Kalk-Gipsputz, Trocknung, Calcit..

Diskutiere Kalk-Gipsputz, Trocknung, Calcit.. im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei uns wurde von 10. bis 17.03 der Innenputz aufgebracht, Kalk-Gipsputz. Gestern haben wir den ersten Versuch gestartet, die...

  1. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Hallo,

    bei uns wurde von 10. bis 17.03 der Innenputz aufgebracht, Kalk-Gipsputz.

    Gestern haben wir den ersten Versuch gestartet, die Putzdeckel der Elektrodosen wieder zu entfernen (Elektro-Rohinstallation mache ich in EL, unter Anleitung&Aufsicht eines Elektromeisters), und mir kommt der Putz noch sehr weich und nass vor nach fast 10 Tagen.
    Man kann ihn problemlos mit einem Schraubenzieher entfernen. Der Kalk-Zementputz in den Bädern ist schon sehr viel härter!

    Nun habe ich mich ein bischen schlau gemacht und etwas von einer Calcitschicht bei zu langsamer Trocknung gelesen.

    Ist das eine reale Gefahr? Ist ein 10 Tage alter Putz der noch weich ist normal?
    Solange die Putzer da waren, wurde wohl regelmäßig gelüftet (nehme ich an), aber seit Freitag ist die Baustelle verwaist. Wir haben am Sonntag natürlich mehrfach stoßgelüftet, können das aber nicht regelmäßig machen.. eigentlich ja auch Aufgabe des GÜ..
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 21. März 2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    10 tage - was erwartest du, da ist auch der k-z-putz noch nicht trocken, aber härter, was er sowieso ist.

    die sinterschicht tritt meistens bei anhydritestrichen auf. bei gipsputz kenne ich das phänomen nicht, erst recht nicht bei k-g-putz.

    wenn du schom selbst lüftest, dann in abstimmung mit deinem gü. nicht dass er dir nachher etwas daraus konstruiert, damit er aus der haftung kommt.
     
  4. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Meine Erwartung? Das das Zeug nach 24h hart ist :) Habe bisher nur Goldband verarbeitet..

    Ich hab den Vorarbeiter der Putzer gefragt, wie lang ich ca. warten soll mit den Putzdeckeln, er meinte 5 Tage, und da war ich halt etwas verwundert, dass es nach 10 Tagen immer noch "breiig" war.

    Das mit der Calcitschicht habe ich hier gelesen: http://www.gips.de/wp-content/uploads/downloads/2015/01/008_infodienst_IGB.pdf

    Ich hab den GÜ schriftlich gefragt ob, wann und wie wir lüften sollen/dürfen und entsprechende Antwort bekommen, an die wir uns halten.

    Aber hier scheint ja alles in Ordnung zu sein. :e_smiley_brille02:
     
  5. #4 Gast036816, 22. März 2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    bei gips.de steht auch, bei ungünstiger witterung kann das länger als 14 tage dauern. ich schätze, dass in franken zur zeit auch keine günstige witterung besteht.

    dann konnte ich nicht lesen, dass bei gips.de auch etwas über kalk-gips-mörtel steht, den du ja hast, wie du schreibst. der braucht auch etwas länger als der reine gipsputz.
     
  6. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Die letzten 14 Tage war es ziemlich trocken, kaum Regen, aber die Temperaturen waren natürlich nicht sooo warm in der OBERPFALZ.

    Einleitend steht da "Alle Putze, also auch Gips- und gipshaltige Putze, ..." da dacht' ich mir, das was da kommt gilt auch für Kalk-Gips. Hab ich mich wohl geirrt.
     
  7. #6 karismasen, 31. März 2016
    karismasen

    karismasen

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    donauwörth
    bei uns war es ähnlich....da hat die Trocknung des Kalk-Gips Putzes ganze 6 Wochen gedauert...vorallem in den Ecken.
    war Oktober/November, Wetter war auch ungünstig feucht. Aber ich habe mir sagen lassen, das diese extreme lange Trocknungszeit dadurch zustande gekommen ist, das das Material nicht korreckt bzw. feucht gelagert wurde!?

    weiss net ob da was dran ist???
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Kalk-Gipsputz, Trocknung, Calcit..
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gipsputz sinterschicht

Die Seite wird geladen...

Kalk-Gipsputz, Trocknung, Calcit.. - Ähnliche Themen

  1. Trocknung durch mobiles Heizgerät

    Trocknung durch mobiles Heizgerät: Hallo Zusammen, seit einem Monat läuft auf unserer Baustelle ein mobiles Heizgerät an Stelle der Wärmepumpe zwecks Estrichtrocknung, welches an...
  2. Kalk im wellrohrwärmetauscher???

    Kalk im wellrohrwärmetauscher???: Hallo mein Name ist jens und wir haben 2012 ein Haus gebaut. Kurz zu unserer Heizungsanlage. Wahr haben einen Wasser Speicher mit 1500...
  3. Muss Trockenbauer für Trocknung sorgen?

    Muss Trockenbauer für Trocknung sorgen?: Hallo, wir renovieren gerade einen Raum. Dazu wurden die Wände vor kurzem neu mit GKP verkleidet und danach auch Trockenestrich verlegt. In dem...
  4. Kalk oder Ausblühungen in Dusche?

    Kalk oder Ausblühungen in Dusche?: Hallo, wir haben in einer bodengleichen, gefliesten Dusche weiße und honigfarbene Fugen, welche mal anthrazit waren; ebenso an diversen anderen...
  5. Gipsputz Q2 direkt streichen?

    Gipsputz Q2 direkt streichen?: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus habe ich eine Frage. Laut Bau- und Leistungsbeschreibung erhalten alle gemauerten Wände einen...