Ja, was ist denn das?

Diskutiere Ja, was ist denn das? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, bei unser Snaierung eines 1922er Hauses sind wir nun zu den Elektroleitungen vorgedrungen, die in zwei Arten von Leerrohr unter...

  1. tiro03

    tiro03

    Dabei seit:
    2. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen, bei unser Snaierung eines 1922er Hauses sind wir nun zu den Elektroleitungen vorgedrungen, die in zwei Arten von Leerrohr unter Putz verlegt sind.
    Weiss jemand was das für Materialien sein könnten. Das Ganze sieht wie auf den Fotos aus. In den Verteilerdosen ist ebenfalls eine schwarze Papp/Stoffschicht angebracht.
    Sollte man das asl Asbest behandeln?

    IMG_3971.jpg
    IMG_3972.jpg
    IMG_3968.jpg

    Herzlichen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Such mal unter den Begriff Bergmannrohr, könnte sowas in der Art sein.
     
  4. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Genau das ist es. Kannte nur den Begriff nicht mehr.
    Habe das Zeug in der Lehre noch verlegen müssen. Für Bögen gab es sogar eine Biegezange.
    Asbesthaltig war die Pappe meines Wissens nicht.
    Wir mussten allerdings bei AP-Installationen auf brennbaren Untergründen Asbestunterlagen für Schalter und Steckdosen aus weichen Platten selber schnitzen.
     
  5. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    asbesthaltig wohl nicht, aber meist stark teerhaltig.
     
  6. Viktor0

    Viktor0

    Dabei seit:
    27. Februar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sicherheitstechniker
    Ort:
    Walzenhausen
    Yep genau, Teerhaltig. Das merkst Du auch, wenn die Leitungen mal etwas wärmer hatten, das klebt wie Pech......
    Der Mantel des Rohres ist meistens auch aus Blei....

    Asbest.... definitiv nicht..
     
  7. tiro03

    tiro03

    Dabei seit:
    2. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Stuttgart
    Super, vielen danke fuer Eure Antworten! Dann bin ich erstmal beruhight, was die Rohre angeht.

    In der Verteilerdose scheint hinten und am Rand allerdings noch so eine schwarze Pappe zu sein. Kann man leider nicht so gut auf dem Foto sehen. Koennte das die von ThomasMD erwaehnte Asbestunterlage fuer brennbaren Untergründe sein? Die Wände haben nämlich Stroh oder Schilf unterm Putz..
     
  8. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    eher nein. Ist wahrscheinlich auch Teerpapier.

    Grüsse
    Jonny
     
  9. #8 Inkognito, 1. März 2016
    Inkognito

    Inkognito Gast

  10. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Auf die Frage in #6:
    Nö, die schwarze Pappe in den Dosen war die gleiche Teerpappe wie in den Rohren.
    Die Asbestplatten, die unter die Aufputzgeräte gesetzt wurden, waren weiß bis hellgrau.
    Das Zeug wurde nur dort eingesetzt, wo die Dosen hinten offen waren.
    Unterputzdosen sind rückseits und seitlich geschlossen.

    Gruß
    Thomas
     
  11. #10 Rudolf Rakete, 2. März 2016
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
  12. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    Ausgasen tun die schon noch ordentlich. Allerdings nur dann, wenn die Teerschicht freigelegt wird. Normalerweise empfielt es sich nicht, die als Leerrohr wiederzuverwenden. Dann kann es auch einfacher sein, die rauszureißen und den Schlitz für die neue Leitung zu nutzen als komplett einen neuen zu ziehen.
     
  13. tiro03

    tiro03

    Dabei seit:
    2. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Stuttgart
    Nachdem ich mich nun ueber PAK informiert habe, habe ich auch mit dem lokalen Baubiologen gesprochen. Der meinte ebenfalls, dass da nach so langer Zeit nichts mehr ausgasen sollte. Jetzt habe ich aber hier gelesen, dass das ganze auch in den Putz gehen kann: https://www.regensburg.de/sixcms/media.php/121/schadstoffe_in_bauabfaellen.pdf: "hierdurch kommt es zu PAK-Belastungen auch
    in benachbarten Stoffen (Putz/Estrich etc.)." Sollte man da was unternehmen, oder gilt das nur fuer Anstriche?

    Sollen wir die Rohre aus der Wand entfernen, oder besser drinnen lassen und zuspachteln?

    Danke!
     
  14. tiro03

    tiro03

    Dabei seit:
    2. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Stuttgart
    Ups, sorry: zweimal auf Antworten geklickt...
     
  15. #14 jodler2014, 2. März 2016
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Asbest ? nein !

    Findet man oft unter konventionellen Vorschaltgeräten bei Leuchten die vor ca. 50 Jahren zum Einsatz kamen.


    Ich hoffe mal die alten NGA-Drähte werden restlos entfernt ...

    Und da die vorhandene Rohrinstallation nur begrenzt weiter verwendet werden kann ,ebenso ....

    Es sei denn , der Putz wird derart beschädigt ,dass eine Vollständige Entfernung der Leerrohre ein Riesenaufwand ist, auch finanziell...
     
  16. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Naja ich denke, man kann übervorsichtig sein.

    In dieser geringen Menge würde ich mir nicht viel denken. Da es ja keine großflächige Teerpappe, sondern nur das bisschen 'Batz' in der Leitung ist.
    Reiß diese alten Leitungen einfach raus, und gut ists.
     
  17. tiro03

    tiro03

    Dabei seit:
    2. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Stuttgart
    Ok, dann herzlichen Dank an alle. Eure Einschätzung hat sehr geholfen!
    Wir werden dann am Samstag Kabel und Rohre entfernen und neue Leerrohre verlegen.
    Wir werden uns aber sicherheitshalber mit Atemschutz und Handschuhen ausstatten.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Viktor0

    Viktor0

    Dabei seit:
    27. Februar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sicherheitstechniker
    Ort:
    Walzenhausen
    Hallo liebe Gemeinde

    Haltet mal die Pferde ruhig.......
    Ausgasen??? Ich will nicht wissen, was in einem Neubau so alles ruhig vor sich hergast....
    Angefangen bei der Fassadenfarbe.... über Isolationsmaterialien... Zusatzstoffe im Beton.... Innenbauteile.....
    Bodenbeläge usw.
    Handschuhe und eine Staubmaske sind ok. Der Teer klebt wirklich echt scheusslich....
    Aber Panikmache ist hier völlig fehl am Platz.
    Gesunder Menschenverstand ist viel wertvoller.

    Grüsse aus der Schweiz
     
  20. #18 jodler2014, 5. März 2016
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Sachverstand kann auch nicht schaden!
     
Thema: Ja, was ist denn das?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwarze Wand Asbest ?

Die Seite wird geladen...

Ja, was ist denn das? - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  2. Markise für Terrasse, ja oder nein?

    Markise für Terrasse, ja oder nein?: Hallo an alle, mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken, unsere Terrasse mit einer Markise zu bereichern. Der Sonnenschirm nimmt leider etwas...
  3. Gartenhaus hinterlüftung ja/nein

    Gartenhaus hinterlüftung ja/nein: Hallo, ich möchte mein Gartenhaus mit Deckelschalung außen und Profilbrettern innen verkleiden. Dämmung soll auch rein. Jetzt die Frage, das...
  4. neue Fenster / Dichtungen klaffen / Mangel ja oder nein.

    neue Fenster / Dichtungen klaffen / Mangel ja oder nein.: Hallo zusammen, als Neuankömmling möchte ich zuerst alle hier im Forum begrüßen. ! Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen. Meine Frage bezieht...
  5. Badenplatte unter Haus und Dopppelgarage Thermisch trennen ja oder nein?

    Badenplatte unter Haus und Dopppelgarage Thermisch trennen ja oder nein?: Hallo, ich muss entscheiden, ob Haus und Garage eine Gemeinsame Bodenplatte bekommen oder ob sie Thermisch getrennt werden. Angedacht vom...