Kalksandstein in Trockenbau- was taugt das?

Diskutiere Kalksandstein in Trockenbau- was taugt das? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hi, auf der Suche nach Informationen zum Keller, stieß ich auf eine Mauerart, die aus Kalksandsteinen besteht. Diese müssen nicht mit Mörtel...

  1. #1 Brombadegs, 22. August 2012
    Brombadegs

    Brombadegs

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwalterin
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,

    auf der Suche nach Informationen zum Keller, stieß ich auf eine Mauerart, die aus Kalksandsteinen besteht. Diese müssen nicht mit Mörtel verarbeitet werden sondern werden ähnlich wie Legos verbaut.
    Taugt das was?
    Im Internet finde ich dazu wenig.

    Danke Bromi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Welcher Lastfall?
     
  4. #3 Brombadegs, 23. August 2012
    Brombadegs

    Brombadegs

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwalterin
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Lastenfall? Keine Ahnung- wir sind noch in der Planung.
     
  5. #4 Gast036816, 23. August 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    stell doch einmal deine bezugsquelle ein, wo du diese information her hast.
     
  6. #5 Brombadegs, 23. August 2012
    Brombadegs

    Brombadegs

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwalterin
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    ich denke das ist nicht erlaubt? ich schick per PN
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Naja, das ist dann eher keine Werbung, ich such das auch schon länger, diese Lego-KS...

    Wollte doch mal wissen, wie weit man damit jetzt ist
     
  8. #7 Gast036816, 23. August 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ja habe ich bekommen. ich habe mir das durchgeschaut. eine zulassung gibt es:
    http://www.ks-tbs.de/Zulassungsbescheid.pdf
    erscheint mir momentan sehr merkwürdig. die meisten hinweise zielen darauf ab, dass mit diesen steinen der bauherr seine wände mörtelfrei selbst hoch ziehen kann. nur die erste schicht auf der bodenplatte wird vom richtmeister mit rotationslaser angelegt. klingt alles hochtrabend.
     
  9. #8 Brombadegs, 23. August 2012
    Brombadegs

    Brombadegs

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwalterin
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    ja leider- es klingt eben gut. Zumal Männe sein kleines Kind rauslassen will und selber Mauern will. Da brauch ich hier keine Angst zu haben, wenn die Profis alles andere machen und Männe halt mal paar Stunden Steine "stapelt".
    Leider finde ich hierzu nix, außer allgemein gehaltene Artikel in Zeitungen, welche schon alt sind. Keine Hinweise auf Erfahrungen, Dämmung und sowas. Auch Bautagebücher findet man nirgends.
    Aber wenn selbst ihr keine Erfahrungen damit habt....
    Was wäre denn beim "studieren" dieses Bausatzes (nur das Mauerwerk beachtet) eure Einschätzung?

    Ach ja... falls zufällig ein unabhängiger Bauberater/Betreuer aus dem Raum 064... das hier liest, kann dieser sich gern melden. Ich suche da noch wen.

    Grüße Bromi
     
  10. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Ohne jemals etwas vorher über dieses System gehört zu haben, gefällt mir beim Lesen der bauaufsichtlichen Zulassung Selbiges nicht.
    Zu viele Einschränkungen, und Dinge, die hierbei unzulässig sind, was mit 'normalen' Mauersteinen zulässig ist.

    Das fängt an bei der Tatsache, dass nichttragende Wände unzulässig sind, Aussparungen und Schlitze generell statisch nachzuweisen sind, bestimmte lichte Mindestraumhöhe nicht überschritten werden darf, bestimmte Anforderungen an die Fassadenbekleidung festgelegt werden, undundund.
     
  11. Gast036816

    Gast036816 Gast

    mich interessiert, wie das system bei einer dichtigkeitsprüfung abschließt.
     
  12. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    wahrscheinlich ähnlich wie eine schlecht gemauerte Wand aus KS-R-Steinen.
    Darum ist wohl auch ein vollflächiger winddichter Witterungsschutz in der Zulassung vorgesehen.
    Sowei auch die rissüberückenden Feuchteschutzmaßnahmen ....
     
  13. Brombadegs

    Brombadegs

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwalterin
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    und die Zulassung ist abgelaufen.... meint ihr die neue Zulassung sieht anders aus?
     
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    die zulassung ist 2009 abgelaufen. eine neue zulassung ist auf der homepage nicht zu finden. entweder wird die homepage seit jahren nicht mehr gepflegt oder sie kann nicht mehr gepflegt werden.
     
  15. Brombadegs

    Brombadegs

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwalterin
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    naja da man 2011 umgezogen ist, denke ich mal, die Leute gibts noch. Hab mal Mail geschrieben. Rufe auch gleich nochmal an.
     
  16. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
  17. Brombadegs

    Brombadegs

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwalterin
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    also ich habe jetzt dort angerufen und soll einen Rückruf vom Chef kriegen und die Zulassung per Fax. Allerdings sagte man mir auch, dass diese verlängert wurde. Somit gehe ich davon aus, dass da auch nix anderes drin steht. Aber ich soll auch noch Objekte genannt bekommen, die mit dem gebaut wurden. Na da bin ich mal gespannt.
     
  18. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Ihr wollt aber in Sachsen-Anhalt bauen?!

    Weil ein Kriterium der Zulassung ist, dass nicht in einem Erdbebengebiet gebaut werden darf.

    Und da hast Du bei Sachsen-Anhalt Glück gehabt, da dies meines Wissens kein Erdbebengebiet - solltet Ihr z.B. im angrenzenden Sachsen bauen wollen, sähe es anders aus.
     
  19. #18 Isolierglas, 23. August 2012
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Und wo ist jetzt der Vorteil, verglichen mit getauchten HLZ??? Das ist auch "kinderleicht".
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Brombadegs

    Brombadegs

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwalterin
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    also ich als Laie gehe mal davon aus, das HLZ = Hohllochziegel heißt?
    Dann schau dir das nochmal genau an. Bei den Steinen, die ich meine, muss nur die erste Reihe auf dem Fundament mit Mörtel verklebt werden. Die restlichen Steine setzt man ähnlich dem Lego-Prinzip ohne was zusammen (ich glaube irgendwo was von einem Gummihammer gelesen zu haben). Das nenne ich einfach und vor allem sauber, weil niemand rum matschen muss.
    Für die erste Reihe bestellt man den Profi, am Rest kann Männe sich austoben. Ich habe leider das Problem, dass mein Mann am liebsten selber bauen will, aber kein Handwerker ist. Ich möchte aber ein gerades und dichtes Haus, liebe meinen Mann aber auch, sodass ich ihm seinen Spaß ja lassen will, solange er nix falsch machen kann *gg
     
  22. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Nix falsch machen kann- Dein Mann ist kein Handwerker?!

    Damit würdet Ihr im Fall der Fälle schon gegen die Zulassung verstoßen.

    Unter 5.) heisst es u.a.: "Der Entwurf, die Berechnung und die Ausführung der Bauart darf nur durch solche Fachleute erfolgen, die mit der Bauart vertraut sind."
     
Thema:

Kalksandstein in Trockenbau- was taugt das?

Die Seite wird geladen...

Kalksandstein in Trockenbau- was taugt das? - Ähnliche Themen

  1. Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?

    Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?: Ahoi Würde gerne mal wissen ob man Rigipsplatten Stoß an Stoß legen tut, oder etwas Luft lässt zwischen den platten so 1mm-2mm ? . Die Frage...
  2. Trockenbau für Waschtischplatte verstärken. Wie?

    Trockenbau für Waschtischplatte verstärken. Wie?: An eine Trockenbauvorwand möchte ich eine hängende Waschtischplatte montieren, auf die kommen zwei Aufsatzwaschbecken. Die Vorwand wird doppelt...
  3. Muss Trockenbauer für Trocknung sorgen?

    Muss Trockenbauer für Trocknung sorgen?: Hallo, wir renovieren gerade einen Raum. Dazu wurden die Wände vor kurzem neu mit GKP verkleidet und danach auch Trockenestrich verlegt. In dem...
  4. gerissenes Kalksandstein eingebaut - so fachgerecht?

    gerissenes Kalksandstein eingebaut - so fachgerecht?: Sehr geehrtes Forum, ich habe 3 Dateinen hochgeladen. Wir bauen ein Reihenmittelhaus. Ein Stein (Kalksandstein) ist offensichtlich beim Transport...
  5. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...