Kabeldurchführung in GK-Decke

Diskutiere Kabeldurchführung in GK-Decke im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wie groß darf das Loch im GK sein wenn ein 1,5m² Kabel hindurch muß. Zum Ablauf: Elektriker hat die Kabel schon mit Lüsterklemme...

  1. #1 jackorlando, 20. November 2010
    jackorlando

    jackorlando

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    trockenbau
    Ort:
    west
    Hallo,
    wie groß darf das Loch im GK sein wenn ein 1,5m² Kabel hindurch muß.
    Zum Ablauf:
    Elektriker hat die Kabel schon mit Lüsterklemme versehen bevor ich die GK-decke platiert hatte.
    Also mußte ich das Loch ca 2-3cm im Durchmesser machen.
    Bauherr möchte dieses jetzt nicht abnehmen.
    Sehe es nicht als Mangel .
    gruß Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    Dann spachtel das Loch doch wieder ein bischen zu.:28:
     
  4. #3 gunther1948, 20. November 2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    trockenbauer das nächste mal machste sicherung raus, klemme ab, kabel durch loch, klemme drauf, sicherung einschalten ergibt null diskus mit bauherrn.

    gruss aus de pfalz
     
  5. jscheller

    jscheller

    Dabei seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Wie gross ist denn die Luesterklemme? Passt die durch die Tuer?
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Abgesehen von dem Einheitenproblem:

    Wenn schon eine Baufassung drangehangen wäre, hätteste dann die Öffnung 10cm groß gemacht...? :yikes
     
  7. #6 jackorlando, 21. November 2010
    jackorlando

    jackorlando

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    trockenbau
    Ort:
    west
    @stoschi
    Wer bezahlt denn den Mehraufwand und wo steht geschrieben wie groß das Loch sein darf:deal
    @gunther1948
    Das nächste mal mache ich es auf die feine Art Knippex und fertig:mega_lol:
    Strom usw war noch nicht drauf es handelte sich um ein Reihen Doppelhaus.
    @jscheller
    Nein aber jetzt durch die Decke:irre
    Lesen hilft habe doch geschrieben das Loch ca.2-3cm im Durchmesser
    @Julius
    Na klar:28: Eli rauskommen lassen demontieren und fertig ansonsten Blaues Buch und schreiben:winken
     
  8. jturtle

    jturtle

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumausstattermeisterin
    Ort:
    Mainz
    sorry, aber da fehlt selbst mir jetzt das verständnis...

    du hast doch nicht hunderte von kabel, an denen du die lüsterklemme hättest abmachen müssen... UND du hättest noch nicht mal in den keller schleichen müssen um den strom abzuschalten...

    nur ja nicht zuviel machen und sich lieber auf diskussionen mit dem bauherren einlassen...
    der wird dich sicher nicht weiter empfehlen...
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    @ Jacko

    Du hast trotz des Hinweises von JScheller offenbar immer noch nicht bemerkt, daß Du von einem "1,5-Quadratmeter-Kabel" geschrieben hast.
    Abgesehen davon, daß es sowas gar nicht gibt, würde es natürlich nicht durch ein Loch von wenigen Zentimetern passen. Dafür hätteste locker ne ganze Platte weglassen müssen...

    Also:
    Es handelt sich - wenn es nicht schwarz, sondern grau war - um gar kein Kabel, sondern um eine Leitung (sehr wahrscheinlich eine schlichte Feuchtraumleitung des nationalen deutschen Typs NYM-J) mit 3 (oder vielleicht 5) Adern zu je 1,5mm² Querschnitt.
    Also Quadratmillimeter. Quadratmeter wäre das Einmillionenfache davon!

    Die ist ca. 1cm dick (das anzugeben, hätte genügt).
     
  10. #9 jackorlando, 21. November 2010
    jackorlando

    jackorlando

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    trockenbau
    Ort:
    west
    Also sorry das ich ein m vergessen habe :(das Ihr auch alles so wörtlich nehmt ändert ja nix an der Situation zu mal ich gesagt habe das es 2-3 cm groß ist.
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wo ist jetzt Dein Problem?
    Möchtest Du weiter mit dem AG und uns diskutieren oder warum spachtelst Du das zu große Loch nicht einfach bei und gut isses?

    Das nächste Mal entfernst Du die Klemme und machst das Loch nur so groß, daß die Leitung gerade eben durchpaßt.
    Alternativ Behinderung anzeigen...
     
  12. stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    Wenn du als Trockenbauer ein 3cm grosses Loch zuspachteln als Mehraufwand siehst tust du mir leid .Ich hätte das Loch verspachelt wie der BH das wünscht und fertig.Ob es dafür eine DIN gibt weiss ich nicht aber ob eine Kabeldurchführung ca. dreimal so gross sein muss ist wie nötig ?:bef1006:
     
  13. jackorlando

    jackorlando

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    trockenbau
    Ort:
    west
    Was ich mit dem Arbeitgeber mache oder nicht ist meine Sache.;)
    Diskutieren wollte ich mit euch nicht sonder fragte lediglich ob es eine Norm dafür gibt.
    Auf andere Kommentare war die Frage nicht bezogen.
    Wieso müßt Ihr hier immmer euren Senf dazu geben:motz auch wenn andere Mitglieder eine spezielle Frage haben kommt immer von einigen ein Spruch dazu .
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein, der gesunde Menschenverstand ist leider noch nicht genormt.
    Ist vielleicht auch besser so, denn was sollte man dann mit den ganzen Leuten machen, welche die diesbezügliche Norm nicht erfüllen...? :shades
     
  15. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    NEINausser ich kenn die DIN 98 233 umgang mit unflexibeln trockenbauern oder wasweisich.

    gruss aus de pfalz:winken
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. jackorlando

    jackorlando

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    trockenbau
    Ort:
    west
    Eben deshalb hat der Eli die Klemme vorher dran gemacht:28:
     
  18. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Wenn das soetwas wie "zurücktreten" werden sollte, ging es erst weeeit
    vorbei, um dich dann selbst zu treffen...Glückwunsch!
     
Thema:

Kabeldurchführung in GK-Decke

Die Seite wird geladen...

Kabeldurchführung in GK-Decke - Ähnliche Themen

  1. Wie Decke vom Fertigbetonkeller abdichten?

    Wie Decke vom Fertigbetonkeller abdichten?: Hallo Zusammen, ich hoffe ich habe die richtige Rubrik für mein Problem gewählt. Ich habe einen Fertigbetonkeller neben dem Haus am Hang, bei...
  2. Metallständerwerk an abgehangener Decke?

    Metallständerwerk an abgehangener Decke?: Hallo, wir finden in unserem neuen Haus folgenden Wanddurchbruch Küche-Diele vor: BxHxT (cm) = 96,4x265x18,7 mit Varianzen 96,4-97,5 und...
  3. Tragfähigkeit Decke EW 65 1989

    Tragfähigkeit Decke EW 65 1989: Hallo, wr haben ein DDr EW 65B mit Baujahr 89. Nun wollen wir im Obergeschoss in den Zimern die Fußböden erneuern, da sich dort unter dem Teppich...
  4. Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle

    Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle: Hallo liebes Forum, für einen Altbau möchte ich gerne die Decke abhängen und dämmen, damit der Trittschall vom Nachbarn über mir etwas gedämpft...
  5. Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau

    Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...