Ist unser EFH-Grundriss brauchbar ?

Diskutiere Ist unser EFH-Grundriss brauchbar ? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo allerseits, wir wollen ein EFH mit Keller und angebauter Doppelgarage bauen. Bisher waren wir bei keinem professionellen Planer, haben...

  1. stefanbau

    stefanbau Gast

    Hallo allerseits,

    wir wollen ein EFH mit Keller und angebauter Doppelgarage bauen. Bisher waren wir bei keinem professionellen Planer, haben uns aber vorab schon mal intensiv Gedanken zu Grundriss, Raumprogramm, Zimmergrößen usw. gemacht:

    http://www.fileuploadx.de/463002
    http://www.fileuploadx.de/924537

    Was meint Ihr dazu? Ist das halbwegs brauchbar oder wird uns der Archi was ganz anderes vorschlagen?

    Anmerkung:
    - Garagendach und Podesttreppe auf der Nordseite kann ich mit meiner SW nicht zeichnen
    - Haus und Garage müssen wg. Bebauungsplan mit Satteldach sein
    - Garagendach als kalter Lagerraum
    - der Klotz in der Garage soll ein Autoanhänger sein
    - Büro muss so groß sein

    Folgendes ist unklar:
    - Belichtung der Treppe, dazu hab ich mal ein Dachfenster eingeplant
    - Kann eine Pfette problemlos 5,19m überbrücken (im Schlafzimmer)
    - die Wand zwischen Kind2 und Schlafzimmer muss die Pfette stützen, hat aber im EG keine Wand darunter. Macht das Probleme mit der Deckenstatik?
    - im Spitzboden kann man auf ca. 1m Breite aufrecht stehen, lässt sich das sinnvoll als Wohnraum nutzen? Momentan denk ich da eher an zusätzlichen Stauraum bzw. an die „Kleinen“ für Carrerabahn, Eisenbahn usw. Aber eigentlich müsste dazu eine richtige Treppe rein.

    Bin auf Eure Meinungen gespannt :bounce:
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ab in die Tonne damit, Eure Forderungen schriftlich (als Text) niederlegen und damit hin zu einem Planer!
     
  4. Tom Köhl

    Tom Köhl

    Dabei seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pädagoge
    Ort:
    Im neuen forum
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist
    Ohje.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Also ich finde die Bilder schön.........bunt.

    Vorteil: Man braucht sich endlich mal keine Gedanken zur Begehbarkeit der Treppe machen. :D

    WC und Küche sind in meinen Augen auch ungeschickt platziert Und irgendwie habe ich keinen freien Platz für die Haustechnik gesehen. Oder landet das alles in der Garage?

    Na ja, wenn das Euer Traumhaus ist.....irgendwie kriegt man alles gebastelt. Ist nur eine Frage des Willens und budgets.

    Gruß
    Ralf
     
  6. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    mal kurz angeschaut und von Bauherr zu Bauherr:

    - die Podesttreppe funktioniert so nicht, müßte Größenordnung 2m*3m sein
    - wie putzt Ihr das DFF über der Treppe?
    - Haus ohne Heizung/Warmwassererzeugung/Wasseranschluß/Elektroverteilung...? --> Technikraum?
    - das EG ist zu gedrängt, insb. Eßbereich, Küche, Gästeklo
    - Angaben zu Grundstück und Nordausrichtung fehlt
    - was erlaubt der Bebauungsplan?
    - was sind Eure Zielsetzungen: knappes Budget, ökonomisches Bauen, ...?
    - ...

    --> Lastenheft mit dem was ihr wollt schreiben und zum Planer, der macht es dann wie es ihr wollt

    Gruß
    Frank Martin
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Hübsch bunt aber leider nicht wirklich brauchbar. Hier zwickt es doch an allen Ecken. (im wahrsten Sinne des Wortes). siehe Gäste WC (zu klein), siehe Küche (zu klein), siehe Gäste-Zimmer (zu klein), siehe Eßplatz (zu klein), Treppe????, Zugang (zu schmal, verwinkelt....).

    grüße

    Thomas
     
  8. stefanbau

    stefanbau Gast

    WOW, das geht ja schnell :D

    Direkt in die Tonne wollen wir's nicht tun. Natürlich gehen wir zum Archi, aber ich meine es ist trotzdem sinnvoll wenn man sich im Vorfeld intensiv mit der Sache auseinandersetzt - auch mit konkreten Grundrissen.

    Das Haus bekommt einen Keller

    Die hab ich mir asymmetrisch vorgestellt, damit man auf dem Podest stehend genug Kopffreiheit hat. Die Lauflängen wären inkl. Podest 2,1m und 3,4m. Dachte das sollte reichen?

    Gute Frage, haben wir bisher nicht überlegt. Evtl. mit Stehleiter auf dem Podest...?

    Ja da bin ich auch noch am überlegen. Das WC schon so klein wie möglich, das wäre nur verschenkter Raum. Aber Küche und Essbereich müssen natürlich eine angenehme und sinnvolle Größe haben.

    Büro/Treppe/Gästezimmer = Nordseite. Das Grundstück hat 1100 m2. Platz zum Bauen ist also genug da. Trotzdem sollen Haus+Garage möglichst kurz sein, damit im Westen genug Garten bleibt. Deshalb auch der fast quadratische Grundriss.

    Guter Kompromiss aus Qualität und Preis. Budget 250..300T (ohne Grundstück, ohne Aussenanlagen, Böden+Fliesen in Eigenleistung)

    Würde uns aber in dieser Minimalgröße reichen, solange die Tür noch aufgeht...

    Das Gästezimmer ist als reine Schlafgelegenheit gedacht. Ansonsten als Raum zum Bügeln usw. Aber Küche und Essbereich müssen natürlich größenmäßig passen.

    Evtl. schieben wir die Garage weiter nach Norden und lassen die Ecke weg. Idee war der vom Garagendach geschütze Bereich vor der Haustür.
     
  9. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ..rechne mal: Abstand zur Wand 20 cm, Handwaschbecken 35 cm (klein!), Abstand zum WC 20 cm, WC 35 cm, Abstand von WC zur Wand mind. 20 cm = 1,30 cm...und das IST eng!

    ...O.K., also kein Schrank, denn dieser ließe sich nicht mehr öffnen....

    Natürlich sollte die Größe des Grundrisses auf die Größe des Portemonnaies abgestimmt sein, dennoch gibt es gewisse Mindestgrößen, die wirklich nicht unterschritten werden sollten. Bedenkt: In der Wohnung werden -neben Mobiliar- auch Menschen zugegen sein, die sich am Ende sogar bewegen und interagieren....Nix für Klaustrophobiker ist der Grundriß allemale...

    Thomas
     
  10. stefanbau

    stefanbau Gast

    Hallo,

    vielen Dank für Eure kritischen Meinungen :28:

    Zunächst ist man vom eigenen Entwurf ziemlich überzeugt, was sich aber schnell ändert wenn mal andere drüberschauen. Hoffentlich geht das den Architekten nicht genauso :Brille

    Vor allem der Bereich WC/Küche/Essen war wirklich zu eng geplant :mauer

    Ich hab das Haus jetzt etwas länger und breiter gemacht. Damit sollten die "Hauptkritikpunkte" entschärft sein. Schaut es Euch doch bitte nochmal an. Ich glaub das wäre jetzt schon eine gewisse Basis, die ein Archi weiter verfeinern könnte:

    http://www.fileuploadx.de/204906
    http://www.fileuploadx.de/122063

    @MLS
    Danke für Deine PN, leider habe ich keine Forenrechte zum Antworten
     
  11. Tom Köhl

    Tom Köhl

    Dabei seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pädagoge
    Ort:
    Im neuen forum
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist
    Zitat: Invalid download link.
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    ...bei mir auch!
    Und zwar beide. :(
     
  13. stefanbau

    stefanbau Gast

  14. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    berechne (in Abhängigkeit Deiner gewünschten Raumhöhe) die Treppe, Du wirst sehen, es klappt so nicht, sie muß größer werden
    damit fällt der Zugang zum Büro und Kind1 weg --> Prio 1 Problem

    BTW: ermittle auch mal den benötigten Raum inkl. Verkehrsfläche Deines heutigen Eßtisches, die Breite von ca. 2,35m ist m.E. zu schmal

    Gruß
    Frank Martin
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum baut man ne neue Garage für eineinhalb Autos...?
     
  16. stefanbau

    stefanbau Gast

    Also ich habe unsere jetzige Treppe gemessen, die geht pro Stufe 18cm "nach oben" und 20cm "vorwärts". Bei 250cm Raumhöhe + Decke wären insgesamt ca. 290cm zu überwinden. Macht also 16...17 Stufen.

    Die Treppe hab ich hier
    http://www.siteupload.de/p1014323-treppepdf.html
    maßstäblich mit einem 1m breiten Podest per Hand reingezeichnet, sollte eigentlich problemlos klappen.

    Oder übersehe ich da was? :confused:

    Gruß Stefan
     
  17. stefanbau

    stefanbau Gast

    Du meinst die ist mit 6.2m zu schmal? Die meisten (Fertig-) Doppelgaragen sind aber deutlich schmaler. Möglichst breit wäre mir auch lieber, aber das kostet halt alles (oben drauf soll ein Satteldach und 7...8m Deckenspannweite wären von der Statik vermutlich auch nicht so einfach)

    Stefan
     
  18. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    schau mal da rein: http://www.khries.de/treppendin18065.htm oder such mal hier im Forum die Diskussionen über Grundrisse mit zu kleinen Treppen...

    Ncoh 'ne Frage: selbst wenn die Treppe so gebaut werden sollte, wie sieht es mit dem Abstand Podest zum Dach aus?

    Gruß
    Frank Martin
     
  19. stefanbau

    stefanbau Gast

    Danke für den Hinweis! :28:
    Die Treppe bei der ich "abgeguckt" habe ist zwar bequem zum Laufen, dürfte demnach aber so steil gar nicht mehr gebaut werden.

    Die geplante Podestreppe geht aber trotzdem:
    http://www.siteupload.de/p1014351-Entwurf7pdf.html

    Ich habe es maßstäblich wie folgt eingezeichnet:
    Treppenbreite und Podestbreite = 100cm
    Steigung 18cm, Auftritt 23cm (+3cm Unterschneidung)
    4 Stufen + Podest = 90cm Höhe
    10 Stufen = 288cm Höhe

    Das sollte bei 250cm Raumhöhe reichen, notfalls dürfte die Steigung auch bis 20cm gehen. Die Podesthöhe ist 90cm, also oben noch genug Kopffreiheit bis zum Dach.

    Podest und Treppe sind mit 100cm eigentlich ausreichend breit, aber evtl. gehen wir da besser auf 110cm.

    Gruß Stefan
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    damit Du nicht so lange suchen mußt, ein Startpunkt: Treppe zu steil?

    Gruß
    Frank Martin
     
  22. stefanbau

    stefanbau Gast

    Danke!!! Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass meine "bequeme Referenztreppe" im Mittel auch 26cm Auftritt hat. Ich hab nur falsch gemessen, weil gewendelte Treppe... :sleeping

    Aber die Podesttreppe geht verteilt auf 5+9 (statt 4+10) Stufen trotzdem rein:

    http://www.siteupload.de/p1014418-Entwurf7pdf.html

    Steigung 18cm, Auftritt 26cm
    5 Stufen + Podest = 108cm Höhe
    9 Stufen = 288cm Höhe
    Treppenbreite ist jetzt 105 und Podestbreite 110cm

    Bin ich froh... :bounce:

    Stefan
     
Thema:

Ist unser EFH-Grundriss brauchbar ?

Die Seite wird geladen...

Ist unser EFH-Grundriss brauchbar ? - Ähnliche Themen

  1. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  2. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  3. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  4. Grundriss Friesenhaus

    Grundriss Friesenhaus: Hallo zusammen, meine Frau und ich zerbrechen uns seit Tagen den Kopf über unseren Grundriss. Vorweg ein paar Eckdaten zu uns: Aktuell sind wir...
  5. Eure Meinung für unseren Grundriss

    Eure Meinung für unseren Grundriss: Hallo zusammen, wir haben eine Vorentwuf und ein Angebot von unsere Bauträger bekommen. Ich wollte gerne eure Meinung dazu wissen. Es soll ein...