Ist das schlau ? (Gartenmauer)

Diskutiere Ist das schlau ? (Gartenmauer) im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich möchte die o.g. Frage gern mal hier im Forum diskutieren. Bzw. analysieren, welche Art von Begrenzung zum Nachbarn etc. gewählt...

  1. mcrocket

    mcrocket

    Dabei seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Burgwedel
    Hallo,

    ich möchte die o.g. Frage gern mal hier im Forum diskutieren.
    Bzw. analysieren, welche Art von Begrenzung zum Nachbarn etc. gewählt werden könnte.

    Als konkreten Fall, beschreibe ich natürlich mein Vorhaben:biggthumpup:

    Wir haben uns eine Haus gekauft das eine Grenzbebauung und zu 3 Seiten völlig offen ist. Das Haus liegt an einer Nebenstraße, wo aber zusätzlich noch ein Privatweg am Grundstück lang läuft.

    Im Anhang habe ich versucht die Eckpunkte der evtl. zukünftigen Mauer mit weißen Pfeilen anzuzeigen. Die Mauerlänge beträgt ca.48m. Wo ich aber dazu sagen muss, dass im oberen Teil des Grundstücks, praktisch im Norden über dem Haus, eine Garage geplant ist, die genau so lang werden soll, wie das Haus breit. Soll bezwecken, das die Anschicht einen geraden Abschluß bekommt und dann nur noch von vorn begehbar wird.

    Da es ein 3 Familienhaus ist, soll der Platz zur Vorderseite den Mietern gehören. Stellpläte, Wäscheplatz, Grillplatz usw.

    So... jetzt zum Kern!

    Meine Idee war bis vor kurzem noch eine Mauer aus Pflanzsteinen zu errichten, 1,8m hoch und endlich ruhe im Karton. Die Mauer sollte aber keine Lücken aufweisen, sondern bis oben hin geschlossen sein. Oben drauf sollte Efeu geflanzt werden um somit das Betonmonster wieder zu verschleiern....... ist das schlau oder total behämmert ?

    Meine Denkweise basiert auf "wenig Geld" und "einfache Bauweise".

    Eine schöne Mauer aus Naturstein oder Klinkern, wäre natürlich super aber unbezahlbar.

    Eine Sichtschutzwand aus "Sichtschutelementen" für mich einfach zu aufwändig in der Pflege, abbauen, evtl. anschleifen, lackieren und wieder ranbauen und das vielleicht alle paar Jahre....bei der Länge an Vorhaben viel zu stressig.:shades

    Kennt jemand eine Art und Weise wie ich mein Vorhanben intelligent in die Tat umsetzen kann? Bin für alles offen, ob Holz oder Stein und etc.

    Bin für jede Bemerkung dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spe-vo

    Spe-vo

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    vom Fach
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Meine Meinung:

    Ich finde die Einfriedungen, wie sie früher öfter gemacht wurden, sehr schön.

    Je nachdem wo du wohnst, muss man das entsprechende Material besorgen. Also evtl auch Putzmauer.

    Bei uns: Klinkermauer ca 30-50 cm hoch (36,5cm dick). In best. Abständen gemauerte Pfeiler(36,5 cm dick), die dann die volle erlaubte Höhe hätten (bei uns 2m).
    Dazwischen eine einfache Füllung aus verzinkten Stahlstäben (senkrecht/Vollstab/Quadratprofil) in passender Höhe.
    Bei Sichtschutzbedarf eine Kletterpflanze.
     
  4. #3 ReihenhausMax, 1. März 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Muß man sich so einbunkern? Wie wäre es mit einer Hecke mit heimischen
    Pflanzen?
     
  5. #4 HolzhausWolli, 1. März 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Das günstigste wäre wohl eine immergrüne Hecke. Zum Schneiden könnte (vielleicht) ein Mieter "verdonnert" werden. :biggthumpup:

    Daß Sichtschutzwände demontiert werden müssen, wenn man sie alle paar Jahre mal streichen muß oder will, habe ich noch nicht gehört. Allerdings sind die -ab einer annehmbaren Qualität- sehr teuer, und wie ich mich schon oft überzeugen konnte. Und dabei rede ich noch nicht mal von Premiumprodukten.

    Google doch mal nach "Betonzaun". Da gibts mittlerweile einige Lieferanten, etliche Designs und die Preise sind auch schon moderater geworden. Das wäre jedenfalls was für die Ewigkeit.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ist denn schon geklärt, ob so ein Monstrum dort überhaupt zulässig wäre???
     
  7. mcrocket

    mcrocket

    Dabei seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Burgwedel
    @ Holzhauswolli.

    ich gehe immer vom worse case aus. Wenn der Nachbar mir nicht gestatten sollte, auf seinem Grundstück die Sichtschutzwand zu streichen, muss ich wohl oder über abbauen......:mauer

    @ julius,

    ja. Bis 1,8m kann ich ohne Baugenehmigung und ohne Zustimmung dort die Mauer hinbauen.

    Wie gesagt bin ich für alles offen. Mir gefällt auch die Idee der Hecke. Nur habe ich Angst diese nicht gebändigt zu bekommen, bzw. das diese zu langsam wächst und ich erst nach Jahren....und Jahren erst den Sichtschutz habe....dann könnten aber widerum meine zukünftigen Kinder unter durchkrabbeln......

    Gibt es nicht ein allround - Talent ?
     
  8. #7 ReihenhausMax, 1. März 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
     
  9. mcrocket

    mcrocket

    Dabei seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Burgwedel
    @ReihenhausMax,

    wie schon geschrieben gehe ich vom schlimmsten Fall aus. Auf dem Anhang kannst Du sehen, das nördlich vom Haus der Privatweg lang geht und westlich ein Nachbar ist. Der Nachbar kommt über den Privatweg auf sein Grundstück, diese Einfahrt geht genau hinter meinem Grundstück rein.
     
  10. #9 ReihenhausMax, 1. März 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Ich verstehs trotzdem nicht, ist das westliche gelegene Haus noch nicht
    gebaut oder steht es zum Verkauf, daß Du das nicht auf ein Bier mit
    dem Nachbarn besprechen kannst und daher vom schlimmsten Fall ausgehen mußt?
     
  11. mcrocket

    mcrocket

    Dabei seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Burgwedel
    @ReihenhausMax,

    das westlich gelegende Haus ist auch ein 3 Familienhaus....und wer weiß schon wer da bald mal einzieht. Ich habe keine Lust, dass ich alles auf super Nachbarschaft erbaue und dann zieht Familie "Flodder" ein - das tue ich mir nicht an:yikes

    Bitte lass uns einfach auf das wesentlich konzentrieren.

    Zurück auf meinem Anliegen:

    Ich suche eine Möglichkeit einer Begrenzung in Form einer Sichtschutzwand, aus Holz oder Stein. Es sollte mir Schutz vor Schall und Blicken geben.

    Alternativen zu den genannten sind nicht auszuschließen. Auch bin ich bereit Abstriche zu machen...wenn die Lösung wenigstens auch Vorteile bietet.
     
  12. mcrocket

    mcrocket

    Dabei seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Burgwedel
    Nachtrag

    und außerdem ist die Einfahrt doch genau hinter meinem Grundstück. Wenn da 3 Parteien ausparken und noch Besuch bekommen, ist dort high live angesagt......dies ist nicht gerade eine optimale Position um mit einem Nachbarn ein Bier zu trinken.

    Ich habe einfach keine Lust das wenn die nach hause kommen, bei mir ins Wohnzimmer glotzen....auch wenn ich meine Ruhe haben möchte.....evtl. noch einer übern Zaun brabbelt.....
     
  13. #12 ReihenhausMax, 1. März 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    OK, die letzten zwei Mails lassen mich Deine Motivation besser verstehen.
    Auf einen Garagenhof möchte ich auch nicht unbedingt schaun. Ich hoffe
    mal, Du mußt nicht auch noch Autoradiogedudel ertragen ...

    Wie wäre es mit sowas (Sichtschutz aus Haselnuss)?

    http://www.yatego.com/js-gartendeko...schutz-haselnuss-zaun-b-180-x-h-180-set-5-st-

    Das sollte zumindest halten bis eine Hecke hochgewachsen ist und
    Du kannst es auch beranken lassen.
     
  14. mcrocket

    mcrocket

    Dabei seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Burgwedel
    ....Haselnuss.....und das auf 40m.....Sieht außerdem ziehmlich wackelig aus......
     
  15. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ..bei 48m beidseitig und oben nur gegen saftigen Mietnachlass!
    Mit einmal schneiden pro Jahr ist es nicht getan...
    Ich hab nur 20m einseitit und oben...das reicht.
    -
    Wir sind auch am überlegen die Straßenfront wegen des Lärms mit Pflanzsteinen wie unsere Terassierung hinterm Haus zu gestalten.
    Schlecht sieht es nicht aus, preislich hält sichs auch in Grenzen
    http://picasaweb.google.com/lh/phot...?authkey=Gv1sRgCIultcDUiMnzLQ&feat=directlink
    gruss
     
  16. #15 wasweissich, 1. März 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    suuuuuuuuper

    pflanzsreine als sichtschutzmauer 1,8 m:bef1014::bef1014:

    ich werde die alternativen nicht alle nochmal aufzählen , haben wir schon alles gehabt , mit allen vorteilen und aspekten .

    wenn du mir so ein ding vor die nase setzen würdest , würde ich dich wegen wwiw anzeigen/verklagen , der anwalt wüsste schon , wie man das formuliert .
     
  17. #16 stefanSmi, 2. März 2010
    stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    wie wärs den mit nem SichtschutzZAUN anstelle von ner Wand ?
    Die Doppelstabzäune gibst mit enspr. Einzügen und das kann dann zur besseren Optik ja berankt werden.
    Hat wenig Platzbedarf und ist doch relativ einfach gesetzt.
    (nicht das mir es gefallen würde, ich habe ein ähnliches Problem mit 25 meter EibenHeke gelöst :-)
     
  18. mcrocket

    mcrocket

    Dabei seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Burgwedel
    @stefanSmi,

    habe mir gerade die Doppelstabmatten/Zaun angeschaut. Die sehen sehr stabi und wartungsfreundlich aus:bounce:

    In Kombination mit einer Hecke sehr sinnvoll, nur leider kein Schallschutz.

    Aber ich denke das ich hier wohl einen Kompromiss eingehen muss.
     
  19. #18 HolzhausWolli, 2. März 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Nicht unbedingt, es gibt auch Mieter, denen macht es Spaß sich ums Haus zu kümmern, den Schnee zu räumen, den Hof zu kehren, kleinerer Reparaturen zu machen. Ich kenne sogar zwei davon. :biggthumpup:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...gut Siegen hat vielleicht etwas mehr Schnee, der Hof wird kein Firmenhof sein und kleinere Reparaturen...ist relativ.
    Hier sprechen wir von 48m Hecke...wenn es richtig gemacht wird mehrmals pro Jahr.. jeweils ein Samstag....mit Entsorgung, weil bei der Menge....
    gruss
     
  22. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Klar, dass eine Betonwand mehr Schallschutz bietet - aber wenn ein solcher Zaun beidseitig mit Efeu, Grünzeugt etc. bewachsen ist, hat man durchaus etwas Schallschutz.
     
Thema:

Ist das schlau ? (Gartenmauer)

Die Seite wird geladen...

Ist das schlau ? (Gartenmauer) - Ähnliche Themen

  1. Gartenmauer/Stützmauer

    Gartenmauer/Stützmauer: Hallo, Wir haben folgendes Problem. Haben uns im Sommer von einer Baufirma eine Stützmauer/Gartenmauer machen lassen. Auf der Rückseite vom...
  2. Beet hinter Gartenmauer entwässern

    Beet hinter Gartenmauer entwässern: Hallo beisammen, mein Haus steht am Hang, nach hinten abfallend. Davor habe ich ein Beet, links vom Gehweg begrenzt und rechts durch eine...
  3. Noppenbahn oder "Dachpappe" hinter Gartenmauer

    Noppenbahn oder "Dachpappe" hinter Gartenmauer: Servus! Ich baue derzeit eine Mauer um mein Grundstück, weil das Gelände noch etwa 60 cm aufgeschüttet werden muss. An die Mauer drücken somit...
  4. Risse in Gartenmauer

    Risse in Gartenmauer: Hi! Wir haben eine Gartenmauer in der sich immer wieder Risse bilden. Auf unserer Seite vom Grundstück ist bis zur oberen Kante der Mauer...
  5. "Horizontales Abwasserrohr" in neuer Gartenmauer

    "Horizontales Abwasserrohr" in neuer Gartenmauer: Hallo, wir sind gerade dabei eine Außenküche im Garten anzulegen in die auch ein Waschbecken integriert werden soll. Zwischen Laube und Wohnhaus...