Kabel velegen/testen - Welches Gerät?

Diskutiere Kabel velegen/testen - Welches Gerät? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Leute! Da demnächst ein paar Renovierungsarbeiten bei uns Zuhause anstehen, dachte ich mir, ich nutze die Gelegenheit und statte direkt...

  1. #1 Olli King, 22. April 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. April 2014
    Olli King

    Olli King

    Dabei seit:
    20. November 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Bestwig
    Hallo Leute!

    Da demnächst ein paar Renovierungsarbeiten bei uns Zuhause anstehen, dachte ich mir, ich nutze die Gelegenheit und statte direkt noch ein paar Räume mit Sat- und Netzwerksteckdosen aus, bevor neu tapeziert wird. ;)
    Allerdings fehlt mir ein Kabeltester (ich weiss genau ich hatte mal einen, aber ich finde ihn nicht wieder...).

    Naja, jetzt muss halt ein neues Gerät her.

    Mein Favorit ist bis jetzt das ?????????????, da mein Baumarktmultimeter neulich auch den Geist aufgegeben hat und das Gerät gleichzeitig auch ein Multimeter ist. ;)

    Allerdings hoffe ich auf ein paar Empfehlungen und Erfahrungsberichte von eurer Seite! :)

    Wichtig ist mir folgendes:
    - BNC- und RJ45-Stecker/Adapter
    - Preis: bis 50 € (muss also nicht zwangsläufig das Billigste vom Billigsten sein)

    Liebe Grüße
    Olli

    P.S.: Ich hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum. Falls nicht, bitte verschieben. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Da kannste praktisch jedes solche Gerät nehmen.
    In jener Preisklasse sind das ja keine echten Meßgeräte (welche die Leistungsfähigkeit der Leitung ermitteln können), sondern schlicht etwas komfortablere Durchgangs- und Polungstester.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    ymmd
     
  5. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Wenn man bedenkt, das ein echtes Meßgerät eher um die 5000€ aufwärts kostet, ist diese Ausage natürlich schon zum schmunzeln.
     
  6. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Multimeter bis 50€ ist schon mal ne ansage...
     
  7. #6 nolu13, 22. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2014
    nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Olli King,
    wenn Du die "SAT-Leitungen" ordentlich verlegst und anschließt (ein versierter Laie kriegt das manchmal besser hin ,wie der Fachmann)brauchst Du kein Meßgerät.
    Bei Netzwerk mit Cat-Leitungen sieht das ein wenig anders aus .
    Hier ist viel Sorgfalt bei der Auswahl der Komponenten und Ausführung gefragt.
    Was soll dein Netzwerk können?
    Mit einem 50 € Meßgerät ist bei beiden Netzen kein brauchbares Meßergebnis zu erwarten.
     
  8. feelfree

    feelfree Gast

    Mein RJ45 Kabeltester hat bei einem nicht ganz unbekannten Internethändler gute 5€ incl. Versand gekostet.
    Ist natürlich kein Messgerät, mit dem man Übertragungsparameter messen kann, aber für die schnelle Diagnose alles ok/Kurzschluss/Unterbrechung ist es prima geeignet. Ich wüsste nicht was man da für den 10fachen Preis viel besser machen könnte.
     
  9. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Um rein die Funktion zu testen, kann man den Nachbar auch pingen- wenn man ernsthafte meßergebnisse haben will, braucht's auch ein ernsthaftes Meßgerät und nix aus der billichwillich Abteilung...
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ach - für die Frage, ob korrekt aufgelegt wurde, sind solche Teile schon ganz nett und werden auch vom Profi benutzt.
    Für den Hausgebrauch allemal ausreichend. Eine Zertifizierungsmessung dürfte in dem Fall entbehrlich sein.
     
  11. feelfree

    feelfree Gast

    Das ist aber nicht so aussagekräftig. Z.b. braucht FastE nur 4 Adern. Vertauschte Adern werden auch nicht gefunden.
    Und man braucht viel mehr Equipment, Laptop mit Akku auf der einen Seite, Gerät mit Stromversorgung auf der anderen.
    Und ich sehe das Ergebnis nicht an beiden Enden der Leitung.
    Also überhaupt nicht praxisgerecht, wenn es um mehr als 2 Leitungen geht.
     
  12. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Solltest Du aber mal kennenlernen!
     
  13. feelfree

    feelfree Gast

    Dann sag's mir doch. Welchen Kabeltester im Preisbereich 50-100€ soll ich mir mal anschauen?
     
  14. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Ich habe meine CAT5 Doppeldosen einfach mit einem Patchkabel gebrückt, und auf der anderen Seite mit einem simplen Durchgangsprüfer ausgetestet.
     
  15. Olli King

    Olli King

    Dabei seit:
    20. November 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Bestwig
    Da es ja zu kleineren Missverständnissen gekommen ist:
    Nein, ich suche natürlich kein Profi-Messgerät, sondern einen Durchgangstester, evtl. noch mit ein paar zusätzlichen Funktionen. ;)
    Das mit den 50 € und dem Kommentar, dass es nicht das Billigste vom Billigsten sein muss, war nur darauf bezogen, dass es ja schon solche Geräte für unter 10 € gibt.
    Mein letzter Tester hat auch nur ca. 10-15 € gekostet und hat für meine Messzwecke im Prinzip auch ausgereicht. Allerdings bin ich teureren Geräten gegenüber auch nicht abgeneigt, sofern sie einen "Mehrwert" (doofes Wort) bieten, z.B. in Form von Zusatzfunktionen, komfortabler Bedienung oder besserer Verarbeitung. ;)
     
  16. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Du suchst also einen LAN-Tester zum TESTEN der LAN-Verkabelung - nicht zum MESSEN.
    Vgl. Messen vs. Prüfen vs. Testen !
    Ein Tester ist nicht für Messzwecke geeignet - und mit einem Prüfgerät kann man nicht messen.

    Sicher suchst Du einen Tester, der Dir mit farbigen LED's anzeigt welche Adern vertauscht, kurzgeschlossen oder ohne Kontakt sind und ob die Verkabelung der TIA-568A oder TIA-568B entspricht - oder?
    Nimm am besten ein Set mit Krimp-Zange und LSA-Tool. Drück die "Drähte" bloß nicht mit dem Schraubendreher in die Klammern.

    Gruß
    Holger
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Keine sonderlich glückliche Lösung.
    Denn identische Fehler (z.B. am Patchfeld nach B aufgelegt, an den Dose aber nach A) fallen so nicht auf.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Ach du scheiße. Dann sind alle meine Prüfprotokolle der letzten 7 Jahre fürn Arsch.

    Mein Prüfgerät ProfiTest 0100 hat dann die Schleifenimpedanz garnicht gemessen, sondern nur geraten???
     
  20. malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    Hi.
    Was willste denn da groß testen?
    Satkabel, was kann man da falschen machen, solange sich die 2 Leitungen nicht berühren. Und selbst wenn, gibt es nur 2 Stellen wo das passieren kann, anfang und ende.
    beim netzwerk, wenn du da nach vorschrift verdrahtest, nit ganz farbenblind ist, was machst du dir da für sorgen. dann lieber geld für ne bessere crimp zange, oder diese leihweise.

    wenn es nicht geht, kann du es immer noch rel. ändern/steckdose öffnen, sollte doch der tapete nix ausmachen....

    wenns denn trotzdem sein muss, schau einfach mal bei conrad oder besser reichelt, wobei da eher so billigzeugs begrenzt zu haben ist.
     
Thema:

Kabel velegen/testen - Welches Gerät?

Die Seite wird geladen...

Kabel velegen/testen - Welches Gerät? - Ähnliche Themen

  1. Kabel durch Weissewanne?

    Kabel durch Weissewanne?: Hallo zusammen, wir haben im Keller eine Weissewanne, nun möchte ich da 2 Kabel durchbekommen. 1 x Erdkabel 5x10mm (20mm durchmesser) und...
  2. Großes Problem beim Kabel einziehen

    Großes Problem beim Kabel einziehen: Hallo Leute, ich hab mich mal registriert und hoffe ihr habt Ideen oder sogar eine Lösung zu meinem Problem. Also folgendes, ich habe unsere...
  3. Verlegung Leerrohr/Kabel durch 36 Proton

    Verlegung Leerrohr/Kabel durch 36 Proton: Hallo, ich möchte gerne bei mir (Rohbau einer DHH) folgendes umsetzen und habe einpaar Fragen: Leerrohr(e) für 2x COX-Kabel(SAT), 1x CAT7,1x...
  4. Heizungsanlage (Gasbrennwert) - Geräte trennen oder Komplettgerät?

    Heizungsanlage (Gasbrennwert) - Geräte trennen oder Komplettgerät?: Hallo zusammen, ich brauche eine neue Heizungsanlage und bin etwas verunsichert. Daher wollte ich euch um Rat fragen. Folgendes steht an. Es...
  5. Deckendurchbruch für konfektionierte Hifi-Kabel

    Deckendurchbruch für konfektionierte Hifi-Kabel: Hallo zusammen. Ich habe folgendes Leitungsführungs-Problem: Ich besitze 2 Aktivboxen mit XLR-Anschlüssen und einen Streamer (Quellgerät)...