Kalksandsteine...

Diskutiere Kalksandsteine... im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Bau mit einer Baufirma mein Traumhaus jetzt mal eine frage! die Baufirma baut mit Kalksandsteine in quadro format die Steine wurden...

  1. #1 jackmickel, 8. Februar 2007
    jackmickel

    jackmickel Gast

    Hallo

    Bau mit einer Baufirma mein Traumhaus jetzt mal eine frage! die Baufirma baut mit Kalksandsteine in quadro format die Steine wurden fertig geschnitten zum Bauplatz gebracht leider paßte die Steine am Ende nicht so so das sie in einer ecke 2cm breiten Mörtel schicht hoch gezogen haben der Bauleiter meinte das ist kein Problem und geht auch nicht anders!! jetzt würde ich gerne eure Meinung mal hören was das für Auswerkung haben kann. Sprich Kältebrücke nicht Stabil feuchte Wand später oder oder

    vielen Dank

    versuche noch ein Foto reinzustelleben..
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das hat weder

    Auswirkungen auf Feuchtigkeit, noch Dämmung...


    Eine 2 cm Stoßfuge im Bereich des Stumpfstoßes, mit zugelassenen Mauerverbindern ist so fachgerecht.
     
  4. #3 Otto´s Enkel, 8. Februar 2007
    Otto´s Enkel

    Otto´s Enkel

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister und SV
    Ort:
    S-H
    Dein Bauleiter hat Recht. Kannst ihn weiter Dein Traumhaus bauen lassen.

    Trotzdem: "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser". Schon mal über eine baubegleitende Qualitätsüberwachung nachgedacht?
     
  5. #4 jackmickel, 8. Februar 2007
    jackmickel

    jackmickel Gast

    ja klar hatte ich schon mal drüber nachgedacht aber sowas kostet gleich ja wieder ein paar tausender..!! und dann kommt er drei mal vorbei und schaut sich das alles an und dann ist es schon zu spät..!!
     
  6. Schwabe

    Schwabe

    Dabei seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Leipzig
    Hallo jackmickel,

    lt. DIN 1053-1 darf ein Abreißen der Wände infolge stark unterschiedlicher Verformung nicht zu erwarten sein. Diese unterschiedliche Verformung kann z. B. hervorgerufen werden durch unterschiedliche Erwärmung, da eine Hauswand z. B. Südseite, die andere Ostseite ist. Erhält das KS-Mauerwerk komplett eine Außendämmung, findet diese unterschiedliche Verformung allerdings nicht statt. Sie sollten also den Wandaufbau klären.
    Weiterhin empfehlen die Hersteller, das in jeder Legerfuge ein Stumpfstoßanker eingelegt wird. Wurde das so ausgeführt ? Wenn nicht, verlangen Sie die Herstellung gemäß Herstellerempfehlung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Schwabe
     
  7. #6 jackmickel, 8. Februar 2007
    jackmickel

    jackmickel Gast

    Stumpfstoßanker wie soll er aussehen..??
     
  8. #7 Ziegelleger, 8. Februar 2007
    Ziegelleger

    Ziegelleger Gast

    Stumpfstoßtechnik

    Ist gut unter

    http://www.kalksandstein.de

    beschrieben.

    Auf KS-Lexikon gehen und "Stumpfstoßtechnik" suchen

    V.G. Ziegelleger
     
  9. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Empfehlen koennen die Hersteller viel, daraus ergibt sich nicht die Pflicht,
    es so zu machen und nicht das Recht, es nachtraeglich zu fordern.
     
  10. #9 Carden. Mark, 8. Februar 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Eine Kalksandsteinwand in der heutigen Zeit wird immer eine Dämmung erhalten.
    lassen Sie sich nicht verrückt machen.
    Ist schon OK so was man sehen kann.
     
  11. #10 Carden. Mark, 8. Februar 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    @Schwabe - Sie machen mich noch kirre.
    Verunsichern Sie die Bauherrn doch nicht unnötig.
    Hier ist kein Grund zu erkennen.
    Die aRdT verlangen den Flachanker idR in den Drittelpunkten. (die Regelung kommt kommt nämlich aus der 1045)
    Je nach was zu erwarten ist, sogar mehr als nur ein Stück.
    Wir legen zwar auch in jeder Fuge ein, aber was wir machen, kann ich nicht zwingend verlangen.
    Dann ist es noch von elementarer Bedeutung um was für eine Wand, hinsichtlich Aussteifung, tragend, nicht tragen usw. es sich handelt.

    Wenn Sie also diese Thema anschneiden wollen, dann bitte den Rest auch dazu. Grrrrrrrrrr
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Biker

    Biker

    Dabei seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sänger, (Maurer u. Betonbaumeister)
    Ort:
    Kiel
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    moin, moin,

    sieht für mich auch alles schicko aus, das es an den Wandenden manchmal eine Spalt von 2 cm gibt, ist in der Praxis sehr oft so, dieses ist oftmals dadurch bedingt, das der KS Planer (bei mir Xella in Reinbek) die Zwischenwände 2 cm kürzer plant, damit auf der Baustelle nicht unnötig geschnitten werden muss, falls der Maurer nicht 100% arbeitet (kann ja mal vorkommen).:Roll

    Der Maurer wenn er denn genau gearbeitet hat fängt dann an einer Seite an zu mauern, setzt den ersten Stein Knirsch mit Kleber an die andere Wand und siehe da am Ende fehlen dann 2 cm. Mann könnte natürlich die letzte Fuge immer wieder schichtweise versetzen, ist in der Praxis aber ein zusätzlicher Aufwand beim vollfugigen vermörteln.
    Auch Fenster und Türen werden meist 1 cm größer geplant, damit man noch ein wenig Koregieren kann, denn so genau sind die Planelemente nicht geschnitten.

    Mit freundlichen Grüßen Biker
     
  14. #12 Robby, 9. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2007
    Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Die DIN

    1053 läßt eine Vermörtelung zu. 2 cm sind für mich jedoch in Anlehnung an das Hohlraumfreie vermörteln zur Erstellung einer Druckfesten Verbindung sogar praktikabeler als die üblichen 1cm Fugen.

    Das ist alles OK!
     
Thema:

Kalksandsteine...

Die Seite wird geladen...

Kalksandsteine... - Ähnliche Themen

  1. gerissenes Kalksandstein eingebaut - so fachgerecht?

    gerissenes Kalksandstein eingebaut - so fachgerecht?: Sehr geehrtes Forum, ich habe 3 Dateinen hochgeladen. Wir bauen ein Reihenmittelhaus. Ein Stein (Kalksandstein) ist offensichtlich beim Transport...
  2. Kalksandstein oder Bimsstein

    Kalksandstein oder Bimsstein: Hi, ich hab ein Siedlungshaus von 1934. Bis dato dachte ich immer das es aus Kalksandstein besteht. Jedoch hab ich mir so einen Stein jetzt mal...
  3. Und noch mal: Außenwände Porenbeton, Innenwände Kalksandstein. Ja oder nein?

    Und noch mal: Außenwände Porenbeton, Innenwände Kalksandstein. Ja oder nein?: Hi, Im Internet gibt es ja zig unterschiedliche Meinungen, ich wollte hier aber noch mal speziell nachfragen. Unser Haus soll in 42,er...
  4. Schornstein mit Kalksandstein reparieren

    Schornstein mit Kalksandstein reparieren: Guten Tag an alle An unserem unserem Schornstein BJ 1953 muss ein Teil neu gemauert werden. Der Bezirkschornsteinfegermeister war da und...
  5. Kalksandstein Ausblühungen - Ursachen? Maßnahmen?

    Kalksandstein Ausblühungen - Ursachen? Maßnahmen?: Hallo liebe Forengemeinde, wir sind gerade an der Kernsanierung unseres kürzlich erworbenen Hauses (BJ 1974). Dabei bin ich auf ein...