwissen und wird umweigerlich in der Lehre vermittelt.
    Lehrbücher habe ich überhaupt keins mehr, alle verliehen und nie wieder gesehen, will sagen das meißte frischt ein Zimmerer Tag für Tag wieder auf und mit 46J hat man schon einiges mehr im Kopf und hält sich automatisch, an Reihnfolgen, die kaum Fehler zulassen.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    na dann werde ich Dich bei der nächsten Ausschreibung berücksichtigen, wenn Dir solche Dinge nicht passieren können.

    Dazu bräuchte ich dann allerdings keinen Nick, sondern die richtige Adresse.

    btw: Du führst deine eigene Argumentation ad adsurdum, merkst du das nicht??

    Die von dir angesprochene Parallelverschiebung merkst Du ja, wenn deine Bundzeichen richtig übertragen wurden und die Giebel nicht im Lot stehen. Oder messt Ihr nicht diagonal zur Kontrolle?

    Das habe ich vor 25 Jahren zumindest von meinem Polier in der Lehre gelernt. Und ich habe gelernt, mit den Vorgewerken zu sprechen, Lösungen zu suchen und dem Bauherren so einen Mist nicht zu übergeben!!

    Wie auch immer.
     
  20. #18 Ralf Dühlmeyer, 19. September 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bevor Du Dich zu Aussagen über unsere Fachrichtungen hinreissen lässt, solltest Du Dich mal drüber schlau machen, was wir denn gelernt haben.
    :D

    Ich hab übrigens meine Bücher aus meiner Lehre alle noch. Und ich benutze die auch noch.
    Deswegen fallen Zimmerer, die mir auf der Baustelle erzählen wollen, ich solle mich auf meine Fachrichtung konzentrieren und ihnen überlassen, wie sie das Dach richten, auch regelmässig auf die Nase. :shades
     
Thema: Ist das richtig so ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachdecker ziegel spalt

Die Seite wird geladen...

Ist das richtig so ? - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  2. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Durchflussmenge richtig und einstellen

    Durchflussmenge richtig und einstellen: Hallo, in meinen Hydraulichen Ablgeichsdokument von der Heizungsfirma steht, bei K1 unter Volumentstrom 1,45 und bei Bad 1,5, bei Eltern steht...
  5. Wand und Dachschrägen richtig spachteln

    Wand und Dachschrägen richtig spachteln: Hallo, Ich bin dabei den Dachboden Auszubauen. Die Dachschräge wird mit Rigips verkleidet und einige Wände in Trockenbau eingezogen. Meine Frage...