Kabel an Außenwand unterputz verlegen?

Diskutiere Kabel an Außenwand unterputz verlegen? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Ist es zulässig, Stromkabel in die Außenseite einer Wand (Backstein) zu verlegen, wenn später darüber Putz kommt? Es handelt sich um 4x10mm²;...

  1. Sanjiro

    Sanjiro

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Regengott
    Ort:
    Mietwohung - noch :)
    Ist es zulässig, Stromkabel in die Außenseite einer Wand (Backstein) zu verlegen, wenn später darüber Putz kommt?

    Es handelt sich um 4x10mm²; 1x10mm² starr und eine Antennenleitung. Um einen sichtbaren Kabelkanal zu vermeiden, würde ich mit der Mauernutfräse Kanäle in die Wand schneiden und die Kabel nebeneinander darin versenken. Da es sich um eine recht unregelmäßig gemauerte Wand handelt, kommt eine ziemlich dicke Schicht Putz drüber.

    Danke :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sachse

    Sachse

    Dabei seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateuer
    Ort:
    Westsachsen
    Leg das Antennenkabel aber in Riffelrohr und leg das Riffelrohr so, dass man das Antennenkabel auch mal tauschen kann. ansonsten sehe ich keine probleme.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Von der elektrischen Seite her geht das ohne weiteres (die Anmerkung des Sachsen sollte aber beachtet werden).

    Daneben ist natürlich die Statik zu beachten.
    Aber "unregelmäßig" klingt nach Vollziegel...
    Wenn vertikal, gibts da meist keine Probleme, bei längeren horizontalen Abschnitten ggf. den Statiker befragen.
     
  5. #4 Baumeister70, 27. August 2008
    Baumeister70

    Baumeister70

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Wenn man schon Leitungen verlegt schaden ein paar Leerrohre auch nicht, wenn man mal die Anlage erweitern möchte.

    mfg
     
  6. Sanjiro

    Sanjiro

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Regengott
    Ort:
    Mietwohung - noch :)
    Danke das klingt doch ganz gut. Nur muß ich ziemlich gewaltige Rinnen in die Mauer hacken um da Leerrohre reinzubekommen. Mal sehn.
    War schon lustig heute als ich den neuen Kabelweg (das 4x10mm² Kabel ist an die 10 Meter lang) gemessen habe. Diagonal an den Balken die vorher da waren war der Weg einen guten Meter kürzer. Meine Güte. Hab ich heute das Kabel (im Dachboden meines Vaters) umverlegt (ächz!) und einen neuen Mauerdurchbruch gebohrt. Jetzt kommt es einen Meter tiefer und 50cm weiter rechts aus der Wand und die Schlitze die ich letzte Woche gemacht habe waren umsonst... grrr

    Es handelt sich um die Zuleitung für meine neue Wohnung, die vom Haus meiner Eltern abzweigt. Vom Verbindungsgebäude (is ein alter Bauernhof) tragen wir gerade das Dach ab - dort entsteht eine Terasse. Die Kabel kommen in Beton.

    Was nehme ich im Beton: das geriffelte flexible Rohr oder starre Leerrohre? Wie verbinde ich letztere wasserdicht?
     
  7. Sachse

    Sachse

    Dabei seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateuer
    Ort:
    Westsachsen
    riffelrohr ist immer gut
     
  8. BuergerX

    BuergerX

    Dabei seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    im schönem osten
    denke dran im beton Betonfestes Rohr verwenden
     
  9. heicar

    heicar

    Dabei seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Hamburg
    Kann man auch

    Wandaufbau innen 17,5cm dann Kerndämmung dann Verblender.
    Darf man Kabel hinter der Kerndämmung (sprich auf dem 17,5er Stein) von aussen drauf nageln? Somit könnte ich wenn dieses erlaubt sein sollte im Zimmer unterhalb der Decke nach "draussen" bohren und dann in den Dachunterstand reinspringen. Somit umgehe ich das Bohren durch die Betondecke.
    Spricht etwas gegen diese Verlegung? Es soll nur Koax und Cat7 Kabel in dieser Art verlegt werden. :cool:
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn das verrohrt und fachgerecht erfolgt, spricht bei derartigen Fernmeldeleitungen zumindest aus elektrotechnischer Sicht nichts dagegen.

    Bei Energieleitungen (netzspannungsführend) wäre hingegen i.d.R. ein höherer Querschnitt nötig, da thermisch ungünstigere Verlegeart.
     
  12. heicar

    heicar

    Dabei seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Hamburg
    Ist nur Cat und Koax, wobei die Kabel dann knappe 20cm an der aussenseite der Wand laufen. Oder könnte ich komplett aussen an der Wand runternageln. Dann spare ich mir innen die Schlitze?:think

    Oder ist das dämmtechnisch ein Problem?
     
Thema: Kabel an Außenwand unterputz verlegen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kabel im aussenputz

    ,
  2. kabel außen unterputz

    ,
  3. elektrokabel nachträglich außen verlegen

Die Seite wird geladen...

Kabel an Außenwand unterputz verlegen? - Ähnliche Themen

  1. Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau

    Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau: Hallo, Nochmal zum Thema Fenster bzw. Rolladenkasten... Geplant ist ein Holz-Massivhaus. 2 verschiedene Fenster Angebote liegen mir vor, beide...
  2. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  3. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  4. Außenwand innen vormauern

    Außenwand innen vormauern: Hallo liebe Bau-Erfahrene, ich versuche gerade das Ergeschoss eines Zweifamilienhauses von 1870 zu sanieren. Nachdem ich Videos von Konrad...
  5. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?