Kalkulation der Baukosten

Diskutiere Kalkulation der Baukosten im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebe Bauexperten, wir werden im nächsten Jahr ein Einfamilienhaus bauen. Das Grundstück haben wir bereits im letzten Jahr gekauft und es...

  1. dargun

    dargun

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Personalentwicklerin
    Ort:
    Havelland
    Hallo liebe Bauexperten,

    wir werden im nächsten Jahr ein Einfamilienhaus bauen. Das Grundstück haben wir bereits im letzten Jahr gekauft und es ist komplett aus Eigenmitteln finanziert.

    Nun bin ich dabei, die Kosten für unser Bauvorhaben zu kalkulieren, um schlussendlich den idealen Kreditbetrag herauszufinden.

    Mit den folgenden Kosten rechne ich:

    Haus, beauftragt 190.898,00 €
    Maler Außen 2.200,00 €
    Maler Innen 5.000,00 €
    Baugenehmigung 1.000,00 €
    Vermessung, beauftragt 2.300,00 €
    Prüfstatiker 2.000,00 €
    Eintragung Grundschuld 1.000,00 €
    Baustrom/-wasser 800,00 €
    Doppelbelastung 2.500,00 €
    Anschluss Wasser 2.500,00 €
    Anschluss Strom 2.000,00 €
    Anschloss Telekom 500,00 €
    Abwassergrube 10 m³ 3.000,00 €
    Bodenaustausch, eventuell 3.000,00 €
    Küche 10.000,00 €
    Außenanlagen 9.000,00 €
    Innenausstattung 5.000,00 €
    Umzug 500,00 €
    Zusatz Elektro 500,00 €
    Katasteramt wg. Vermessung 250,00 €

    Das Grundstück ist bis auf Strom noch nicht erschlossen, Abwasser- und Gasanschluss sind nicht möglich.

    Das Haus ist bis auf die Malerarbeiten komplett bezugsfertig.

    Habe ich nach Eurer Erfahrung etwas wichtiges vergessen?

    Ich freue mich auf Eure Antworten.

    Dargun
     
  2. Phoebe

    Phoebe

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo,

    du hast die Gesamtsumme für das Haus erwähnt. Sind dort schon z.B. die Fliesen drin, die ihr euch ausgesucht habt, die Türen, die Badeinrichtung? Oder müsst ihr da noch mit nem Aufpreis rechnen?

    Ich denke 9.000 Euro für die Außenanlagen wird nicht hinhauen, wenn dort die Pflasterarbeiten samt Material und Garten enthalten sein soll. Würde da dann eher ab 15.000 Euro aufwärts rechnen. Je nachdem was ihr so vor habt.

    Gruß

    Phoebe
     
  3. #3 Biobauherr, 25.06.2009
    Biobauherr

    Biobauherr

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Elektro nur 500€ Mehrkosten????

    Bei üblicher Elekroausstattung (1 Steckdose pro Zimmer etc.) wird der Mehrpreis von 500€ VIEL zu wenig sein.
    Ordentlich mit Steckdosen, Schaltern, Fernsehdosen, Telefonverkabelung (Netzwerk wäre sinnvoll!) ausgestattet dürften die Mehrkosten eher Richtung 7.500€ gehen....

    Aussenanlagen würde ich sogar noch höher ansetzten - etwa 20.000 bis 25.000€ - Pflasterung, Terrasse, Zaun - das sind alles Kosten, die relativ hoch sind - auch wenn man alles selbst machen möchte.....

    Was machst du mit deinem Abwasser, wenn kein Anschluss möglich ist?
    Wo sind die Zusatzkosten dafür?
     
  4. Phoebe

    Phoebe

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Heidelberg
    Zum Thema Abwasser habe ich gerade gesehen, dass du eine Abwassergrube in der Kalkulation mit aufgeführt hast. Die wird aber laut gesetzlichen Bestimmungen nicht aussreichen. Heutzutage muss jeder, der nicht ans Abwasser angeschlossen ist eine Kleinkläranlage installieren lassen. Das kostet ab 3000 Euro aufwärts.
     
  5. dargun

    dargun

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Personalentwicklerin
    Ort:
    Havelland
    Hallo.

    Danke für Eure bisherigen Antworten.

    Kurz zur Hausausstattung: Fliesen, Teppich, Türen, Sanitär... ist alles in dem Preis enthalten. Die Elektroanschlüsse sind nach DIN eingeplant, z.B. Wohnzimmer: 2 Ausschalter mit Deckenauslass, 3 x Schuko einfach, 1 x Schuko Doppelt, 1 x Schuko dreifach, je 1 Leerrohr NW 20 für Antenne bzw. Telefon inkl. Leerdose; hier denke ich, dass beim genauen Festlegen der Standorte bestimmt noch ein paar hinzukommen könnten. Fernsehen werden wir über eine Zimmerantenne und einen ensprechenden Receiver realisieren, da wir keine Schüssel auf dem Dach möchten.

    Zu den Außenanlagen:
    Wir möchten ums Haus Drum einen Weg pflastern, den Weg von der Eingangstür bis zum Zaun sowie einen Weg zum Carport (welches bereits steht und inkl. Einfahrt auch gepflastert ist). Weiterhin möchten wir an der Frontseite des Grundstückes einen Zaun anbringen, die 3 anderen Seiten können so bleiben, wie sie bisher sind. Terrasse ist auch geplant, soll auch gepflastert werden.

    Abwasser:
    Von der Verpflichtung einer Kläranlage habe ich leider noch gar nichts gehört. Ich habe schon mal kurz bei Google gesucht und leider nichts passendes auf die Schnelle gefunden. Vielleicht könntet Ihr mir ja eine Seite nennen, auf der ich mich informieren kann. Damit habe ich jetzt leider gar nicht gerechnet, insbesondere weil es bei den anderen Grundstücken so etwas meines Wissens nicht gibt. Die haben die Grube und da kommt je nach Bedarf ein Auto vom Abwasserverband und fährt den Inhalt der Grube zu einer Kläranlage...

    Vielen Dank bisher.

    dargun
     
  6. Phoebe

    Phoebe

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Heidelberg
    Habt ihr euch diese Sachen schon ausgesucht? Oder steht in der Baubeschreibung/im Vertrag drin, dass die Fliesen pro qm soundsoviel kosten dürfen, dass es sich um Türen xy handelt usw?

    Der Grund warum ich frage. Wenn meine letztere Vermutung zutrifft, dann müsst ihr damit rechnen, dass noch einiges an Mehrkosten auf euch zukommt. Bei uns waren es 20.000 Euro. Das war uns aber vorher bewusst, somit keine Überraschung.

    Wie sieht es aus mit Kamin, Fußbodenheizung usw. Falls ihr solche extras wollt, tauchen die in der Baubeschreibung auf und sind im Preis mit drin?



    Meine Meinung: Ist eigentlich alles viel zu wenig. Wie sieht es mit LAN aus? Wie sieht es mit elektrischen Rolläden aus? Um nur mal ein paar Gedankenansätze zu liefern.

    Dann könnte es gerade so klappen mit eurem geplanten Budget.

    Da schau ich heute abend mal nach ob ich Infos für dich finde. Bei unserem vermieteten Haus mussten wir dieses Jahr die Kleinkläranlage realisieren. Kann sein, dass es diese Auflagen für euer Grundstück auch schon gibt, ihr nur noch nichts davon wisst. Fragt mal in der Nachbarschaft oder beim zuständigen Amt.

    Gruß

    Phoebe
     
  7. dargun

    dargun

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Personalentwicklerin
    Ort:
    Havelland
    Danke Phoebe,

    Die Fliesen etc. haben wir noch nicht ausgesucht, aber wir haben uns in der Musterausstellung bereits umgesehen. Preisobergrenzen sind in der Baubeschreibung bei dieser Firma nicht enthalten, sie unterscheiden lediglich zwischen Standard- und Sonderausstattung, die dann entsprechend aufpreispflichtig ist. Fliesen sind z.B. ca. 140 verschiedene in der Standardauswahl enthalten, natürlich gibt es auch welche, die aufpreispflichtig sind, aber wir werden welche aus der Standardauswahl nehmen, ebenso bei den anderen Punkten. Meine Schwiegereltern haben mit der selben Firma gebaut und sie haben uns mit auf dem Weg gegeben, dass die Standardausstattung dort von der Qualität und den Marken sehr hoch angesetzt ist und man aus der Bemusterung eigentlich ohne großartige Zusatzkosten zufrieden herauskommt, ob es auch auf uns zutrifft, kann ich natürlich erst hinterher sagen.

    Fußbodenheizung ist im gesamten Haus im Standard enthalten, Kamin wäre ein Sonderwunsch gewesen, wir haben uns dagegen entschieden. Statt Rolläden haben wir im EG Sicherheitsglas gewählt. Aus Erfahrung weiß ich, dass wir Rolläden viel zu selten nutzen würden, selbst wenn man in den Urlaub fährt, wird ja davon abgeraten diese zu schließen, da geschlossene Rolläden ja die Einladung schlechthin für Einbrecher sein sollen.

    Gibt es unabhängig der genannten Positionen eventuell einen Punkt, den ich in meiner Kalkulation vollständig vergessen habe?

    Vg dargun
     
  8. dargun

    dargun

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Personalentwicklerin
    Ort:
    Havelland
    Hallo noch einmal,

    ich habe die für uns zutreffende Satzung gefunden. Hier ein kleiner Auszug:

    § 2 Begriffsbestimmungen
    (1) Grundstücksentwässerungsanlagen im Sinne dieser Satzung sind abflusslose Gruben und Kleinkläranlagen für häusliches Schmutzwasser sowie für gewerbliches Schmutzwasser, soweit es in seiner Zusammensetzung häuslichem Schmutzwasser entspricht.

    Soweit ich dies richtig interpretiere, so stehen die Grube und die Kleinkläranlage gleichwertig nebeneinander und es besteht lt. dieser Satzung kein Zwang für eine Kleinkläranlage??? Stand der Satzung ist der 1.07.2008, also eigentlich recht aktuell.

    vg Dargun
     
  9. Phoebe

    Phoebe

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Heidelberg
    Hi,

    ich würde schauen, dass du aktuellere Informationen bekommst. Die Satzung ist ein Jahr alt und kann sich inzwischen geändert haben.

    Gruß

    Phoebe
     
  10. #10 Bauwahn, 25.06.2009
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Hast Du die komplette Satzung gelesen?
    Dieser §2 sagt erst mal gar nix aus.
     
Thema:

Kalkulation der Baukosten

Die Seite wird geladen...

Kalkulation der Baukosten - Ähnliche Themen

  1. Maler/Spachtelarbeiten und ungefähre Kosten - zur Kalkulation und Planung

    Maler/Spachtelarbeiten und ungefähre Kosten - zur Kalkulation und Planung: Hallo Leute, ich möchte gerne mal überschlagen, was der Innenausbau bzw. die Maler und Spachtelarbeiten ungefähr kosten werden. Wir haben ein...
  2. Frage zur (reinen) Kalkulation von Oberflächentemperaturen

    Frage zur (reinen) Kalkulation von Oberflächentemperaturen: Hallo geschätztes Forum, nach ganz langer Zeit mal wieder Fragen von mir: Den fRSI Wert aus der DIN 4108 kann man ja einfach errechnen,...
  3. Baukosten Studentenappartments

    Baukosten Studentenappartments: Hallo! Vor kurzem wurden mir von einem Projektentwickler mit Erfahrung im Studentenwohnungsbau in Süddeutschland folgende Baukosten für ein...
  4. Baukosten kalkulation

    Baukosten kalkulation: Hallo Baufreunde! Hier in den Bauforen liest man viel über Baukosten kalkulation, leider in sehr großen unterschied. Wie hoch sind die...
  5. baukosten kalkulation EFH

    baukosten kalkulation EFH: hallo zusammen, eines vorab ich bin neuling hier im forum. ich beabsichtige in näherer zukunft ein EFH zu bauen. für diese existieren auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden