Jalousien scheppern im Sturm

Diskutiere Jalousien scheppern im Sturm im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo ! Mein erster Beitrag hier ! :shades hoffe ich kann mich anschaulich genug ausdrücken. Bin natürlich kein Fachmann ! Der Beitrag...

  1. Sparkle

    Sparkle

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Komm.Design
    Ort:
    Bayern
    Hallo !

    Mein erster Beitrag hier ! :shades hoffe ich kann mich anschaulich genug ausdrücken. Bin natürlich kein Fachmann !


    Der Beitrag entsteht aus Leidensdruck. :(

    Wir haben im ganzen Haus neue Kunststoff-Fenster einbauen lassen und freuten uns sehr über die Wärme und das pikobello Aussehen, verglichen mit den alten Holzfenstern.
    Die Metall-Jalousien (aussen - klar) waren aber noch völlig OK und verblieben an den Fenstern.

    Leider ist die Schiene, in denen diese Jalousien nun laufen sehr viel weiter als die Schienen vor der Sanierung der Fenster. Sie sind auch direkt mit den Fenstern verbaut worden (ist wohl üblich so).
    Es gibt in der Schiene kleine Gummilippen, die wohl genau diese Geräusche verhindern sollen - sie sind aber viel zu weit von der Jalousie (kann noch locker einen Finger zwischen Jal. und Schiene stecken) um ihr wackeln und SEHR lautes Scheppern zu verhindern.

    Es wird etwas unangenehm so langsam.
    Wir und die Kinder wachen Nachts bei Sturm davon auf ... es ist wirklich sehr laut.

    Wie sollen wir denn nun vorgehen ?

    Was gibt es denn für Möglichkeiten ?

    Klar, sollte ich mich an den Handwerksbetrieb wenden, der das gemacht hat, aber ich habe immerwieder feststellen müssen, dass man als Laie auf dem Bausektor etwas - (ohne unhöflich zu sein) - wenig ernstgenommen - und gern auch mal mit "Geht nicht" abgebügelt wird.

    Deshalb meine Bitte um Meinungen, Ideen und Erfahrungen

    Vielen, lieben Dank im Voraus

    S*
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    ...da hat wohl jemand die Rollladenführungsschienen für "Maxi" und "Mini"-Behang verwechselt oder nicht berücksichtigt...
    ...jup kann aus Erfahrung sprechen:bounce:
     
  4. Sparkle

    Sparkle

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Komm.Design
    Ort:
    Bayern
    Was heißt das ?

    Wie - oder was kann da nun nachgebessert werden ?

    Geht da noch was ... ?

    Ausser ärgern bis zum St. Nimmerleinstag :mad:

    S*
     
  5. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Lösungsansatz

    Zunächst trenn Dich mal von dem Gedanken (wenn auch widerstrebend), dass der Handwerksbetrieb "dran schuld" ist. Das die alten Jalousien (oder Rollläden?) drin geblieben sind ist Dein Wunsch gewesen - mit den entsprechenden Folgen. Der Vorwurf könnte höchstens sein, dass er suboptimal beraten hat. Vielleicht ging es ja mit seinem Standardprodukt gar nicht anders.
    Einfach hingehen, Problem schildern und ihn bitten, ein Angebot zu machen (also gegen Knete) dieses zu beseitigen.
    Wenn Du natürlich dort aufschlägst und als erstes feststellst, dass er den Mist zu vertreten hat, würden selbst bei mir die Jalousien :D runtergehen - obwohl ich eigentlich ein ganz Netter bin.:konfusius
     
  6. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    ....da hat man schon ein paar möglichkeiten
    z.B.stärkere Dichtungen einziehen..... ist nur eben für den Monteur eine grausige Arbeit
    ABER eh Du Dich jetzt zu sehr darauf versteifst, rede mit Deinem FB und fordere eine Stellungnahme, vieles geht auch auf humanem Weg zu klären
     
  7. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    warten wir doch erstmal ab was es nun wirklich ist: Jalousien (Raffstore) oder Rollladen???
     
  8. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    :respekt...:konfusius

    ...und trotzdem.... i tipp uff de Rolllädsche
    duck und wech
     
  9. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Stellt..

    Euch nich so dapsch an.:D
    Fenster gewechselt - alte gelassen (20 - 30 Jahre?) Seit wann gips Außenjalousien zu erträglichen Preisen mit Schienen für den privaten Gebrauch?
    Dichtlippen, Finger zwischen Jalousie und Schiene (wie stecke ich einen Finger zwischen einen Führungsstift und die Schiene:confused:
    usw.
     
  10. Sparkle

    Sparkle

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Komm.Design
    Ort:
    Bayern
    Oh ... für mich ist Jalousie nur ein anderes Wort als Rolladen (frz ???)

    Also - sind das wohl ROLLÄDEN !

    Ist das jetzt anders ... ???

    Und ich finds ja auch bemerkenswert, dass hier eine "Schuldfrage" diskutiert wird, die ich gar nicht (erst mal) gestellt habe ... meine Frage war Lösungsorieniert - nicht Verursacher-anklagend ;)

    @ Olav - nett bin ich eigentlich auch immer - Anders klappt das eh nicht - war mir schon klar, dass ein Fensterbauer sich nicht gern sagen läßt er hätte (wie hübsch formuliert) SUB-Optimal beraten ... das bedeutet ja knapp daneben ist auch vorbei ... soll heißen er hat einen Fehler gemacht.

    Aber das ist ja nicht meine Frage gewesen ;)

    Es gibt also scheinbar sehr wohl eine Möglichkeit nachzubessern ???

    Das wollt ich wissen.
    Danke !

    S*
     
  11. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    da hattet Ihr ja recht! :winken
    @ Sparkle: den Lösungsweg haben Olaf und Janjan ja schon aufgezeigt.
     
  12. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    ...JUP...

    ...Bitte...!!!!:smoke
     
  13. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ja...wie schon in Beitrag 2 angedeutet: es gibt Schienen in verschiedenen Weiten.
    Nicht so ganz glücklich bin ich mit der Ansicht, dass es sich hier NUR um einen "Beratungsfehler" handelt. Der Auftrag lautet Fenstertausch unter Beibehaltung der Bestandsrolläden. Da hätte der Fachmann schon gucken müssen...
    Oder lässt sich hier irgeneiner im Forum Reifen ans Auto montieren, die genauso schwarz und rund sind wie die richtigen, aber beim lenken am Radkasten schleifen, nur weil der Reifenverkäufer nicht in den Kfz-Brief schauen wollte. Geht das dann auch noch unter "Beratungsfehler" ...?
    (
     
  14. #13 Romeo Toscani, 28. November 2009
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    bernix: Deine Meinung bezüglich des Beratungsfehlers unterschreibe ich zu 100%.
    Alte Holzfenster durch "billige" Plastikfenster auszutauschen, aber die alten Rollläden noch drauf zu lassen, ist eindeutig ein Kundenwunsch, die preisgünstigste Variante zu nehmen.

    Wer weiß das schon ob der Threadersteller bei einer Firma eine fachgerechte Erwartung bekommen hat, und mit diesem Angebot dann noch zu 3-4 weiteren Firmen gegangen ist.
    Vielleicht sogar noch unpersönlich per E-Mail.
    Das würde erklären, wenn dann einer nur 15 Minuten rechnet, und Angebot per E-Mail wieder zurückschickt, und das dann bestellt wird, weils um 200 Euro günstiger ist.

    Muss aber nicht sein, ich weiß es nur aus eigener Erfahrung, dass es schon mal vorkommt.

    Warum das jetzt scheppert, kann ich nicht nachvollziehen. Denn die Größe der Mauerspalette hat sich doch nicht geändert, gleich wenig wie die Breite der Rollos.
    Ob man sie nach außen hin um 1-2 cm weiter versetzt ergibt kein Problem.

    Aus der Fragestellung ergeben sich daher folgende Gegenfragen:

    1) Metall-Lamellen bei einem alten Haus? Wenn du jetzt sanierst, dann muss das Haus doch mindestens 20 Jahre alt sein, und damals waren PVC-Lamellen Standard.

    2) Wurde etwa die Rollo als solches zwar behalten, aber die Lamellen ausgetauscht?
    Das wär dann nämlich die Erklärung, wenn dickere durch dünnere Lamellen ersetzt werden und das nun Lärm verursacht wenn draußen der Wind pfeift.

    3) Sind das Aufsatz- oder Vorsatzrollos?
    Aufsatz = Rollokasten ist oberhalb des Fensters zwischen Fenster und Sturz montiert. (war damals üblich)
    Vorsatz = Rollokasten ist auf der Außenseite am Fensterstock oder am Mauerwerk montiert.
    (ist heute üblich, weil Vollwärmeschutz bzw. Sturzversatz)

    4) Kannst du ein Foto machen? 1 Mal mit Gesamtansicht, 1 x mit Zoom bei halb herabgelassener Rollo, wo man die Führungsschine und die Lamelle der Rollo sieht.

    Ich glaube dann könnte man dir konkret weiterhelfen.
     
  15. Sparkle

    Sparkle

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Komm.Design
    Ort:
    Bayern
    Vielen Dank für die Antworten.

    Zum punktgenauen aufarbeiten fehlt mir nur gerade die Zeit

    Werde das natürlich nachreichen ;)

    Ebenso wie aussagekräftige Fotos.


    ...nur am Rande - es waren hier sicherlich 10 Firmen und Aufmaßprofis, die unserem Anliegen, die alten - aber völlig intakten (Aufsatz)Rollos behalten zu wollen, auch nicht mit einem Wort widersprachen - oder den Hauch von Problematik diesbezüglich auf den Tisch brachten.
    Das wurde als völlig normal abgenickt.
    Müssen wir als Kunden wissen, dass es ein Problem werden könnte ???
    Denke nicht.

    Zu den Angeboten ... hier sagt man - "jeder Gockel lobt seinen Mist" !
    Natürlich schaut man ne Weile herum - nur die Feinheiten bleiben wohl dabei verborgen - wie wir jetzt wissen.


    ... und wir haben nicht den ultimativ Günstigsten, sondern den ortsansässigen Handwerksbetrieb mit eigentlich sehr gutem Ruf gewählt - nur zur Erinnerung - wir sind keine Fensterbauer !

    Sind eigentlich auch kein bischen "schuldbewußt" was die Rollos angeht.
    Etwas, was funktioniert aus Spaß zu entfernen widerspricht unserer Wertevorstellung - sorry - man kann das auch Geiz nennen ;)
    Klar - je nach Sichtweise. Dafür bezahlen wir unsere Rechnungen - bar und right on time ;)

    PS ... das Haus ist älter als 20 Jahre ... somit bin ich hier falsch - oder ?

    Reiche die Bilder nach - bis dann - und nochmal Danke !

    MfG

    S*
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    ...auf keinen Fall...
    ...niemand will Euch hier Fehler unterjubeln.....

    ...und Bezugnehmend auf Euren Auftragsnehmer....niemand ist vor Fehlern gefeit....(vorausgesetzt er ist natürlich auch für den Fehler verantwortlich),und wenn man dazu steht...
    wird sich mit Sicherheit auch eine gemeinsame Lösung finden..

    setz einfach die Bilder mal rein....und Deinem Auftragnehmer fällt bestimmt auch noch etwas ein,um Abhilfe für Deine Situation zu bringen, ABER, so wie es manch anderer hier im "Grünen" schreibt, daß die Führungsschienen getauscht werden müssen, und somit die Fenster nochmal raus, ist einfach nur Schwachsinn.
    Schönen 1. Advent
     
  18. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    in welchem Beitrag steht das?

    gruss
     
Thema: Jalousien scheppern im Sturm
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sind Lamellen Jalousien sturmfest?

    ,
  2. Sturm Jalousien

Die Seite wird geladen...

Jalousien scheppern im Sturm - Ähnliche Themen

  1. Brauche ich für eine neue Jalousie die Zustimmung der anderen Parteien?

    Brauche ich für eine neue Jalousie die Zustimmung der anderen Parteien?: Hallo! Ich wohne in einem Mehrparteienhaus und würde gerne eine neue Rollo vor meinen Fenstern anbringen lassen. Brauche ich dazu wirklich eine...
  2. Hersteller hat falschen Kleber für Putzplatten genommen: Risse in Fassade

    Hersteller hat falschen Kleber für Putzplatten genommen: Risse in Fassade: Bei allen unseren Rafftstorekästen (Jalousiekästen) haben sich bereits im ersten Jahr die Putzplatten gelöst. Der Hersteller hat uns mitgeteilt,...
  3. Herteller hat falschen Kleber für Putzplatten gewählt - Risse in Fassade

    Herteller hat falschen Kleber für Putzplatten gewählt - Risse in Fassade: Bei allen unseren Rafftstorekästen (Jalousiekästen) haben sich bereits im ersten Jahr die Putzplatten gelöst. Der Hersteller hat uns mitgeteilt,...
  4. Fenster einrichten

    Fenster einrichten: Guten Morgen, bin mit meiner Lebensgefährtin in unser neues Zuhause eingezogen. Daher ist alles noch kahl. Unser Stil ist...
  5. Elektrische Rollläden nachrüsten

    Elektrische Rollläden nachrüsten: Liebe alle, wir würden gerne in einem fest gemauerten Haus in nahezu allen Räumen elektrische Rollläden nachrüsten. Aktuell haben die Fenster...