Juhuu, ein Grundriss :)

Diskutiere Juhuu, ein Grundriss :) im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo allerseits, Nach langer Überlegung hab ich mich nun doch entschlossen unseren Plan hier zur Diskussion zu stellen. Was ich mir davon...

  1. Bomple

    Bomple

    Dabei seit:
    4. April 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Mödling
    Hallo allerseits,

    Nach langer Überlegung hab ich mich nun doch entschlossen unseren Plan hier zur Diskussion zu stellen. Was ich mir davon erhoffe ist mir selber noch nicht ganz klar, in erster Linie wahrscheinlich eine Bewertung ob das so geht oder ob wir doch was wesentliches übersehen haben... In dem Haus müssen wir ja doch lange leben und da steck ich lieber eine Kritik-Breitseite ein als etwas zu bauen wo wir uns dann nicht wohlfühlen.

    Zu den Anforderungen an den Grundriss:
    Mal abgesehen von den üblichen Dingen sollte der Hauswirtschaftsraum (Wäsche waschen, bügeln, aufhängen zum trocknen, evt. Nähmaschinenplatz) im ersten Stock sein. Das hat den Grund das wir ja die Wäsche auch oben ausziehen bzw. nach dem waschen auch oben wieder in die Kästen verteilt werden muss, ausserdem ist es oben nicht so finster wie im Keller, dh. mehr Licht bei der Hausarbeit. Baugenehmigung (von meiner besseren Hälfte) gibts also nur mit HW-Raum im OG.
    Von den Finanzen her sind wir mit der Hausgrösse auch schon eher am Limit, also auf 2-3qm würds nicht ankommen aber viel mehr geht halt nicht. -> wobei ich ja den Verdacht hab das eh jeder so groß baut wie's die Finanzen gerade noch erlauben, insofern wahrscheinlich nix besonderes :D

    Die Hauptausrichtung vom Haus haben wir nach Süd-Westen geplant, also Richtung Garten. Im Süd-Osten grenzt das Haus an eine Reihenhaussiedlung bzw. an das Ende einer Sackgasse, eine Grundstücksübersicht tu ich auch dazu. Hausansichten hab ich leider derzeit nur von Süd-West und Süd-Ost greifbar, die anderen kann ich aber noch nachliefern.

    lg :bounce:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bomple

    Bomple

    Dabei seit:
    4. April 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Mödling
    Noch 2 3D-Ansichten die sich im vorigen Beitrag nicht ausgegangen sind...
     
  4. #3 Tom Köhl, 11. Juni 2010
    Tom Köhl

    Tom Köhl

    Dabei seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pädagoge
    Ort:
    Im neuen forum
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist
    Hallo Bomple,
    mich stören neben der Dachform eher Kleinigkeiten...:

    - Das Klo im OG, wo läuft da das Fallrohr lang? Durch die Wohnzimmer-Wand? Klingt bestimmt gut, wenn man es im WZ plätschern hört;
    - das OG insgesamt sieht sehr zergliedert aus - Bsp. Klo ohne Fenster...;
    - Eingangstür-WC-Tür sieht sehr nach Konflikt aus;
    - Stell mal an die Esszimmer-Wand ein paar Sideboards, in denen sich das gute Geschirr, Besteck, Tischdecken etc. befinden - dann verschiebt sich der Tisch mitsamt Stühlen (auch mal dazustellen) stark in Richtung Wohnzimmertüre und ist gar nicht mehr in der zentralen Position denkbar. Ist das so gewollt?
    - Fixverglasung ist was tolles - Putzmöglichkeiten nicht aus den Augen verlieren;
    - Verschattung ist wichtig, deswegen sind Raffstores schon toll - sind die auch so stabil, dass sie nicht bei etwas Wind sofort automatisch nach oben fahren?

    Hm... kann es sein, dass Euer Grundriss eine Eigenleistung ist?

    Viele Grüße,
    Tom
     
  5. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    Achtung, Laienmeinung!

    Also mir gefällt es bis auf folgende Punkte sehr gut

    - ich würde die Tür zur Toilette im EG ganz nach links setzen und nach innen aufgehen lassen, so kannst man etwas schöner einrichten und man läuft sich nicht über die Füße in den beiden Türen, außerdem würde ich überlegen, ob der Platz nicht auch für WC und Pissoir reicht. Find ich gerade wenn Gäste kommen besser

    - die Wand im KG am Abstellraum find ich was komisch. Ist das so gewollt, dass diese Niesche entsteht?

    - Dach gefällt mir nicht, aber das ist ja Geschmackssache

    Ansonsten würde ich da auch sofort einziehen, aber wie gesagt, ich hab keine Ahnung...

    @ Tom: Wieso soll das ein selbst gemalter Grundriss sein? Ich finde den besser als viele, die hier gezeigt wurden und von Architekten stammen
     
  6. Semmel

    Semmel

    Dabei seit:
    14. Februar 2010
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom-Kauffrau
    Ort:
    Stuttgart
    Wieso plant Ihr im OG 1) nur eine Toilette 2) eine Toilette im Dunklen.
    Das verstehe ich nicht so ganz - Ihr seid 4 Leute - da würde ich noch eine Toilette mit ins Bad nehmen und die andere Toilette zumindest mit einem Tageslicht Fenster versehen (und logischerweise auch umplanen). Sonst könntet Ihr morgens - zu Stoßzeiten - Engpässe auf der Toilette bekommen.

    Und was ist das rechts neben der Treppe im OG (Norden) bei der Fixverglasung? Ein luftleerer Raum? Wie wird der genutzt?
     
  7. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    aha....
    d.h. ihr bastelt hier euer wunschhäusschen zusammen und dann kommt der liebe bauvorlageberechtigte und macht ne unterschrift drunter?
    das ding erninnert an manchen erstsemesterentwurf der studienanfänger.
    mit dem unterschied, daß vor dem entwurf schon ein paar grundkenntnisse vorhanden waren, die hier fehlen.
    weiter so :28:
     
  8. Bomple

    Bomple

    Dabei seit:
    4. April 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Mödling
    Danke für die Rückmeldungen...

    Ja, war geplant entweder durch oder hinter der tragenden mauer, dh. im garderobe-bereich. Habe ich bis jetzt nicht als kritisch eingestuft da auch wohnzimmerseitig noch ein wandverbau geplant ist, lasse mich aber gern eines besseren belehren.

    Zergliederung kann natürlich ein hinweis drauf sein das einfach allgemein was nicht passt, muss aber meiner ansicht nach nicht sein. Die zergliederung ist eigentlich nur dadurch entstanden das wir das klo aus dem bad abgekoppelt haben, im ersten entwurf war das noch nicht so und da hats auch "aufgeräumter" ausgeschaut. Da allerdings sowohl das bad als auch der hw-raum meiner meinung nach für sich gesehen funktionieren haben wir das erstmal so in kauf genommen.

    Wäre dadurch behebbar das man die tür anders herum anschlägt und nach innen aufgehen lässt. Dafür hat man dann keine chance mehr die tür aufzukriegen falls wer im klo kollabiert...

    Da wir derzeit alles geschirr in der küche haben (und die küche ist halb so gross wie die neue) haben wir eigentlich keinen geschirrschrank im wohnzimmer vorgesehen. Im übrigen ist der eingezeichnete tisch da sehr groß, das ist eh noch fraglich ob der in wirklichkeit auch diese dimensionen haben wird. dh. ja, so gewollt bzw. bis jetzt noch nicht als problem registriert.
    Bis auf die fenster im stiegenhaus sind alle fixverglasungen ebenerdig, dh. von aussen zugänglich. Und da das dach der garage begehbar sein soll sollte auch das stiegenhaus kein problem darstellen, so oft putzen wir ausserdem eh nicht die fenster :D

    Das ist allerdings noch zu klären, wind haben wir dort leider zur genüge. Schlimmstenfalls müssen wir doch rolläden nehmen, was ich eigentlich vermeiden wollte. Die variante mit balkon als verschattung geht leider aufgrund der ausrichtung nicht so gut, die hauptausrichtung is doch schon so weit im westen das die sonne auch im sommer recht flach daherkommt.

    Musste ja kommen :D
    Nein, den ganzen ruhm kann ich nicht allein einstreifen, konzept ist von einem archi, weitere verunstaltungen von mir (bzw. uns).

    In der nische im EG-Wc ist ansich ein kasten oder regal geplant, für putzzeug, staubsauger und sonstiges, deshalb auch WC/AR. Ist eh die einzige abstellfläche im EG mal abgesehen von dem platz der noch bei der garderobe ist.
    Da ich selbst auch bekennender sitzpinkler bin (und mein sohn eh noch windeln hat) hätte ein pissoir für uns auch nicht so den mehrwert.
    Andererseits wärs für die stehpinkler unter den gästen vielleicht wirklich nicht schlecht, die sabbern dann wenigstens den rest vom klo nicht voll :D

    Ja ist gewollt, da soll ein zusätzlicher kühlschrank bzw. tiefkühltruhe hin, und den wollten wir wegen der wärmeentwicklung nicht in den kleinen raum unter der stiege pferchen. So sind ausserdem die essensvorräte für die sachen die man öfter braucht schneller zugänglich, die sachen die man seltener benötigt sind unter der stiege immer noch gut aufgehoben.

    Also wir hatten schon mehrere dachformen zur diskussion (satteldach, flachdach, pultdach) aber das schräge satteldach war für uns eindeutig der gewinner...

    Toilette im dunklen als kompromiss was den platzverbrauch anbelangt, bzw. als verbesserung gegenüber der variante das wc im bad zu integrieren (was ja zu noch mehr stau führt)
    2 toiletten im OG? :wow
    Luxus, wär natürlich nicht schlecht... so muss halt einer ins EG ausweichen.

    Könnte man wohl als luftraum betrachten, hat aber den konkreten sinn das man sich den kopf nicht anhaut wenn man vom EG her die treppe raufkommt :D
    Nein im ernst da ist einfach die stiege, das cad-programm stellt das so dar das im OG nicht die ganze stiege sichtbar ist.

    Ich seh hier hauptsächlich kritik an mir und nur in zweiter linie am grundriss, was mich zu der auffassung bringt das ich mit meinem anliegen wohl irgendwie präpotent rüberkomme. Falls das so ist bitte ich (ehrlich) um entschuldigung.

    Ich seh auch grad das ich auf alle bisherigen meldungen eine verteidigung parat habe, das wollt ich eigentlich nicht so haben weil das irgendwie dem prinzip kritikfähigkeit widerspricht.
    Andererseits ist bis jetzt auch kein punkt aufgetaucht der mir nicht schon vorher bewusst war und den ich als kompromiss in kauf genommen habe. Jetzt kann es natürlich sein das diese anzahl an kompromissen bei unseren vorgaben in wirklichkeit garnicht notwendig wäre, oder aber das einer der nachteile in wirklichkeit doch schwerwiegender ist als ich mir das vorstelle.

    Wir bauherren sind leider von natur aus ein renitentes volk, dh. ich bitte um geduld bzw. falls notwendig weitere verbalhiebe bis sich die entsprechende erleuchtung einstellt :o
     
  9. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Hallo Bomple!
    Ich stelle mir den Bau für den Statiker und die Abwassserführung recht interessant vor,
    wird zumindest eine Herausforderung sein...
     
  10. Semmel

    Semmel

    Dabei seit:
    14. Februar 2010
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom-Kauffrau
    Ort:
    Stuttgart
    Ich habe 4 Personen, die im Dunklen auf eine Toilette müssen :respekt - ich kapier' s nicht. Wenn die Gäste Toilette ohne Fenster ist - das kann man ja gerade noch so tolerieren (bei einem bereits bestehenden Haus oder in Miete als Kompromiss) - aber bei einem NEUbau und dann noch als 'Haupttoilette'??? :mauer - Abzug - Licht??? Nee, geht gar nicht. Bitte weiterplanen ....
     
  11. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Das Thema natürliche Be-/Entlüftung vs. mech. Zwangsentlüftung einer Toilette hatten wir schon des öfteren und werden wohl keinen Konsens finden.
    Ist halt Geschmackssache (oder eher Geruchssache?) ob ein kleiner Raum per Ventilator in 10 min dreifachen Luftwechsel hatte oder wie des öfteren anzutreffen, ein großes Badezimmer nach einer halben Stunde angeklappten Fenster immer noch müffelt aber inzwischen eiskalt ist.

    Ich gehe halt davon aus, dass das WC hier einen leistungstarken Abluftventilator bekommt.

    Die Frage der Beleuchtung oder gar der Aussicht per Fenster stellt sich mir auf dem Klo überhaupt nicht. Um die Landschaft zu genießen, gibts andere Gelegenheiten.

    Zu überlegen wäre, ob man auf den zweiten Waschtisch verzichten könnte. Das Synchronzähneputzen ist, bis auf einige Ami-Filmszenen, ziemlich aus der Mode gekommen und meine Kunden, denen ich bisher sowas eingebaut habe, gestehen inzwischen ihre Fehleinschätzung ein. Eventuell bliebe dann Platz für ein WC im Bad.

    Die Tür zum Gäste-WC im EG würde ich auch nach innen öffnen lassen. So oft wird da niemand kollabieren. Außerdem lässt sich eine nach innen öffnende abgeschlossene Tür leichter einteten als eine nach außen öffnende.

    Die Leitungsführung der Schmutzwasserleitungen ist, wie bereits geschrieben, gut zu planen. Habe die Geschosse noch nicht übereinandergelegt, aber zu lösen ist das sicher. Im Zweifel besser in den Flur als ins Wohnzimmer legen.

    Ansonsten gefällt mit der Grundriss und vor allem die Dachgeometrie recht gut. Für mich sind die Erwiderungen auf Kritiken kein Zeichen von Beratungsresitenz sonder ganz normale Argumente einer Diskussion.
     
  12. ManfredH

    ManfredH Gast

    Dann wird aber der arme Auf-dem-Klo-Kollabierte obendrein noch mit der Tür erschlagen ... ist auch nix :(

    Ich plädiere für Schiebetür :D
     
  13. #12 susannede, 13. Juni 2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Ich plädiere für eine WC-Garnitur, die sich mit nem EUR öffnen lässt...Schiebetür und Schall ?
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ????
    für mich sieht das eher danach aus, dass der "zeichner"
    mit dem modul dachstuhl seines malprogrammes nicht klar
    kam und in seiner verzweiflung die dachform in hände seines
    malprogrammes übergab.

    das kann doch nicht gewollt sein.....

    wie schaut die dachlandschaft mit dachentwässerung aus?
    sinn oder zweck des resultierenden dachspeichers würde mich
    auch mal interessieren. gibts ein schnitt?
     
  15. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Vorstellungskraft sollte eigentlich einem Architekten gegeben sein.
    Nur gut, dass Geschmäcker verschieden sind.
    Die Geometrie ist auf jeden Fall eine Herausforderung an Planer und Ausführende, aber m.E. lösbar.
     
  16. Bomple

    Bomple

    Dabei seit:
    4. April 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Mödling
    Statik sollte gehen, ursprünglich waren sogar mehr tragende mauern drin aber der BU hat gemeint das es mit weniger auch geht. Schlimmstenfalls nehmen wir die wieder rein. Abwasser wäre auch bereits mit dem installateur abgesprochen.

    Das haus kriegt eine KWL, also einmal absaugöffnung fürs klo.
    Ist zwar nicht soo leistungsstark, sollte aber mmn reichen.

    Endlich wer der mich versteht :bounce:

    Das ist ja wirklich mal eine neue idee... muss ich drüber nachdenken, danke vielmals.

    Dankeschön. Das ist halt ein schmaler grat, die grenze zwischen diskussion und sturheit ist leider sehr dünn.

    Hihi, die ideen werden immer besser :D
    Ich hab aber noch ein profaneres argument für die nach aussen öffnende tür, nämlich das man den staubsauger besser aus dem kasten rauskriegt als wenn die tür nach innen aufgeht (schiebetür würde dieses problem natürlich auch beheben)

    Äh, so wie bei öffentlichen toiletten wo man geld einwerfen muss?
     
  17. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ich bleib dabei:
    erstemesterentwurf ohne grundkenntnisse.
     
  18. Bomple

    Bomple

    Dabei seit:
    4. April 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Mödling
    Mein architekturprogramm hat sich bis jetzt sogar geweigert dieses dach darzustellen, die ansichten kommen aus google sketchup wo ich's einfach in 3D gemalt hab. :mega_lol:
    Die idee ist übrigens nichtmal von mir sondern vom archi...
    Wie dem auch sei, falls wir's wirklich so bauen wird das dach sicher für diskussionen sorgen :D

    Die idee mit dem dach ist noch relativ neu, da haben wir auch noch nicht so viel zeit investiert. Das mit der dachentwässerung ist ein guter hinweis, schnitt gibts leider noch keinen.
    Falls das dach hoch genug raufgeht würden wir einen kleinen fensterlosen dachboden einplanen (stauraum zb. für weihnachts/ostersachen), falls nicht entweder die räume nach oben offen lassen oder als nicht nutzbaren raum ausführen.
     
  19. #18 susannede, 13. Juni 2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    [​IMG]

    http://www.karcher-design.de/edelstahlbeschlaege/edelstahl-zubehoer/badverriegelung_ez1333_bad.html

    Ja, nein...Mensch, Mann !

    Mit was willste das Klo denn sonst abschließbar machen? Mit sowas:

    [​IMG]

    Als meine Blagen klein waren, war der Schlüssel entweder schon wieder weg, oder die Herzchen hatten es zwar geschafft, sich im Klo einzuschließen, aber den Schlüssel wieder rumdrehen und raus...großes Geheule. Und das, wo sowieso jede 1/4 Stunde kostbar war, und so ne "Rettung" immer länger dauert.

    Bei meiner Mutter fehlt aus diesem Grunde bis heute der Schlüssel auf dem Gästeklo, na danke, sehr angenehm. :o

    :konfusius
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bomple

    Bomple

    Dabei seit:
    4. April 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Mödling
    Ich bleib dabei: die aussage hilft mir leider garnicht. :o
    Obwohls mich natürlich brennend interessieren würde ob da noch mehr dahintersteckt
     
  22. Bomple

    Bomple

    Dabei seit:
    4. April 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Mödling
    Ahso, darum gehts :D
    Ok, war für mich eh selbstverständlich sowas einzubauen, deshalb bin ich garnicht auf die idee gekommen
     
Thema:

Juhuu, ein Grundriss :)

Die Seite wird geladen...

Juhuu, ein Grundriss :) - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  3. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  4. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  5. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...