K-Wert oder U-Wert

Diskutiere K-Wert oder U-Wert im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Welchen Wert muss ein Fensterbauer einhalten, wenn in einem Vertrag von 2006 ein K-Wert angegeben ist. Den alten K-Wert (den kein Glashersteller...

  1. tobsde

    tobsde

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Stuttgart
    Welchen Wert muss ein Fensterbauer einhalten, wenn in einem Vertrag von 2006 ein K-Wert angegeben ist. Den alten K-Wert (den kein Glashersteller mehr nennt) oder den selben Wert als Ug-Wert ?
    Danke und einen schönen Abend !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Olaf (†), 10. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2006
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Als erstes..

    Fb erschießen, wegen Dilettantismus.
    Der vergleichbare Ug-Wert (Maß aller Dinge seit mindestens zig Jahren) ist 0,1 SCHLECHTER als der dazugehörige k-Wert. [Scheibe mit k-Wert 1,1 hat einen Ug von 1,2). Ich hoffe, er hat Dich nicht ausgetrickst, weil Du ein anderes Angebot mit Ug 1,1 nicht angenommen hast. Abliefern muss er Ug 1,2
    Olaf
     
  4. tobsde

    tobsde

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Stuttgart
    Nachweis Ug- oder K-Wert ?

    Wenn er K-Wert reinschreibt, kann ich dann nicht erwarten einen Nachweis für den K-Wert zu erhalten, auch wenn es diesen nicht mehr offiziell gibt ? Über den Nachweis von Ug-Werten habe ich verschiedenes gelesen, was auf reichlich Spielraum bei der Berechnung hinweist. - Oder ist die Umrechnung in allen Fällen für jede Verglasung mit jeder Grösse pauschal mit der Differenz von 0,1 korrekt und die Abweichungen durch Umrechnung und Rundungen maginal ?
    Vielen Dank und einen schönen Tag !
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 11. Dezember 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bei solchen Fehlern...

    ist das zu liefern, was nach allgemeiner Sitte zu erwarten wäre.
    Und bei Ug kann keiner tricksen, weil das Im Prüflabor ermittelte tabellenwerte sind.
    Vor X Jahren hat man eine Formel in der DIN geändert und die Gläser wurden ohne jede techn. Veränderung 0,1 schlechter.
    ****
    Noch ein Hinweis.:
    Die Änderung von k in u ist auch nur so ein Papiertiger, den wir dem Brüsseler Schlichthobel zu verdanken haben.
    MfG
     
  6. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Help please..

    Ralf, was wäre denn nach Deiner Meinung entspr. der allgem. Sitte zu erwarten:confused:

    Wer hats erfunden?
    Is schon richtig, dass die neue Berechnung aus der DIN EN kommt. Das U haben wir aber durchaus einer nationalen Norm zu verdanken - eine (äußerst kurze) Episode sprach mal von "U G" also großer Buchstabe - war allerdings noch identisch mit "k". Geistert bei manchem heut noch rum.

    Olaf
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 11. Dezember 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nach allgemeiner Sitte...

    ist so einfach nicht zu definieren. Hängt an dem angegebenen Wert..
    Ist der k-Wert für das gesamte Fenster angegeben, ist dieser einzuhalten.
    Wäre der k-Wert nur für das Glas angegeben und würde z.B. 1,1 lauten, würde ich vom Einbau eines heutigen 1,2er Glases ausgehen.
    Sollte für das Glas ein k-Wert von sagen wir mal 0,9 angegeben sein, wäre wohl davon auszugehen, daß der Besteller hohen Wert auf den Dämmwert des Glases gelegt hat. DANN wäre die Verschlechterung um 0,1 NICHT hinnehmbar.
    Hier müssten alle Unterlagen genau geprüft werden, um festzustellen, was GEWOLLT war.
    MfG
     
  8. tobsde

    tobsde

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Stuttgart
    Gewollt war

    Gewollt war ein K-Wert von 0,9 - dann sollte ein Ug-Wert von 1,0 doch ok sein, obwohl hohe Anforderungen an die Wärmedämmung vorhanden waren.
    Beste Grüsse
     
  9. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Mal sortieren:

    über welchen k-Wert reden wir eigentlich? Den des Fensters (kF) oder den des Glases (kG)?
    Ist der des Fensters mit 0,9 gemeint, reicht ein Glas mit k 0,9 (Ug 1,0) nicht.
    Ist der des Glases gemeint, interessiert mich das persönlich.
    In dem Fall solltest Du entweder ein Drei-Scheiben-Glas oder eins mit Kryptonfüllung (teueeer!) haben. Mit dem Standardgas (Argon) ist mit zwei Scheiben bei 1,1 technisch derzeit zick!
     
  10. tobsde

    tobsde

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Stuttgart
    K-Wert der Verglasung

    Es geht um den K-Wert der Verglasung. Der Scheibenaufbau ist für 3 Fenster 6 - 12 - 6 und die Füllung ist Krypton. Welchen K-Wert ergibt das denn ?
    Die übrigen Verglasungen sind K-Wert 1,1 was dann wohl Ug 1,2 ergibt.
    mfg
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Mindestens..

    Ug 1,0 (k 0,9)- aber genauer kann Dir das nur der Hersteller sagen, 6 - 12 - 6hammer nich in unserem Programm - große Elemente weil 6er Glas oder Sicherheitsglas?
    Wie es aussieht haste gekriegt, was bestellt wurde.
    Olaf
     
  13. tobsde

    tobsde

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Stuttgart
    K-Wert

    Grosse Elemente
    Danke !
     
Thema:

K-Wert oder U-Wert

Die Seite wird geladen...

K-Wert oder U-Wert - Ähnliche Themen

  1. Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz

    Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz: Schönen guten Tag zusammen, ich möchte den aktuellen Stand von Porenbeton vs. Poroton diskutieren. Grundlegend erreichen sowohl Poroton (gefüllt...
  2. SD Wert Dampfbremse - bitte dringend um Hilfe

    SD Wert Dampfbremse - bitte dringend um Hilfe: Hallo, ich bin neu hier und habe mich hier angemeldet, weil ich dringend Rat bräuchte! Im OG unseres EFH (Bj. 1991) habe ich in den letzten...
  3. Total Solar Reflectance TSR-Wert für Klinker

    Total Solar Reflectance TSR-Wert für Klinker: Hallo, gerne hätte ich eine relativ dunkle Fassade beim 2-schaligen Mauerwerk: 17,5cm KS 18,0cm Dämmung 2,0 cm Luftschicht 12cm Klinker...
  4. Isolierglasfenster nur ein Oberbegriff?

    Isolierglasfenster nur ein Oberbegriff?: Hallo liebe Bauexperten, Wir werden bald die Fenster in unserem Haus tauschen müssen. Nun stellt sich mir nach einigem Recherchieren die Frage,...
  5. U-Wert gesucht

    U-Wert gesucht: Zur Beratung für Bekannte suche ich den U-Wert für ein VSG Glas in 18mm, ich kann nirgendwo dazu im Netz was finden. Also nur eine dicke Scheibe...