Kamin verkleiden / verputzen

Diskutiere Kamin verkleiden / verputzen im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, bei uns steht ein aus Mantelsteinen gemauerter Kamin im Haus. Neben dem Kamin ist ein Wäscheabwurfschacht angebracht. Um das ganze...

  1. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Hallo,

    bei uns steht ein aus Mantelsteinen gemauerter Kamin im Haus. Neben dem Kamin ist ein Wäscheabwurfschacht angebracht. Um das ganze optisch etwas anshenlich zu gestalten, soll beides zusammen hinter einer Verkleidung verschwinden, die dann überputzt wird.
    Uns wurden hierzu Heraklith-Platten empfohlen, die unmittelbar auf den Kamin befestigt würden und den Wäschabwurfschacht (der nich ganz so breit/dick ist) mit überdecken würden.
    So weit so gut. Als Putzträger sind die Teile auch hervorragend geeignet. Aber wie sieht es mit der Wärmeentwicklung aus? Am Kamin soll ein Kaminofen angeschlossen werden, Heizung läuft über WP. Vertragen die Platten die Wärme? Und vor allem: es sind nur Platten mit innenliegender Styroprdämmung zu bekommen! Wird das nicht zu warm? Der Baustoffhändler hätte keine Bedenken, ich schon...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Maidörfer, 18. Juli 2006
    Maidörfer

    Maidörfer Gast

    Wärmeentwicklung Kamin

    Hallo Uwe,

    bin zwar nur Laie bzw. selber Bauherr, aber warum soll der Kamin so heiß werden, dass es Probleme geben könnte? Schließlich werden doch Kamine häufig Verkleidet oder tapeziert ohne dass Probleme entstehen.

    Ich habe mir angewöhnt, bei Fragen immer ca. drei Antworten von Fachleuten einzuholen und wenn sich mindestens zwei decken, wird es wohl nicht ganz falsch sein.

    Nun bräuchtest Du ja zu der Auskunft des Baustoffhändlers nur noch eine Expertenmeinung.

    Gruß

    Matze

    P.S. Was für einen Ofen willst Du einbauen?
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Der Kamin

    hat 1. ein Innerohr (Schamotte) 2. Dämmung 3. Mantelstein

    Da merkt man nix wenn man die Hand dranhält.

    Wichtig wäre nur Reinigungsöffnung (passt die in die Vorsatzschale problemlos?? wenn sie im EG liegt!)
     
  5. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Die liegt im Keller, also kein Problem.
    Danke für die Antwort. Klingt logisch und beruhigend.
     
  6. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    So mach ich das auch meistens, drum wollte ich ja hier noch eine Meinung haben. Und die dritte hol ich morgen vom Kaminbauer.

    Jetzt fragst Du mich was! "optisch" ein "Architekturkamin", also sehr schlicht und sachlich mit großem Fenster. Hat rein optische Zwecke. Nennt sich dann wohl trotzdem "Heizkamin", auch wenn ich diese Logik noch nicht verstanden habe.
     
  7. #6 Maidörfer, 19. Juli 2006
    Maidörfer

    Maidörfer Gast

    Zündelofen

    Hallo Uwe,

    habe nach dem Ofen gefragt, weil wir noch zwischen dem Achat Ofen von Caminos und dem Ecoline ST von Haas und Sohn schwanken. Beides sind Ofen der unteren Preisklasse. Ich erhoffe mir hauptsächlich für den Anfang eine günstige und wärmebringende Möglichkeit unser Bauholz (Kernsanierung) zu entsorgen.

    Im übrigen war interessant, wieviele Varianten es offenbar gibt, um die Strecke einer vorgemauerten Wand bis ins Innere des Kamins zu überwinden. Wenigstens war ein Schornsteinfeger (Bekannter) von unserer Methode überzeugt und der zuständige Schornsteinfeger war schon froh, dass wir uns überhaupt soviele Gedanken gemacht haben.

    Gruß

    Matze
     
  8. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Hallo Matze,

    wie habt Ihr denn euren Kamin dann verkleidet?

    Und: Ist Dein zu entsorgendes Bauholz denn unbehandelt? Sonst kannst Du je nach dem Probleme mit Deinem Ofen, Deinem Kamin oder Deinen Nachbarn bekommen. Eigentlich sollte da immer nur absolut unbehandeltes Holz rein.

    Uwe
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Maidörfer, 20. Juli 2006
    Maidörfer

    Maidörfer Gast

    Kaminofen

    Hallo Uwe,

    zwischen Wand und Kamin wurde der Leerraum mit Ytong ausgemauert. An den Seiten, wo keine Mauer daneben steht, ist der Kamin mit einfachem IP 27 direkt verputzt.

    Bezüglich des Bauholzes will ich genau deswegen erst mal einen einfachen Ofen. Beschichtetes Holz werden wir nicht verbrennen. Jedoch könnte passieren, dass wir behandeltes Holz verbrennen. Da seit der Behandlung aber inzwischen überwiegend 80 Jahren vergangen sind und ich das Holz bewußt im Freien gelagert habe, gehe ich davon aus, dass nichts mehr übrig ist davon. Auch wurde sicher früher nicht so schlimmes Zeug wie heute verwendet. Jedenfalls sind die Holzwürmer nicht daran gestorben ;-)

    Der Kamin muss im übrigen nur für den Ofen herhalten. Die Heizung haben wir extra unters Dach gestellt, damit ein einfaches Auslassrohr genügt.

    Und die lieben Nachbarn? Unser Haus steht mitten in der Stadt und dennoch im Grünen. Kann man sich eigentlich kaum vorstellen. Der erste Nachbarn ist daher mindestens 40-50 Meter weit weg. Außerdem kennen wir uns bereits alle, auch wenn wir noch garnicht dort wohnen. Die bedauern zu Zeit mehr, dass wir noch immer nicht eingezogen sind (Der eine wartet auf Grillpartys, der andere auf ein paar gemeinsame Schnäpschen, einer will ein Spanferkel grillen und wieder ein anderer freut sich schon auf interessante Gespräche).

    Nun müssen wir nur noch mit den Darlehensmitteln alles fertig bekommen. Und das ist bei einer Sanierung mit den vielen Überraschungen garnicht so einfach.

    Gruß

    Matze
     
  11. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    sag mal Bescheid, wenn's mit dem Spanferkel so weit ist!:winken
     
Thema: Kamin verkleiden / verputzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rohbau Kamin verkleiden

Die Seite wird geladen...

Kamin verkleiden / verputzen - Ähnliche Themen

  1. Muss der Maurer die Fensterleibungen verputzen?

    Muss der Maurer die Fensterleibungen verputzen?: Hallo, muss der Maurer nach VOB C die Fensterleibungen komplett verputzen, wenn er den Rohbau erstellt? Die Maurer haben die Poroton T9 Steine...
  2. Treppenwange verputzen - Entkopplungsband zu Holzstufe?!

    Treppenwange verputzen - Entkopplungsband zu Holzstufe?!: Hallo in das Forum! Ich habe eine Betontreppe, welche ich mit Eiche Tritt- und Setzstufen verkleidet habe. Jetzt möchte ich die Treppenwange...
  3. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  4. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  5. 14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?

    14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?: Hallo Wir benötigen eine 14,6 Meter lange und 40 cm hohe Stahlunterkonstruktion zur Befestigung unseres Ganzglasgeländers. Der Vorschlag vom...