Kamin aber welcher?

Diskutiere Kamin aber welcher? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; hallo zusammen, da wir drzeit am bauen sind und wir uns einen kamin leisen können, sind wir jetzt auf der suche nach einem kamin der auf 3...

  1. menno19

    menno19

    Dabei seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    hallo zusammen,

    da wir drzeit am bauen sind und wir uns einen kamin leisen können, sind wir jetzt auf der suche nach einem kamin der auf 3 seiten offen ist und keine wasserführung hat.

    mit dem kamin soll nicht primär geheizt werden. ich weiß da man hier keine hersteller nennen soll, aber ich brauche ein paar anhaltspunkte die mir bei der entscheidung helfen.

    gibt es im internet seiten wo wir uns schlau machen können?

    der kamin soll in etwa so aussehen und eine wand soll dadurch verlängert werden.
    (nur ein musterbild)

    http://www.keramischewerkstaetten.de/Bilder/h_u_m/bausatz/2009_u50.jpg

    auf was mass man achten, ich habe im netz kamine zw. 2500 und 8000 euro gesehen, da wird es wohl ein paar unterschiede geben, die ich aber nicht bewurteilen kann.

    In dortmund am westfalendamm gibt es eine große kaminausstellung H..K, bin ich dort schon mal richtig aufgehoben?
    ich will vermeiden das man uns dort einen kamin anbietet der zwar alles was wir benötigen erfüllt aber von der qualität nicht besonders ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Eine der wichtigsten Fragen ist die Heizleistung, die der Kamin haben soll. Wie groß ist der Raum und welchen Heizbedarf hat er (Dämmstandard)? Auch wenn Ihr nicht primär heizen damit heizen wollt. So ein Kamin wie auf dem Bild fängt bei 8-10kW an, das ist für die meisten Neubauen mehr als ich Heizlast des gesamten Gebäudes. Und laßt euch nicht belabern von wengen einfach weniger auflegen/Luftzufuhr drosseln. Dann habt ihr keinen Spaß und die schönen Scheiben gehen sehr schnell zu.

    Und bitte auch bedenken, dass normalerweise bei diesen Panoramakaminen nur die vordere Scheibe eine Scheibenspülung bekommt. Die Seitenscheiben verrußen dann relativ schnell. Natürlich bildet sich auf allen ein Belag - deswegen ist die Zugänglichkeit zur Reinigung auch wichtig.

    Last but not least - das wichtige Thema KWL und DIbT-Zulassung - hier einfach mal die Suche bemühen.

    Wir sind auch bei so einem Panoramakamin gestartet und haben und dann für einen Kaminofen entschieden, der aber auch bei Temperaturen wie den aktuellen betrieben werden kann, ohne das einem der Schweiß läuft. Und der hat auch eine (runde) 180°-Panoramascheibe.
     
  4. menno19

    menno19

    Dabei seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    ja es soll max. 7kw haben und wird raumluftunabhängig sein.

    leider finde ich im netz keine kamineinsätze die so klein sind und mit 3 seiten aus glas. :-(

    vielleicht bekomme ich hier noch einen tipp.
     
  5. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Wenn Du DIBt-Zertifizierung brauchst für eine Lüftungsanlage, wird es mit diesen Anforderungen schwierig. Mir ist kein passendes Modell bekannt. Panorama-Kamine brauchen etwas Heizleistung (=Hitze), damit die potenziell kalten Glasscheiben heiß genug werden, so dass sich dort kein Russ absetzt. Sonst bist Du nur am Putzen.

    Dann würde ich eher Richtung Kaminofen schauen, da gibt es schöne Modelle mit Panoramascheibe. Einige bieten ihre Öfen auch so an, dass diese wie ein gemauerter Kamin aussehen. Kann auch sehr gut aussehen.
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Ich kann mich der Warnung von Einmal nur anschliessen....

    in der Ausstellung oder im Prospekt sehen diese Kamine + Kaminöfen alle wunderschön aus, in der Realität kommt dann die Ernüchterung.

    Die Scheiben sind einfach nicht (alle) sauber zu halten.

    Dazu brauchts einen kräftige Scheibenspülung, Voraussetzung ist ein ordentlicher Zug von Anfang an.

    Ich vermute mal dass ein Ofen, der das hinkriegt, einen so schlechten Wirkungsgrad hätte, dass er keine Zulassung bekäme
     
  7. #6 Flitzlakritz, 24. Februar 2014
    Flitzlakritz

    Flitzlakritz

    Dabei seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirtin
    Ort:
    Titz
    Da wir auch schon nach einem 3-Seiten-kamineinsatz geguckt haben der wegen unserer KWL raumluftunabhängig und mit DiBt-Zulassung sein muß meine ich dass es diesen so nicht gibt !
    Seit kurzem gibt es 1 Hersteller der einen 2-Seiten-Kamin mit DiBt-Zulassung anbietet. Von einem 3-Seiten-Kamin mit DiBt-Zulassung hab ich noch nie was gehört.
    Uns wurde aber auch NUR von allen Kaminofenbauern von einem 3-Seiten-Kamin abegeraten.
     
  8. menno19

    menno19

    Dabei seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Ok, danke.

    Kurze zusammenfassung:

    - keinen 3 seitigen Kamin da die Scheiben immer verschmutzen
    - DiBt Zulassung wegen der Lüftungsanlage
    - vom Traum trennen und einen suchen der DiBt Zulassung hat und der dann max. 2 Glasseiten hat.

    Ich habe gestern einen Kamin gefunden, 3 Seiten, recht kompakt mit 4Kw, aber im Datenblatt finde ich nichts über die DiBt.
    Unser Architekt meinte auch das der brennraum so klein ist das man dort das holz nicht vernünftig legen kann. (Außenmaße: BxTxH 450x337x450).

    @Flitzlakritz
    kannst du mir einen Tip geben. gerne per PN
     
  9. Rahbari

    Rahbari

    Dabei seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Berlin
    Gibt es schon was Neues? Wir suchen eigentlich genau das gleiche - dreiseitig, idealerweise reinragend in den Raum und das ganze in einem KfW70-Haus mit dezentraler Lüftungsanlage. Bislang habe ich auch noch nichts gefunden.

    Diese möglichen Alternativen habe ich heute in der Mittagspause gefunden; vielleicht ist auch was für Dich dabei?
    http://www.ofenexperte.de/kaminofen-austroflamm-lounge-xtra-raumluftunabhaengig-p-5767-3.html
    http://www.ofenexperte.de/kaminofen-austroflamm-slim-raumluftunabhaengig-p-6630-3.html
    https://www.heseler-kaminstudio.com...ReferrerID=3&gclid=CIbwgKyp_rwCFSsKwwodD2kAfg
    http://shop.akzentro.de/oefen/kaminoefen/nach-hersteller/austroflamm/austroflamm-stila-kaminofen.htm

    @ Flitzlakritz: welches zweiseitige Modell meinst Du?

    @ Einmal: welches Modell habt Ihr?
     
  10. Rahbari

    Rahbari

    Dabei seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Berlin
  11. menno19

    menno19

    Dabei seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Danke für die infos.

    wir sind immer noch nicht weiter, wir waren zwar bei 2 Kaminbauern und beide haben uns gesagt das der Kamineinsatz nicht zwingend eine DIBT zulassung haben muss.
    Tja da geht man zu Fachmann (das wird hier ja gepredigt :p ) und dem muss man doch vertrauen.

    Unser Architekt und die Kaminbauer meinten es gibt auch eine Steuerung die Kamin und Lüftungsanlage steuert. Damit können die Schornsteinfeger leben und wird mittlerweile auch meinstens so verbaut.

    Langsam müssen wir uns beeilen, die Fundamente sind fast fertig und nächste Woche kommt die Bodenplatte.

    das hier habe ich aus dem WWW

    Also muss der Kamin kein DIBT zulassung haben, so meine interpretation.
     
  12. #11 Zellstoff, 7. März 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    ich denke da lag ein Missverständnis vor.
    Natürlich kann man einen nicht DIBT Kamin(ofen) verbauen, muss dann aber zwingend andere Sicherungsmassnahmen treffen.
    (Manchmal fordert der Schorni diese auch bei DIBT, auch wenn es die Innung anders empfiehlt)
    Unterdruckwächter wäre hier das Stichwort. Bei Abluft Dunstabzug kommen auch Sachen wie z.B. Fensterkontaktschalter ins Spiel.
     
  13. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Das sind alles keine Einbausätze.

    Ich würde mir erst mal überlegen, wozu ich den Ofen brauche - Optik, Heizen und dann ob Scheitholz, Pellets, Beides etc etc.
     
  14. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Genauso wie Zellstoff sagt ist es.

    Wobei ich es vernünftiger finde, der Kaminofen gleich dicht zu bauen, als nachträglich einen nicht geeigneten Ofen mit Schutzmaßnahmen abzusichern. Das heißt nicht, dass Kaminöfen ohne DIBt-Zulassung undicht sind, manche Hersteller scheuen auch den (finanziellen) Aufwand. Aber dann fehlt dir eben auch der Nachweis, du weißt es nicht.
     
  15. #14 Zellstoff, 7. März 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    na ja, bei DIBT gilt der Nachweis auch nur für 3000 (wenn ich es richtig im Kopf habe) Öffnen und Schließvorgänge.
    z.B. ein Grund, wieso manche Schornis trotzdem den Wächter wollen...
     
  16. menno19

    menno19

    Dabei seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW

    Optik und Scheitelholz. Halt ein Kamin den ich zu Weihnachten oder bei Familienessen anmachen kann, der dem Raum den nötigen WOW effekt bringt. Halt so wie ein Oldtimer in der Garage der nur an besonderen Tagen bewegt wird.
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ein Ofen ist ein Ofen ist ein Ofen.
    Ein Kamin ist ein Schornstein ist eine Esse...
     
  18. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    DIBt Zulassung gilt unbegrenzt, die Wartungsvorschriften des Herstellers wie z.B. regelmäßige Kontrolle oder Tausch der Türdichtung sind zu beachten.

    Ich weiß, dass es immer wieder Diskussionen gibt, das liegt aber meist an der falschen oder fehlender Kenntnis der Vorschriften bei einzelnen Schornsteinfegern.
     
  19. #18 Zellstoff, 7. März 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Bauaufsichtliche Zulassungen für Kaminöfen haben eine Geltungsdauer.

    Das hat aber nichts damit zu tun, wie die Prüfung für DIBT RLU aussieht. Diese stellt sicher, dass auch bei 6000 Vorgängen, die RLU noch gegeben ist. Wenn bei 6001 die Tür nicht mehr selbständig schließt und damit die RLU dahin ist, dann ist das so und interessiert keinen. Und der Schorni kann das als Argument heranziehen, dass DIBT Zert. allein eben nicht ausreicht.

    Zu den Vorschriften: es gibt keine Vorschrift die sagt, dass bei DIBT RLU zwingend keine zusätzlichen Massnahmen ergriffen werden müssen. Es gibt eine Empfehlung der Innung, die aber für die Kaminkehrer nicht zwingend bindend ist. Jeder bBSF kann erst mal frei fordern, wenn er das für nötig erachtet.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Richtig - für den Verkauf. Für den von Dir bezogenen Ofen gilt die Zulassung natürlich weiter (Bestandsschutz). Die Zulassung ist eine Bauartzulassung. Hier wird davon ausgegangen, dass der Hersteller in einem Zeitraum von mehreren Jahren technische Änderungen durchführt.

    Der eigene Bundesverband der Innung gibt doch eigentlich die Beurteilungskriterien vor.

    Dennoch gibt es ab und an Diskussionen mit den Schornsteinfegern. Da ist aber mehr Meinung und Glauben dahinter als Wissen. Hierzu ein Zitat aus dem Sachverständigenausschuss "Feuerungsanlagen -A-"Sicherheitseinrichtungen und raumluftunabhängige Feuerstätten"

    "Die Sachverständigen stellten fest, dass die Anforderungen für die Nachweisführung zur Erteilung von
    allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen für raumluftunabhängige Feuerstätten hinreichend sind. Die
    Forderung nach zusätzlichen Sicherheitseinrichtungen für den gemeinsamen Betrieb raumluftunabhängiger
    Feuerstätten mit ordnungsgemäß installierten lüftungstechnischen Anlagen wurde von den Sachverständigen als technisch nicht notwendig und überzogen bewertet.
    "
     
  22. #20 Zellstoff, 7. März 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    absolut Richtig und ist genau das, was ich oben schon angesprochen habe. Die "Beurteilungskriterien" der Innung. Dies ist aber keine rechtlich bindende Vorgabe, an die sich ein Schorni halten muss, sondern eine Empfehlung.
    Der Schorni hat das letzte Wort, und wenn der einen Wächter will, dann ist das so.

    Jetzt kann man an die Innung herantreten und den Einzelfall inhaltlich diskutieren. Trotzdem hat der Schorni immer noch das letzte Wort (und der wird immer Argumente finden wenn er will, die das rechtfertigen. Und wenns das mögliche Vogelnest im Ansaugturm oder die Fehlbedienung der KWL durch die Kinder weil die Steuerung im Wohnraum erreichbar ist oder oder oder in Kombination mit dem Risiko des undichten Ofens beim 6001. Vorgang ).

    Fazit: wenn der Schorni die zusätzliche Sicherungsmassnahme unbedingt will, kriegt er sie..
     
Thema:

Kamin aber welcher?

Die Seite wird geladen...

Kamin aber welcher? - Ähnliche Themen

  1. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  2. Dehnfuge Kamin zur Wand

    Dehnfuge Kamin zur Wand: ich habe ein kleines Problem, ich habe einen 3 Schaligen Kamin, den ich direkt an die Wand gemörtelt habe, laut Hersteller und Baustoffhändler ist...
  3. Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?

    Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage an Euch, ich hoffe ihr könnt helfen. Wir haben uns einen Kaminofen zugelegt und wollen...
  4. Kamin mit Wassertaschen, was tun?

    Kamin mit Wassertaschen, was tun?: Hallo, wir haben einen schönen großen gemauerten Kamin mit Wassertaschen. Im Keller haben Wir für Solar 3 Wasserpuffer stehen, wo auch das...
  5. Plewa-Kaminrohr luftdicht schließen

    Plewa-Kaminrohr luftdicht schließen: Hallo liebe Bauexperten, ich möchte meinen offenen Kamin stilllegen, im nicht-beheizten Zustand riecht er immer wieder, evtl. drückt sogar kalte...