Kachelofen und Wärmepumpe

Diskutiere Kachelofen und Wärmepumpe im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, für unseren Neubau (EFH) ist folgende Heizung geplant: Kachelofen mit Wärmetauscher welcher einen Pufferspeicher "heizt"...

  1. avs11

    avs11

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kaiserstuhl bei Freiburg
    Hallo zusammen,

    für unseren Neubau (EFH) ist folgende Heizung geplant:

    Kachelofen mit Wärmetauscher welcher einen Pufferspeicher "heizt"
    Wir haben eine Fußboden- , bzw. Wandheizung die mit einer Vorlauftemperatur von 35 Grad ausgelegt ist.
    Kachelofen deshalb weil genügend Holz vorhanden ist (auch für die nächsten Jahre)

    Wenn wir den Kachelofen "feuern", dann reicht dieser für die Heizung und Warmwasserversorgung aus!
    Nur benötigen wir noch eine Heizung die einspringt wenn der Kachelofen mal nicht gefeuert wird, bzw. werden kann.
    Wir haben hier ein an eine Wärmepumpe gedacht. Bei uns würden alle Varianten (Grundwasser, Tiefenbohrung, Erdkollektor, Lust) technisch machbar sein.
    Umso mehr ich "google" umso weniger bin ich mir sicher was ich tun soll?!

    Lohnt sich eine Grundwasserbohrung die rd. 15 T€ kostet, oder ist die Luftvariante hier ratsamer?!
    Gibt es Probelme bei der Grundwasser-Variante, bzw. auch bei anderen Varianten, wenn diese bedingt duch den Kachelofen nicht viel laufen?
    Sollten die Kosten (bzw. Teile davon) der Bohrung lieben in eine Luft/Wasser-Variante mit solarer Brauchwassererwärmung investiert werden?

    Danke im voraus für Eure Meinungen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Hi,

    als erstes solltest du den Wärmetauscher im Kachelofen in Frage stellen. Der kostet einen enormen Aufpreis und du wirst sicher nicht immer den Kachelofen heizen, weils a) ziemlichen Dreck in die Bude bringt und b) dein Wohnzimmer durch die direkte Wärmeabgabe des Ofens warm genug ist. Schau dir mal die KW-Leistungen der Öfen an, was die an den Raum abgeben. mit 2x Einheizen ist da dann meist gut warm.
    Für das Geld, was ein Wärmetauscher kostet, kannst dir schon fast nen Holzvergaser in den Keller stellen, wo du dann keine Problem mit dem Dreck hast.

    Wenn du tatsächlich deine Wärme mit Holz (wie auch immer) im Winter herbekommst, wäre eine Luft-WP wohl die erste Wahl, da günstiger in der Anschaffung (keine Bohrung etc) und diese einen guten Wirkungsgrad im Sommer hat, wo du nur warmes Wasser brauchst und der Holzofen aus bleibt. Im Winter sind Luft-WPs weniger geeignet, da brauchst du sie auch nicht.

    mfg
     
Thema:

Kachelofen und Wärmepumpe

Die Seite wird geladen...

Kachelofen und Wärmepumpe - Ähnliche Themen

  1. HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen

    HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen: In unserem Neubau wird mit LW-Wärmepumpe geheizt werden. Im Moment plane ich den Grundriss noch. Mich würde mal interessieren, wie laut so eine...
  2. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  3. effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?

    effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?: Hallo! Welche ist die effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe (modulierende Wasser-Wasser Wärmepumpe mit 2 Brunnen)? Ist ein System...
  4. Abstand Erdsonde zu Wärmepumpe?

    Abstand Erdsonde zu Wärmepumpe?: Guten Abend, wir sind gerade in den letzten Zügen des Grundrisses für unseren Neubau. Heizungstechnisch möchte ich gerne eine Wärmepumpe mit...
  5. Muss der Holzverbrauch von Kachelöfen im Verbrauchsausweis berücksichtigt werden ?

    Muss der Holzverbrauch von Kachelöfen im Verbrauchsausweis berücksichtigt werden ?: Zum Objekt auf das die Frage sich bezieht: MFH Baujahr 1979 mit 2 je ca 100 qm Wohnungen und einem 30 qm Appartement. Geheizt wird mit Öl-ZH und...