Ist die Isolierung Heizung, WW, Zirkulation so richtig?

Diskutiere Ist die Isolierung Heizung, WW, Zirkulation so richtig? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, könnten bitte die Fachleute mal auf den Bildern schauen ob das so richtig ist, oder wäre noch Optimierungsbedarf? Schallschutz war mir...

  1. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    Hallo,

    könnten bitte die Fachleute mal auf den Bildern schauen ob das so richtig ist,
    oder wäre noch Optimierungsbedarf? Schallschutz war mir eigentlich ein Anliegen.
    Bei der Zirkulation frage ich mich warum der Tote Bereich nicht so klein wie möglich gehalten wird,
    wobei ich hier irgendwo mal gelesen habe das im EFH 3m Regelkonform wäre.
     

    Anhänge:

    • H5.jpg
      H5.jpg
      Dateigröße:
      31 KB
      Aufrufe:
      277
    • H3.jpg
      H3.jpg
      Dateigröße:
      57,1 KB
      Aufrufe:
      268
    • H4.jpg
      H4.jpg
      Dateigröße:
      32,8 KB
      Aufrufe:
      230
    • H6.jpg
      H6.jpg
      Dateigröße:
      34,7 KB
      Aufrufe:
      229
    • H1.jpg
      H1.jpg
      Dateigröße:
      41,4 KB
      Aufrufe:
      227
    • H2.jpg
      H2.jpg
      Dateigröße:
      44,1 KB
      Aufrufe:
      254
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    noch 3 Bilder
     

    Anhänge:

    • H7.jpg
      H7.jpg
      Dateigröße:
      33,9 KB
      Aufrufe:
      223
    • H9.jpg
      H9.jpg
      Dateigröße:
      28,9 KB
      Aufrufe:
      208
    • H8.jpg
      H8.jpg
      Dateigröße:
      39,1 KB
      Aufrufe:
      226
  4. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Wer hat das denn geplant?

    Welche Fußbodenaufbauhöhen hast du denn? Das könnte seeeeehr, seeeeeehr knapp werden.

    Sehr interessant ist auf die Verlegung der Lüftungsleitungen.

    Wo ist denn dein Sachverstand auf der Baustelle?
     
  5. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    Planen sollte wohl eigentlich mein Planer aber wenn ich das so mitbekomme plant wohl im EFH jedes Gewerk auch selbst für sich.
    Fußbodenaufbau ist 18cm geplant im EG und OG. Mein Sachverstand ist leider begrenzt, auf den Bauherren hört man eh nicht so gern, der
    will auch nicht die Leute irre machen für den Fall das er falsch liegt. Die Bilder im ersten Beitrag sind EG die anderen 3 OG.
    So jetzt rück mal bitte raus, gäbe es etwas öffensichtliches zu bemängeln?
     
  6. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Ja!

    Lüftungsleitungen, die zu eng beieinander liegen, lass dir da mal die Zulassungen zeigen. gibt es einen Keller? wenn nein, wo ist die Bodenabdichtung. generell ein furchtbares durcheinander an Leitungen, die Randabstände sind teilweise grenzwertig, ... ohne Anspruch auf Vollständigkeit

    Wer macht die Bauleitung?

    Was sagt die denn dazu?
     
  7. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    Dürfen Lüftungsleitungen nicht dicht beieinander liegen?
    Es gibt keinen Keller. Als Abdichtung hat der Dachdecker im EG eine Art "Dachpappe" aufgebracht.
    Bauleitung macht das beauftragte Büro LP 1-9.
     
  8. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Ja und was sagen die zu deinen Bildern?
     
  9. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    die haben nicht die Bilder waren aber kürzlich vor Ort
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann müßte denen ja so einiges aufgefallen sein!

    Z.B. die normwidrige Verlegung der Daten- und Antennenleitungen (neben der fehlenden Auswechselbarkeit sind die mit Sicherheit bereits unzulässig verformt worden), die Bündel nackter NYM auf dem Rohboden (fehlender mechanischer Schutz, fragliche Berücksichtigung der geminderten thermischen Belastbarkeit).

    Aber vielleicht hat man das in diesem üblen Sanitär-Chaos ganz übersehen...
     
  11. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    ja stimmt die Leitungen lassen sich nicht mehr auswechseln, da wurde vorher informiert, das es bei der Verlegung selbst mit Leerrohr nicht mehr möglich sein wird.
    Daher wurde auf das Lehrrohr gleich ganz verzichtet.
    Von NYM Leitungen auf Betonboden habe ich leider keine Ahnung hmmm.

    Ich glaube meine Planer sind nicht in jedem Gewerk zu Hause, kann das normalerweise ein Mensch alles wissen LP1-9?
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Dann muß man sich als Profi den Fachverstand zukaufen!

    Die Lüftungsanlage hat wer geplant?
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und weil man sich im Klaren darüber ist, daß diese (druck- und biegeempfindlichen) Leitungen nicht mehr auswechselbar sind, verlegt man sie ohne Schutz und trampelt dann noch heftig darauf herum...?
    Das ist eine Pleite mit Ansage.
     
  14. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Da sieht einiges nach Rückbau aus, wenn man es ordendlich haben will... SO wird das gar nix mehr sondern nur noch ein Verdecken von Chaos...

    Also ungefähr so, wie Türe zum im Kinderzimmer und sagen, das Aufgeräumt ist... Auch wenn da hinten alles in Schutt und Chaos liegt...
     
  15. #14 loewe501, 20. Oktober 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Oktober 2014
    loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    so jetzt jagt ihr mir aber einen ordentlichen Schreck ein.
    Die Lüftungsanlage wurde vom Heizung, Sanitär- Meisterbetrieb geplant zusammen mit dem Herstelle Z.....
    soweit ich weiß.

    Die NYM Leitungen liegen auf dem Rohfussboden was nicht optimal ist, habe ich verstanden werde ich wohl nicht mehr ändern können.
    Der Elektriker muss ich zugeben hatte eine Position im Angebot das vieles in Leerrohre verlegt wird, kam glaube ich 1.800Eur dazu,
    da er ein auswechseln aufgrund der Rohe bezweifeltete haben wir es weggelassen.
    Was sieht den noch nach Rückbau aus?
    Wenn ihr mir konkrete Hinweise gebt kann ich wenigsten mit meinen Planer argumentieren, ansonsten diskutieren die mich "tot".

    Danke
     
  16. sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    Das ist aber nicht zufällig eine Fertighausfirma die in deiner Ecke beheimatet ist? :mauer
     
  17. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Ich rechne mal....
    Fussbodenhöhe geplant 18cm (mit Belag????)
    abzüglich 7cm Estrich inkl. Fussbodenheizungsrohren (17x2 Rohr inkl. 45mm Überdeckung = 62mm MINIMUM.
    Bleiben 11cm. Davon gehen nochmal MINIMUM 2cm für eine Tackerplatte / Trittschalldämmung ab die DURCHGÄNGIG über allen Rohren/Leitungen liegen soll.
    Bleiben 9cm als Ausgleich / Dämmschicht im EG.
    Schaue ich mir nun das Bild WC an, wo die Abwasserleitung die Wasserleitungen kreuzt,wird diese sicherlich schon höher sein als 9cm. Rohr Abwasser DN50 + 2cm Gefälle und dann noch die Wasserleitungen darunter? Somit wird das höher sei als 9cm und steht somit in der Trittschallschicht, welche durchgängig zu sein hat.
     
  18. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Der Planer von dem du redest, wird von DIR bezahlt? Oder von der Hausbaufirma? Wenn das dein alleiniger Architekt ist und du ihn bezahlst und ihr nun die Firmen einzeln beauftragt und der sieht solche murkser nicht...... Ohweh Ohweh.
     
  19. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Und das ist nur EIN Punkt der bei dir kritisch ist, du hast da einige Böcke im Boden
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    Es ist keine Fertig- Hausbaufirma. Die Gewerke wurden einzeln ausgeschrieben. In der Realität bekommen wohl die Haus und Hoffirmen vom Architekt
    die Hauspläne und geben dann ein Angebot ab.
    So gelernt habe ich jetzt hier noch das die letzte Schicht Trittschal durchgängig zu sein hat?
    Gibt es bestimmt eine DIN für oder? Ist in der Tat nicht, sondern so wie "Kater" geschrieben hat, nur die Folie überdeckt noch die Abwasserleitung damit der Estrich nicht "wegläuft".
    Was könnt ihr mir noch mitgeben?
     
  22. Nordpassat

    Nordpassat

    Dabei seit:
    21. Juni 2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Cuxhaven
    Warum soll man die Leitungen im Leerrohr nicht austauschen können?
    Die müssen nur richtig verlegt und dimensioniert werden. Das haben 100.000 andere Elektriker auch schon hinbekommen.
    Ich hoffe du hast Glück und die Leitungen sind alle heile geblieben. Achso, laut DIN "muss" sogar im Rohr verlegt werden.
     
Thema:

Ist die Isolierung Heizung, WW, Zirkulation so richtig?

Die Seite wird geladen...

Ist die Isolierung Heizung, WW, Zirkulation so richtig? - Ähnliche Themen

  1. Isolierung Wärmeleitfähigkeit Fussbodenheizung

    Isolierung Wärmeleitfähigkeit Fussbodenheizung: Hallo kann jemand beantworten, ob wenn man aus Gründen der Baubiologie, Elktrosmog, auf den Fussboden mit Fussbodneheizung eine 0,5 maschige...
  2. Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?

    Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?: Hallo, durch setzen des Fußbodens (nicht Thema dieses Threads) hat sich an Wand ein Riss zwischen der eigentlichen Wand und einer vorgeblendeten...
  3. Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton

    Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton: Hallo Miteinander, ich versuche verzweifelt nun mehr als 5 Monate ein Verbindungsmittel (Dübel mit Schraube) für die Montage unserer...
  4. Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen

    Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen: wir haben das Problem unsere Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen und wir haben sturm draußen wenn die Türe unten auf...
  5. Haus auskühlen lassen??

    Haus auskühlen lassen??: Hallo, Wir haben ein Einfamilienhaus gekauft, und wollen es nächsten Sommer sanieren lassen (sind grade noch auf der Suche nach einem passenden...