Kalksandstein + WDVS

Diskutiere Kalksandstein + WDVS im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Ich habe in meiner Baubeschreibung ein Mauerwerk von 17,5 KS + 12 cm WDVS WLG 035 stehen. Nach meiner Berechnung komme ich hier auf einen U-Wert...

  1. Airmax

    Airmax

    Dabei seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Informatiker
    Ort:
    Berlin
    Ich habe in meiner Baubeschreibung ein Mauerwerk von 17,5 KS + 12 cm WDVS WLG 035 stehen. Nach meiner Berechnung komme ich hier auf einen U-Wert von 0,27.

    Mit WLG 030 in gleicher Dicke würde ich nach meiner Rechnung einen besseren U-Wert von 0,23 erreichen. Mein Bauleiter meinte aber, dies würde keinen Sinn machen. Irgendwann könne man nicht mehr mehr dämmen. Ist da was dran? Stimmt die theoretische Berechnung etwa nicht mehr? Und mit welchen Mehrkosten müsste ich etwa rechnen? Ich kenne die Preise von WDVS leider nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo

    was für ein U-Wert habe Ihre fenster?
    Ihre Bauleiter würde ich ein bißchen recht geben.
    Mfg.
    Yilmaz
     
  4. #3 VolkerKugel (†), 25. Juli 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Genau ...

    ... gibt´s nen U-Wert von 0,262 mit allem Drum und Dran.

    Ich schließe mich aber Ihrem Bauleiter und Yilmaz an. Irgendwann macht´s keinen großen Sinn mehr, es sei denn, es muss zum Erhalt von Fördermitteln etwas hingerechnet werden. Dazu müsste man aber erstmal die gesamte thermische Hülle und die sonstigen Randbedingungen betrachten.

    WLG 030 gibt´s meines Wissens (das muss nicht unbedingt allumfassend sein) nicht auf dem Markt. Auf dem Markt ist seit einiger Zeit PURWALL von HASIT - die Mehrkosten gegenüber NEOWALL o.ä. mit WLG 035 rechnen sich aber sicher nicht. Das kann man meiner Ansicht nach nur dann einsetzen, wenn´s wirklich auf jeden cm Dämmstärke ankommt.
     
  5. #4 Hundertwasser, 25. Juli 2006
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Stimme mit meinen Vorschreibern überein. Am wirtschaftlichsten wird wohl der einsatz von Dämmstoff WLG 035 sein. Ist zwar teurer als WLG 040, benötigt aber keine Brandüberschlagsstreifen im Sturzbereich der Gebäudeöffnungen. Also Material teurer, aber durch weniger Arbeit insgesamt leistung günstiger.

    WLG 030 ist sauteuer und würde ich nur als Problemlöser einbauen wenn z.B. durch grenznahe Bebauung o.ä. wenig Platz zur Verfügung steht.
    konkrete Preise durch erstellen eines Leistungsverzeichnisses das an mehrere potentielle Anbieter geht.
     
  6. Airmax

    Airmax

    Dabei seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Informatiker
    Ort:
    Berlin
    @Yilmaz
    Die Fenster(scheiben) haben einen U-Wert von 1,1

    Da ich das mit den Fördermitteln schon abgeschrieben habe, macht es wohl keinen Sinn. Danke für die Antworten.

    Ich war nur auf die Idee gekommen, weil in meinen Angeboten auch eins war, welches 8cm WLG 025 als Dämmung auf 36,5er Liaplan Ultra 10 verwendet hat. Allerdings stand gleichzeitig auch nur ein K von 0,25 W/m2K in der Baubeschreibung.

    Angesichts der Standardfenster scheint mir ein U-Wert von 0,262 schon ausreichend.
     
  7. #6 VolkerKugel (†), 26. Juli 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Der das angeboten hat ...

    ... hatte keine Ahnung. WLG/WLS (@Hundertwasser: was issen nun richtig :confused: ) 025 jibbet nit als Fassadendämmung.
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    doch, gibt es eine Firma. War vor ein paar Wochen mal im Forum. Allerdings zu einem abartigen Preis.


    Gruß Holger
     
  9. #8 Christian St, 26. Juli 2006
    Christian St

    Christian St Gast

    kann man das irgendwo nachlesen

    Zitat Hundertwasser:"Ist zwar teurer als WLG 040, benötigt aber keine Brandüberschlagsstreifen im Sturzbereich der Gebäudeöffnungen."
    Bitte um Antwort.
    Gruss Christian
     
  10. #9 VolkerKugel (†), 26. Juli 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Guckst Du ...

    ... auch hier bei www.neowall.de aber unter Brandschutz.
     
  11. #10 Hundertwasser, 26. Juli 2006
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Die beste Dämmplatte für Fassaden die ich kenne ist die PURWall Dämmplatte von Hasit, WLS 028.
     
  12. #11 Hundertwasser, 26. Juli 2006
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Geht aus den Bauaufsichtlichen Zulasungen der WDVS Hersteller hervor und ist in diesen auch nachzulesen. Z.B. http://www.brillux.de/produkte/kat1/pruef-pdfs/pb06.pdf
     
  13. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Da muß sich um ein Fehler handeln,36,5er Liaplan ultra benötigt keine WDVS mehr.
    So wie beschrieben hätten sie ein U-Wert unter 0,14 W/m²K.

    Mfg.
    Yilmaz
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Airmax

    Airmax

    Dabei seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Informatiker
    Ort:
    Berlin
    Stimmt das war mein Fehler - hatte das falsch aus der Baubeschreibung rausgeschrieben. Die 8cm WLG025 werden am Fußboden - nicht an der Außenwand verwendet bei dem Angebot.
     
  16. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Und dann war da noch

    die Polystyrol-Dämmplatte in WLG 032, lieferbar bei sto und brillux und sicher auch etlichen anderen Anbietern.

    Vorteile gegenüber Neowall ist die größere dynamische Steifigkeit (heißt das echt so?). Auch hier kann oftmals auf den Brandschutzstreifen aus MiWo verzichtet werden, was ich aber nie täte. Wer schonmal diese Gewebeschlaufe eingebaut hat weiß was ich meine. Das war ja "früher" (gut 20 Jhre zurück) schon n Mist...

    Der Mehrpreis WLG 032 bringt einen nicht um und das Gas oder Öl werden nicht billiger.

    MfG Michael
     
Thema:

Kalksandstein + WDVS

Die Seite wird geladen...

Kalksandstein + WDVS - Ähnliche Themen

  1. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  2. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  3. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  4. gerissenes Kalksandstein eingebaut - so fachgerecht?

    gerissenes Kalksandstein eingebaut - so fachgerecht?: Sehr geehrtes Forum, ich habe 3 Dateinen hochgeladen. Wir bauen ein Reihenmittelhaus. Ein Stein (Kalksandstein) ist offensichtlich beim Transport...
  5. Regelwerk für Putz und WDVS

    Regelwerk für Putz und WDVS: Guten Tag, gibt es ein Regelwerk ( Regel oder Normen) für Putz und WDVS an das sich die Gipser halten müssen? Besten Dank Helmut Saniergenervter