Kältebrücke-Balkongelände

Diskutiere Kältebrücke-Balkongelände im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, bitte dringend um Hilfe! Wir bekommen demnächst unseren Vollwärmeschutz 14 cm auf die Außenwände. Nun hat der Metallbauer sein...

  1. #1 traut79, 25.08.2011
    traut79

    traut79

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo,

    bitte dringend um Hilfe!

    Wir bekommen demnächst unseren Vollwärmeschutz 14 cm auf die Außenwände.

    Nun hat der Metallbauer sein Balkongelände schon angebracht. Ich musste nun feststellen, dass er das Gelände direkt auf die Poroton-Ziegel angeschraubt hat. Der Vollwärmeschutz ist noch nicht drauf. Als ich ihn darauf angesprochen habe, warum er dies nicht beachtet hat und dass es sicher etwas spezielles hierfür gibt, meinte er nur:" Nur wegen so etwas kleines werden Sie nicht frieren. Ob das Gelände weg muss oder nicht, entscheide ich!"

    Was haltet ihr davon?

    Danke und viele Grüße.
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und wie immer:

    Wer hats geplant?
    Wie?
    Welche Vertragsabeziehung und mit wem?
     
  3. #3 traut79, 25.08.2011
    traut79

    traut79

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Heilbronn
    Was hat das damit zu tun?
     
  4. #4 Gast036816, 25.08.2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wo hätte der metallbauer denn fest machen sollen, damit der bauherr nicht friert?
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na, da käme doch der in Frage:

    http://www.stupidedia.org/stupi/Siemens_Lufthaken

    Gruß
    Ralf
     
  6. #6 Hundertwasser, 25.08.2011
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    3.294
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Holzkirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Der Handwerker hat nichts zu entscheiden sondern seinen Vertrag zu erfüllen. Um dies zu beurteilen zu können solltest du die Fragen aus Julius Beitrag beantworten.
     
  7. Dono

    Dono

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Berlin
    Ich denke, die Frage war, ob die direkte Befestigung an der Mauer technisch eine (kritische) Wärmebrücke darstellt, unsabhängig davon, was rechtlich vereinbart ist.

    :bef1006:

    Falls der Bauherr/Architekt es so geplant haben sollte, würde sich - wenn es technisch falsch ist - erst die Frage stellen, ob ein Planungsfehler vorliegt. Und wenn es technisch ok ist, dann ist ja egal, was vereinbart ist...

    Tom
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Kritisch wofür???

    Auf solcher BlaBla-Ebene wird man das nicht gelöst bekommen.
     
  9. lumo

    lumo

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mainz
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    ..
    Es kann kritisch sein, wenn durch die Wärmebrücke der Taupunkt unterschritten wird und sich Schimmel bilden kann. Muss aber nicht sein - das kann z.B. der Planer beurteilen.

    Ich würde so ein Detail nicht wollen und dafür den Mehraufwand zahlen (z.B. Linirec Platten als thermische Entkopplung).

    Dann ist aber wieder die Frage nach dem Vertrag berechtigt.......
     
  10. #10 baerchen, 25.08.2011
    baerchen

    baerchen

    Dabei seit:
    08.02.2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    akustikerin
    Ort:
    Hessen
    Kältebrücke Balkongeländer

    Wir haben gestern auch die Löcher für den Balkon gebohrt bekommen. Der Geländerbauer hat versucht die Betondecke zu erwischen und es sind bei zwei Bohrungen Styroporkügelchen mit rausgekommen. Gibt es da spezielle Dübel für so was? Bohrt man nicht immer automatisch in die Dämmung, wenn ein Geländer dran kommt? Die Balkontonbeplatte (unten drunter Wohnraum)sitzt auf t10 Steinen, halten die das Geländer?
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Der theoretische Zusammenhang ist mir durchaus bekannt.
    Aber eine Taupunktunterscheitung aufgrund weniger solcher Mini-Stellen, die in der Fläche anliegen?
    Du beliebst zu scherzen!
     
  12. #12 traut79, 26.08.2011
    traut79

    traut79

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Heilbronn
    Ja, eben. Die Frage stellt sich.

    Nochmal zur Klarstellung. Es geht nicht nur um das Loch, dass er gebohrt hat. Dieses Loch hat eine runde Abdeckung aus Stahl mit einem Durchmesser von 8 cm. An diesem Punkt fehlt die Dämmung.

    Meine Frage war nun, unabhängig von der Planung; entsteht hier eine Kälte- bzw. (in diesem Fall) eine Wärmebrücke? Falls ja ist diese schädlich. Ich habe gelesen, dass es statt der Dämmung etwas aus Hartschaum ?? gibt, was man ersatzweise für die Dämmung verwenden kann...

    Übrigens der Gipser hat mich auf diese Wärmebrücke hingewiesen und mitgeteilt, dass dies fehlerhaft ist. Dann ist der auch blöd oder wie?
     
  13. #13 Pruefhammer, 26.08.2011
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    also mal ganz ehrlich: wenn es einem auf solche Details ankommt braucht man einen Plan (genauer Werkplan) oder man bespricht es zumindest vor Ausführung mit dem Handwerker weil:
    1. Handwerker keine Planer sind und zumindest es manchmal auch gar nicht können, da Ihnen die Gesamtzusammenhänge nicht bekannt sind.Obwohl ich zugeben muss, dass mancher Handwerker sich durchaus fachlich mehr "reinhängen" könnte.
    2. Der Handwerker sein Angebot ja auf irgendeiner Basis kalkulieren muss. Da kann der Preisunterschied teilweise schon erheblich sein je nach Ausführung.

    Möglichkeiten mag es da schon geben, ich kann mir die Situation jetzt nicht genau vorstellen, aber Platten drunter wie schon geschrieben oder Thermax oder oder.
    Ich persönlich hatte das gleiche Problem, da ich ein umlaufendes Geländer für eine Dachterasse habe, da brauchte es auch eine Reihe von Stahlkonsolen die durch das WDVS durchgehen um das Geländer zu befestigen, ich habe bei der Planung bewusst auf "herumtricksereien" verzichtet, da mir eine solide mechnsiche Befestigung wichtiger war. Ich habe das bisher nicht bereut.
     
  14. #14 Gast036816, 26.08.2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    eine wärmebrücke von D = 80 mm für ein geländer ist deutlich überzogen.

    das deutet eher darauf hin, dass hier niemand geplant hat, ausführung nach dem zufallsprinzip oder dem reststoffverwertungsverfahren.

    wahrscheinlich war noch ein 8-er rohrstück übrig, dass musste unbedingt weg.

    was sagen planer und bauleiter zu diesem detail?
     
  15. #15 ReihenhausMax, 26.08.2011
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Hast Du vielleicht ein Bild? Kommt diese Abdeckung am Ende nicht auf
    die Dämmung, so wie die Rosette für einen Wasserhahn? Die Maße passen
    aber schon zur vorgesehenen Dämmung und der Mann hat gewußt, daß
    da eine Dämmung drauf kommt?
     
  16. #16 baerchen, 27.08.2011
    baerchen

    baerchen

    Dabei seit:
    08.02.2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    akustikerin
    Ort:
    Hessen
    ich verstehe es nich:. wenn die Dämmung / Styropor mit den falschen Dübeln angebracht wird, wird ein riesen Aufstand gemacht und wenn dann in die Dämmung gebohrt wird (ist ja der gleiche Durchmesser) dann passiert also nichts....
     
  17. #17 Wieland, 27.08.2011
    Wieland

    Wieland Gast

    Vielleicht gibts auch ein Foto ? Wurde auch etwas getan um Wassereintritt zu verhindern?


    :hammer:
     
  18. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    kommt drauf an ..

    noch ein aspekt zur frage "wer hat´s geplant":
    wenn es eine belastbare planung gibt (die also den anspruch hat,
    richtig und vollständig und vertragsgrundlage zu sein), ist eine abweichung
    einfach zu bewerten.

    wenn nach dem "prinzip hoffnung" gewerkeübergreifende fachkunde,
    kernspintomographische bauwerksaufnahme, für-lau-sofort-vor-ort-planung
    und handwerkliche perfekte ausführung gefordert wird, braucht sich
    doch niemand wundern, wenn manche ausführung ihre eigenen "qualitäten" haben?

    wenn die solchermassen generierten qualitäten mit dem bauherrlichen
    verständnis vom ausführungssoll nicht korrelieren: kein problem!
    dafür gibts sachverständige, die das gerne bewerten und gerichte, die das
    beurteilen. gespart hat man sich damit nix - auf diesem umweg wird
    letztlich ebenfalls geplant.
     
  19. #19 de Schmied, 27.08.2011
    de Schmied

    de Schmied

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Metallbauermeister
    Ort:
    Sinsheim
    Warum hat der Kollege ein Loch in die Wand gemacht?

    Ein Geländer ist ein Eigenständiges Bauteil und muß seine Kräfte selbständig über Pfosten abtragen, also keine Befestigung in der Wand.

    Ich kenne diese Fälle, da wird gerne an der Materialstärke oder an einem Pfosten gespart, zudem gibt es Dübelbefestigungen die nach der Wärmedämmung angebracht werden und keine Kältebrücke darstellen.

    gruß
    de Schmied
     
  20. #20 de Schmied, 27.08.2011
    de Schmied

    de Schmied

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Metallbauermeister
    Ort:
    Sinsheim
    Ich kenne den Stein jetzt nicht direkt, ist es der der ganz mit Styroporkügelchen gefüllt ist? dann wird er ja nicht alle herausgebohrt haben.

    Auch für solche Fälle gibt es die richtigen Dübel, ob der Kollege den verwendet hat kann man allerdings durchs Forum nicht erkennen.

    Ich denke hier an 2K Klebeanker mit Siebhülsen, den Statikern hier werden sich die Nackenhaare kräuseln. Aber wenn man unverhofft auf solche Umstände trifft muüssen als auch Lösungen gefunden werden.

    Eine Frage an TE und baerchen:

    Mit was für einem Material wurden eure Geländer befestigt?

    Stahl oder Edelstahl?

    bzw mit was für einem Dübel?

    grüße
     
Thema: Kältebrücke-Balkongelände
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wärmebrücke balkongeländer

    ,
  2. bau von balkongelände

    ,
  3. wärmebrücke geländer

Die Seite wird geladen...

Kältebrücke-Balkongelände - Ähnliche Themen

  1. Ganz großer Bockmist, Kältebrücke Eingangspodest, Perimeterdämmung, WDVS ...

    Ganz großer Bockmist, Kältebrücke Eingangspodest, Perimeterdämmung, WDVS ...: Die Eingangstür wurde wegen eines geplanten WDVS vorgezogen und steht nun auf dem Podest, über den Winter ist das nun eine schöne Kältebrücke...
  2. Kältebrücke Vorbau / Klinkerwand

    Kältebrücke Vorbau / Klinkerwand: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei unser Vorbau zu verklinkern und da stellt sich die Frage wie man am Besten an der Decke des Vorbau die...
  3. Kältebrücke / Schimmel Kellerecke

    Kältebrücke / Schimmel Kellerecke: Hallo Wir haben seit Jahren (Einzug 1986) ein Feuchtigkeits- bzw. Kältebrückenproblem in unseren Vorratskeller. Dieses Problem möchte wir doch...
  4. Kältebrücke vermeiden bei Anbau

    Kältebrücke vermeiden bei Anbau: Guten Tag, wir sind aktuell an der Planung eines Carports (Flachdach), dieser soll am Haus Angeschlossen werden. Die Größe beträgt ca. 21m2....
  5. WDVS Anbau

    WDVS Anbau: Guten Tag, wir sind aktuell an der Planung eines Carports (Flachdach), dieser soll am Haus Angeschlossen werden. Die Größe beträgt ca. 21m2....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden