Ist diese Hinterlüftung notwendig bzw. taugt sie etwas?

Diskutiere Ist diese Hinterlüftung notwendig bzw. taugt sie etwas? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Liebe Forumsmitglieder, wir hatten heute einen Dachdecker und einen Zimmermann bei uns zur Beratung bei der Steildachdämmung von innen...

  1. #1 Newbie2013, 8. Oktober 2013
    Newbie2013

    Newbie2013

    Dabei seit:
    8. Oktober 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    München
    Liebe Forumsmitglieder,

    wir hatten heute einen Dachdecker und einen Zimmermann bei uns zur Beratung bei der Steildachdämmung von innen (Zwischensparrendämmung).

    Das Haus ist von 1978. Dachaufbau wie folgt. Trockenfirst, Ziegel/Lattung, Dachpappe aufgelegt, Lattung quer, Zwischensparren 20x10 cm. Dachneigung ca. 23 Grad.

    Wir wollten ursprünglich die Intello von Pro Clima mit einer Vollsparrendämmung von 20 cm (MiWo) anbringen, darunter Gipskarton.

    Die beiden schlugen vor, die vorhandenen Sparren um 4 cm aufzudoppeln und Klammern von außen unter die Überlappungen der Dachpappe anzubringen, um einen Luftaustautsch zu ermöglichen. Darunter dann 4 cm Hinterlüftung (wobei kein Lufteintritt über die Außenwand erfolgt, sondern nur der First offen ist), dann 20 cm Dämmung, OSB Platten, Pro Clima und dann Gipskarton.

    Ich kenne mich mit variablen Membranen wie der Pro Clima nicht aus und der Gedanke, im Sommer auf die erfolgreiche Austrocknung einer nach oben ziemlich diffusionsdichten Dachhaut zu warten, ist mir irgendwie suspekt. Andererseits habe ich Probleme, den Vorschlag zur Außenseite des Dachaufbaus zu verstehen. Ein Anheben der Dachpappe bringt sicherlich ein "Mehr" an Lufteintritt in Richtung Dammstoff und eine Luftebene von 4 cm hilft sicherlich beim Abtransport von Kondensat. Allerdings hatte ich bisher immer gedacht, dass eine wirksame Hinterlüftung zum Feuchteabtransport immer eine ausreichend dimensionierte Zuluft erfordert, die aber bei uns nicht vorhanden ist.

    Daher ist mir nicht recht klar, ob das Aufdoppeln wirklich notwendig ist, wenn die dadurch neu geschaffene Hinterlüftungsebene nur mäßig durchströmt wird.

    Mich hatte auch die Reihenfolge beim Aufbau (OSB, Membran, Gipskarton) irritiert - sollte die Membran nicht direkt hinter die Dämmung kommen?

    Kann bitte jemand diesen Vorschlag kommentieren? Hat jemand so etwas schon mal gemacht?

    Vielen Dank,

    Christoph
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ist diese Hinterlüftung notwendig bzw. taugt sie etwas?

Die Seite wird geladen...

Ist diese Hinterlüftung notwendig bzw. taugt sie etwas? - Ähnliche Themen

  1. Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?

    Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?: Hallo ist eine Abdichtung der Abwasserrohre, Kabel und Erdung mit Mauerkrägen in der Bodenplatte notwendig? Die Abdichtung wird mir dringend...
  2. Gartenhaus hinterlüftung ja/nein

    Gartenhaus hinterlüftung ja/nein: Hallo, ich möchte mein Gartenhaus mit Deckelschalung außen und Profilbrettern innen verkleiden. Dämmung soll auch rein. Jetzt die Frage, das...
  3. Bitumenabichtung immer notwendig?

    Bitumenabichtung immer notwendig?: Hallo zusammen, mein Bauunternehmen hat vom Fußbodenaufbau 1cm entfernt und sagte, dass diese Bitumenbahnen oder Schweißbahnen in meinem Fall...
  4. Paneele Einbau ohne Hinterlüftung - welche Folgen?

    Paneele Einbau ohne Hinterlüftung - welche Folgen?: Hallo, ich habe folgendes Problem: Die Decke eines Anbaus (das aus einem Badezimmer samt Eingangsflur, angebaut in den 70ern, besteht) soll...
  5. Pfette bei Flachdach einer Garage notwendig?

    Pfette bei Flachdach einer Garage notwendig?: Guten Morgen, ich habe folgende Frage, ich möchte demnächst meine Garage bauen lassen. Maße sind Breite 7m x 6,5m Länge, Höhe unter 3m. Als...