Ist dies eine Konstruktion aus WU-Beton

Diskutiere Ist dies eine Konstruktion aus WU-Beton im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich versuche mal meine Frage so einfach wie möglich zu stellen: Ist das folgende eine Konstruktion aus wasserundurchlässigem Beton...

  1. Raul

    Raul Gast

    Hallo,
    ich versuche mal meine Frage so einfach wie möglich zu stellen:
    Ist das folgende eine Konstruktion aus wasserundurchlässigem Beton (explizit keine weisse Wanne), so dass nach DIN 18195 keine weiteren Abdichtungsmassen mehr nötig sind:

    20 cm WU-Beton, Fugenblech, gebäudeumschliessende Kiesfilterpackung und bituminöse, einlagige Spritzabdichtung?

    Vielen Dank
    Raul
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh"

    ich versuch´s auch so einfach wie möglich:

    a.) die Konstruktion ist nicht im Sinne der DIN 1045 als wasserundurchlässiges Bauteil zu betrachten ... daher ist die DIN 18195 je nach Lastfall die Mindestandforderung (!)
    .
     
  4. Raul

    Raul Gast

    weitere Frage

    erstmal danke für die Antwort, zweitens sollte es natürlich "Abdichtungsmassnahme" heissen.
    So jetzt zur Frage: Steht in der DIN 1045 wie eine wasserdichte Konstruktion aus WU-Beton "auszusehen" hat (Wenn ja, könnte das jemand in Stichpunkten darlegen)?

    Raul
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh"

    ich fürcht des würd stichpunktartig das Forum sprengen ... der Mark hat dzgl. mal einen kleinen Aufsatz dazu geschrieben ... http://www.sv-carden.de/ ... eine Weisse Wanne nach 1045 gehört geplant und abgestimmt mit dem Tragwerksplaner (!)
    .
    "ich" würd die Geschichte anderst anpacken ... erst mal schaun welcher Lastfall ansteht und dann ab checken ob die aufgespritzte Abdichtung diesem Lastfall nach DIN 18195 gerecht wird (!)
    .
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 24. Juni 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Raul

    Raul Gast

    Hallo,
    also ein Bodengutachten liegt nicht vor aber der anzunehmende Lastfall ist nichtdrückendes Sickerwasser. Die Spritzbeschichtung ist nicht nach DIN, der BT sagt, sie ist ja lediglich eine Zusatzmassnahme falls der WU-Beton Risse aufweisst. Ebenso meint er, dass sämtliche Richtlinien in denen eine "weisse Wanne" vorkommt für ihn nicht bindend sind da ja ausdrücklich keine WW ausgebildet wurde und in der DIN "nur" eine Konstruktion aus WU-Beton gefordert wird. Daher meine Frage zu Anfang, ob dies (s.o.) als ebensolche zulässig ist.

    Danke

    Raul
     
  9. #7 Ralf Dühlmeyer, 28. Juni 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Din 18195 T1

    Pkt 1.2 Diese Norm gilt nicht für
    .........
    – Bauteile, die so wasserundurchlässig sind, dass die Dauerhaftigkeit des Bauteils und die Nutzbarkeit des Bauwerks ohne weitere Abdichtung im Sinne dieser Norm gegeben sind. In diesem Sinne gilt sie auch nicht für Konstruktionen aus wasserundurchlässigem Beton.
    *
    In so weit ist die Norm missverständlich formuliert.
    ABER: a.R.d.T ist, dass Konstruktionen als reine WU-BETON Ausführung ohne zusätzliche Massnahmen nicht die Anforderungen aus Satz 1 des obigen Zitats erfüllen.
    *
    Haben Sie mal mit dem BT über einen Mehrpreis als WW unter Wegfall der schw. Abdichtung verhandelt. Oder kann er keine WW und ziert sich deshalb so?????
    *
    MfG
     
Thema:

Ist dies eine Konstruktion aus WU-Beton

Die Seite wird geladen...

Ist dies eine Konstruktion aus WU-Beton - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

    Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese...
  2. Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten

    Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten: Hallo liebe Bauexperten, ich habe leider schon nach wenigen Jahren die ersten Probleme mit dem Balkon. Er ist einfach nicht dicht, so dass die...
  3. Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel

    Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel: Moin, bei unserem Neubau haben wir nun endlich die Wüste im Garten platt gemacht, um eine ordentliche Wiese anzulegen, und stellen nun fest,...
  4. Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur

    Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur: Hallo, ich habe angefangen einen Kellervorraum optisch etwas aufzuwerten, der bisher nach außen offen (zur Kellertreppe) war und nun mit einer...
  5. Beton Cire - mit Wasser gemischt

    Beton Cire - mit Wasser gemischt: Hallo, ich habe keine Ahnung, ob das Thema hier in diesen Bereich gehört. Ich probiere es mal. Wir wollen ein Bad mit alten Fliesen mit Beton...