Kamin und Dustabzugshaube - Konsequenzen bei Betrieb ohne Fensterschalter etc. ?

Diskutiere Kamin und Dustabzugshaube - Konsequenzen bei Betrieb ohne Fensterschalter etc. ? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe eine recht provokante Frage. Da wir nun lt. Feuerstaettengesetz "gezwungen" sind, den gleichzeitigen Betrieb des Kamins im...

  1. willson

    willson

    Dabei seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    ich habe eine recht provokante Frage. Da wir nun lt. Feuerstaettengesetz "gezwungen" sind, den gleichzeitigen Betrieb des Kamins im Wohnzimmer und der Dunstabzugshaube in der Kueche (durch Schiebetuer getrennt!) durch entsprechende Schutzvorrichtungen zu verhindern (z.B. Fensterkontakt etc.), frage ich mich, was die Konsequenzen sind, wenn ich solche Vorrichtungen nicht einbaue. Ich gehe mal davon aus, dass mir der Schornsteinfeger, der bisher erteilte Betriebserlaubnis fuer den Kamin entzieht ... und wenn ich den Kamin dann trotzdem nutze ...? Muss ich dann mit einer Art Bussgeld oder einer Anzeige rechnen??? Ich weiss, es werden jetzt sicherlich auch die berechtigten Anmerkungen kommen, dass es ja um unser Lebenusw. geht. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass man mit Eigenverantwortung auch von allen das Fenster mal bei Betrieb der Dunstabzugshaube oeffnen kann. Zudem wuerde so eine elektronische Loesung bei uns eh nicht genehmigt werden, da wir an der einen Steckdose fuer die Abzugshaube einen Verteiler dran haben, um auch noch das Kuechenunterbaulicht mit zu betreiben - und das will ich nicht nur bei geoeffnetem Fenster.

    Vielen Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    1. technisch ist es sciher trotz des angeschlossenen Lichtes lösbar
    2. ja, es geht tatsächlich um euer Leben. Und man (Kinder? Gäste?) kann immer mal was vergessen. Ein bekannter hat sich gewundert warum sein Specksteinofen beim ersten mal so gut gezogen hat und beim zwieten mal das ganze Wohnzimmer verrust hat. Hat das Teil seit dem nie mehr angemacht, bis ich ihm den Tipp gegeben hab, dass vielleicht die Dunstabzugshaube an war....
    3. ich weiß nciht, wie weit die rechtlichen Möglichkieten gehen, aber sie gehen meines wissen Seeehr weit, also vermutlich inkl. Stillegung Deines Kamins und Deiner Heizung. Mit einem einmal-Bußgeld ist es sicher nciht getan.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Richtig!
    Aber vielleicht habt Ihr ja mehr als ein Leben... :mauer


    Dein vermeintlicher technischer Hinderungsgrund existiert übrigens gar nicht!

    Da montiert man den Geber am Fenster und das Steuergerät in Form eines Zwischensteckers direkt am Stecker der Abzugshaube (der wird dann verriegelt). Das ist auch beim Einsatz vorgelagerter Verteiler oder Tischsteckdosenleisten problemlos möglich! Meist sogar durch Laien (wenn Haube steckbar angeschlossen).
    Die Verbindung zum Geber kann per Leitung oder auch drahtlos (per Funk) erfolgen.

    Dein Schiebetür-Hinweis und die Anführungszeichen zeigen übrigens, daß Du die Zusammenhänge gar nicht verstanden hast!
    Die Wohnung bildet einen Luftverbund. Schon der normale Betrieb des Ofen (ohne Haube) wäre gar nicht möglich, wenn nicht ständig Luft aus allen anderen Räumen nachströmen würde.
    Und da moderne Häuser heute ziemlich luftdicht gebaut werden (müssen), ist das schon problematisch genug.

    Eigentlich wundert es einen, daß heutzutage überhaupt noch der Betrieb raumluftabhängiger Feuerstätten in solchen Gebäuden zugelassen wird...

    Bessere Lösung ist in jedem Fall der Kauf eines Kamins (Ofens) mit externer Verbrennungsluftzufuhr).
     
  5. Reilinga

    Reilinga

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -EDV-
    Ort:
    Nordbaden
  6. #5 michaelsusanne, 2. Oktober 2008
    michaelsusanne

    michaelsusanne

    Dabei seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    nrw
    Immer auf den Schornsteifeger hören, der rettet Euer Leben und vor allen Dingen sein Einkommen!!!

    Eigenverantwortung gibt es beim Kamin nicht! Das muss Idiotensicher sein, weil der Schornsteifeger will ja Euer Leben retten und das Eurer Kinder ..... und sein Geld!!!!

    Deswegen muss da nen Schalter hin, ne Tür und sonst noch so tolle Sachen, weil wenn man den Kamin anmacht auf garkeinen Fall daran denken kann, das Fenster zu kippen!!!

    Deswegen gibt es Kaminfuzzis! Für Euer Leben!!!

    Und wenn Papa mal mit der Ziggi im Bett einschlafen sollte, Fritz vergisst den Gashahn abzudrehen, oder Mama die Herdplatte anlässt, ja, da gehts nicht um Euer Leben, weil da hat der Schornsteifeger auch nichts zu suchen und das fällt dann unter Eigenverantwortung! Gruß an Solarkritik! Mach mal in Schornsteinfegerkritik!
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ixh bin nun wirklich kein Freund der Schornsteinfeger und gar ihres Noch-Monopols.

    Aber die Äußerung von ms ist nur noch geistiger Dünnpfiff! :motz
     
  8. #7 Jürgen V., 2. Oktober 2008
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    http://www.schofeg.de/


    Es gibt sie längst .
     
  9. #8 michaelsusanne, 2. Oktober 2008
    michaelsusanne

    michaelsusanne

    Dabei seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    nrw


    Schalt mal die Birne an und denke, vielleicht erkennste ja den Kern .... oder auch nicht:sleeping
     
  10. willson

    willson

    Dabei seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    Dresden
    Vielen Dank fuer eure interessanten Antworten. Ich bin mittlerweile auch der festen Meinung, den Schornsteinfeger wieder kommen und sein Spruechlein aufsagen lassen und danach den Kamin einfach weiternutzen. Die Frage ist nur, ob der Herr in Schwarz mir ausser eindringlicher Worte und Verbote mir sonst da was reindruecken kann (z.B. Bussgeld).

    Vielen Dank.
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das wurde schon beantwortet:
    Ja, er kann (bzw. er veranlaßt, daß seine Aufsichtsbehörde dies tut)!
    Und nicht nur ein Bußgeld.

    Aber betreibt den Ofen nur fleißig.
    Vielleicht löst sich das Problem ja auf Darwin´sche Weise...?
    Kannst ja MiSu mit dazu einladen. :mega_lol:
     
  12. #11 wasweissich, 2. Oktober 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :mega_lol:
     
  13. willi1048

    willi1048

    Dabei seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinmechanikermeister
    Ort:
    Jüterbog
    Guten Abend.
    So wie ich das verstehe ist die Betriebserlaubnis für den Ofen bereits erteilt , und somit könnt Ihr den Ofen nutzen.
    Dem Schorni sagt Ihr das die Abzugshaube nur zur Beleuchtung genutzt wird.
    Ich habe auch keinen Fensterkontaktschalter oder Dunsthaubenschalter, und betreibe einen großen Kamin im 35m² Wohnzimmer seit 6 Jahren.
    Wenn meine Frau eine Kocharie veranstaltet dann läuft die Haube volle Leistung und wir leben immer noch.In der Küche hat der Schorni sowiso nichts zu suchen.
    Beim letztmaligen Besuch des Schornis habe ich ihm gesagt:Mit ihren Dreckbotten kommen sie nicht auf meinen hellen Teppich ins Wohnzimmer.
    Er hat sie auch nicht ausgezogen sondern nur über die Terrassentür den Kamin angesehen.
    Seit dem ist Ruhe.
     
  14. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    :mauer :mauer :mauer
     
  15. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    @willi1048: Glückwunsch!

    Entweder Ihr seid die nächsten Anwärter des Darwin-Awards oder Ihr wohnt in einem zugigen Altbau oder in einem mangelhaften Neubau.

    Bei unserem raumluftabhängigen Gundofen ist es so: Wenn er brennt und ich schliesse alle Fenster und Türen wird die Flamme nach 3-4 Minuten deutlich kleiner.
    Wenn ich überlege das ich dann noch meine Abzugshaube mit 450m³/Std anschmeissen könnte...
    Zum Glück (!) habe ich einen Fensterschalter der das verhindert weil bei den Benutzern des Ofens und der Abzugshaube immer vom DAU ausgegangen werden muss.



    Ich frage mich wenn ich deinen und den Beitrag des Threadersteller lese was denn so schlimm an der Verordnung ist einen solchen Schalter zum eigenen Schutz zu installieren?

    Sind es die 80€ die der Schalter kostet?
    Ist es der "Ich lass mir nix vorschreiben!"- Gedanke?
    Oder einfach nur die "Alle doof ausser ich"-Blödheit ?

    In einem Altbau ist ein solcher Schalter sicherlich nicht notwendig da eh durch alle Ritzen Luft nachströmt.
    Aber in einem luftdichten Neubau, gepaart mit "Fenster zu!! Kostet nur Heizung!" ist er überlebenswichtig.
    Und im "Fall der Fälle" wird mit Sicherheit der zuständige Schorni mit zur Verantwortung gezogen.

    Auch wenn ich diese Monopolgötter auch nicht ausstehen kann, aber an seinem Hinweis das so ein Schalter notwenig und vorgeschrieben sein muss verdient der Schorni keinen Cent.Die Abnahme kostet immer das selbe.





    Gruß,
    Rene'

    PS: Die Antwort an willson bleibe ich noch schuldig: Die Konsequenz kann sein das der Unterdruck im Gebäuse so groß ist das durch den Schornstein die Verbrennungsluft angesaugt wird und die Verbrennungsgase in das Gebäude gelangen.Kohlenmonoxid ist unsichtbar und geruchsneutral.

    Vorteil: Der Bestatter berechnet für alle Familienmitglieder nur einmal Fahrtkosten. ;)
     
  16. willi1048

    willi1048

    Dabei seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinmechanikermeister
    Ort:
    Jüterbog
    Da unser Haus von 1900 ist, zwar Grundsaniert mit Wärmedämmung und dem anderen Modernisierungsmaßnamen ist es garantiert nicht luftdicht.
    Der Kamin kann sich seine Luft aus 200m² Grundfläche saugen da alle Türen offen sind.
    Ich bin auch froh darüber nicht in einem luftdichten Tresor leben zu müssen.
    Im Winter lege ich lieber einen Baumstück mehr rein, und habe meine 24 Grad.
     
  17. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW

    Dann rede nicht so einen Scheiss und empfehle den Threadverfasser, ohne dessen örtliche Begebenheiten zu kennen (!!!! Neubau?? Altbau?? Luftdicht???) das er dem Schorni sagen soll das die Haube nur zur Beleuchtung dient um ihn anschliessend vom Hof zu jagen.
    Das ist mehr wie leichtsinnig, ja schon fahrlässig. Mit einer solchen Aussage setzt DU Menschenleben aufs Spiel.



    Gruß,
    Rene'


    PS: Ich bin froh in einem Tresor zu leben in dem ich bestimmen kann wo und wann die Luft reinkommt. Auch bei Windstärke neun und 10 Grad Minus. ;)

    Gut's Nächtle!
     
  18. willi1048

    willi1048

    Dabei seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinmechanikermeister
    Ort:
    Jüterbog
    Der Fragesteller ist ja bereit das Fenster zu öffnen beim Lüfterbetrieb, soll er es tun und der Schorni ist erledigt. Er möchte keinen Schalter einbauen!!
    Bei -10 Grad und Sturm mache ich meine Gasbrennwerttherme an und habe wieder 24 Grad.
    Gute Nacht
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Jetzt reiht sich der willi auch noch in die Gruppe der Leute mit unrealistisch überhöhtem Zutrauen in die Menschen ein.

    Mit dieser Logik bräuchte man ja auch weder Sicherheitsgurte noch Treppengeländer... :yikes
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Feuerteufel, 3. Oktober 2008
    Feuerteufel

    Feuerteufel

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ofen- und Luftheizungsbaumeister
    Ort:
    Ascheberg
    @ willi

    Nur mal überschlagsweise nachgerechnet:
    200 qm x 2,5 m Deckenhöhe= 500 cbm
    moderne Dunstabzugshauben haben eine Fortleistung von 800 bis 1000 cbm.:yikes

    Das Haus wäre als in guten 30 Minuten leergesaugt, das durch die vielleicht noch vorhandenen Undichtigkeiten eine halbwegs ähnliche Menge nachfließt ist sicher auszuschließen.

    Der Kaminofen benötigt pro Stunde ca. 20 cbm Luft und stellt (raumluftabhängig betrieben) die größte Undichtigkeit im Hause dar. Die Gefahr das durch den Ofen Rauch in den Raum gezogen wird ist also durchaus vorhanden.:think

    Unterschreibt der Schornsteinfeger die Abnahme und der Schalter ist nicht vorh. steht er in der vollen Verantwortung, passiert irgendetwas hat er die Staatsanwaltschaft vor der Tür stehen! Das der Schornsteinfeger in der Küche nichts zu suchen hat ist schlichtweg falsch, er muß die Sicherheit der Feuerungsanlage bescheinigen und hierfür ist die Gesamtsituation im Haus zu beurteilen, selbst Abluftanlagen im innenliegenden WC fallen hierunter.:wow

    Auch ich bin sicher kein Freund des Schornsteinfegermonopols, aber Fakt ist, das in keinem anderen Land weniger Kohlenmonoxid-Tote zu beklagen sind als in Deutschland (auf die Bevölkerung umgerechnet). Der Schornsteinfeger muß auf Grundlage der Feuerungsverordnung und anderer Bauvorschriften entscheiden, nimmt er Anlagen ab die diesen nicht entsprechen kann er ein riesiges Problem bekommen. Würden Willson oder Willi riskieren im schlimmsten Fall ins Gefängnis zu gehen, nur um einem uneinsichtigen Kunden nachzugeben? :mauer

    Bevor man auf einen gesamten Berufsstand schimpft sollte man mal versuchen sich in deren Lage zu versetzen. Nur noch einmal zur Klarheit ich bin kein Schornsteinfeger und setze mich mit diesen durchaus auch streitbar auseinander, wenn sie Dinge fordern die nicht vorgeschrieben sind.

    Wie in jedem Berufsstand (sicher auch bei den Feinmechanikern) gibt es wirklich Gute und Idioten, aber alle pauschale über einen Kamm zu scheren und zu verunglimpfen zeugt nicht gerade davon, das man sich selber mal Gedanken dazu gemacht hat.:shades

    Gruß Andreas
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    An Deinen Beiträgen merkt man, wie weit wir mit Eigenverantwortung kommen würden, und warum immer mehr reguliert werden muss. Due lieferst die besten Argumente für ein Weiterbestehen des Schorni-Monopols.

    Zum Schalter gibt´s nichts zu sagen. Vorgeschrieben und damit basta.
    Wem das nicht passt, der kann ja dafür sorgen, daß die Verordnungen geändert werden. Der Schorni hat darauf aber keinen Einfluß.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Kamin und Dustabzugshaube - Konsequenzen bei Betrieb ohne Fensterschalter etc. ?

Die Seite wird geladen...

Kamin und Dustabzugshaube - Konsequenzen bei Betrieb ohne Fensterschalter etc. ? - Ähnliche Themen

  1. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  2. Wetterstation ohne BUS / KNX / etc.

    Wetterstation ohne BUS / KNX / etc.: Hallo, Ist es möglich eine Wetterstation für Raffstor / Rollo in ein konventionelles System einzubauen? Wenn ja wie würde das aussehen und was...
  3. Dehnfuge Kamin zur Wand

    Dehnfuge Kamin zur Wand: ich habe ein kleines Problem, ich habe einen 3 Schaligen Kamin, den ich direkt an die Wand gemörtelt habe, laut Hersteller und Baustoffhändler ist...
  4. Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?

    Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage an Euch, ich hoffe ihr könnt helfen. Wir haben uns einen Kaminofen zugelegt und wollen...
  5. Fußbodenaufbau Dämmund Trittschall etc.

    Fußbodenaufbau Dämmund Trittschall etc.: Hallo zusammen, bevor ich anfange das Material zu bestellen, wollte ich mir jetzt noch einmal schnell den fachkundigen Rat der Profis bezüglich...