Kamin: Woher Zuluft???

Diskutiere Kamin: Woher Zuluft??? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Leute, ich stehe vor einem Problem, wo man mal wieder von jedem etwas anderes zu hören bekommt. Und zwar dreht es sich um die Zuluft für...

  1. Malocher

    Malocher

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    Losheim
    Hallo Leute,

    ich stehe vor einem Problem, wo man mal wieder von jedem etwas anderes zu hören bekommt. Und zwar dreht es sich um die Zuluft für unseren Durchsichtkamin in der Trennwand zwischen WOhnzimmer und Essbereich / Küche.
    Es gibt nun zwei Möglichkeiten:
    1) Zuluft durch Schornstein: PLE** Uni***so K, dieser Schornstein leitet in der Mitte die Abluft durch ein Keramikrohr nach oben. Am äusseren Rand wird die Abluft nach unten zum Kamin geführt. Hat jemand hier Erfahrung mit solch einem Bauteil? Auch wenn es ein anderes Fabrikat ist. Mir wurde nur gesagt, dass wenn der Kamin länger in Betrieb ist, sich das Keramikrohr erhitzt und dadurch auch die Zuluft erhitzt wird und dadurch das ganze nicht mehr einwandfrei funktioniert. Stimmt das oder kann man die Bauteile empfehlen?

    2) Alternative 2 wäre ein Flachkanal zur Garage um von dort die Zuluft zu beziehen.

    Was haltet ihr von den 2 Alternativen? Sowohl vom Kostenfaktor als auch von der Funktionalität?

    Danke für eure Tipps.

    Gruss
    Malocher
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    wir hatten Variante 2 (allerdings ins Freie und nicht in die Garage) über Bord geworfen aufgrund der Problematik von ggf. auftretendem Kondenswasser und einer dauerhaften Wärmebrücke im Bodenbereich.
    Wir ziehen die Verbrennungsluft jetzt über den Schornstein an.
     
  4. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Es gibt auch zweizugige Schornsteine, wobei durch den einen die Abgase abgeleitet werden und daneben durch einen zweiten Zug die Verbrennungsluft zugeführt werden kann. Da gibt es keine thermischen Probleme.
    Dass es bei der Erwärmung des Keramikrohres zu Problemen kommen kann, hat einfache physikalische Ursachen: erwärmte Luft hat halt mal den Drang nach oben. D.h., der Kamin verliert seine Verbrennungsluft wenns warm wird und euch wird es dann ungemütlich:konfusius
    Wie gut diese Konstruktion - Keramikrohr mit umgebender Zuluft - thermisch voneinander getrennt werden kann, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Die Zuluft aus der Garage nehmen wäre doch in eurem Fall wohl die kostengünstigste und einfachste Lösung.
    Machts halt :bau_1:
    :bierchen:
     
  5. #4 Shai Hulud, 20. April 2010
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
  6. #5 Pascal82, 4. Mai 2010
    Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    vor der entscheidung standen wir auch,
    wir haben uns für einen 2 zügigen schornstein entschieden (mantelstein)

    unterm estrich wollte ich keinen kanal, und die LAS geschichte finde ich nicht so prickelnd.

    bei uns funktionierts problemlos.

    viele grüße
    pascal
     
  7. Martl

    Martl

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    Gelting
    Hallo liebe Kaminfreunde,

    ist es möglich von den Personen mit 2 zügigen Modellen samt Luftschacht eine Angabe über die Höhe bei der es nach eigener AUssage gut funktioniert zu bekommen?!?

    Danke schon im Voraus
    Martl
     
  8. #7 cannavaro, 5. Mai 2010
    cannavaro

    cannavaro

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Schweinfurt
    Als es bei mir um den Kamin ging war ich bei versch. Ofenbauern und die haben allesamt geraten, die Luft über ein Rohr DN 150 direkt von außen zu holen. Allerdings ist die auch ein wenig abhängig von der Kaminart (Heizkamin, Grundofen, Kaminofen...).
    Diese Frage sollte aber Dein Kaminbauer beantworten können, denn er sollte schließlich wissen wie sein Kamin am Besten funktioniert. Er muss ja auch eine gewisse Gewährleistung übernehmen und wenn Sie ihm ohne sein Einverständnis eine Zuluft zur Verfügung stellen, kann er bei Nichtfunktionieren des Kamins den Fehler auf die falsche Zuluft schieben und ist dann fein raus.
    Die Zuluft von außen zu holen ist bei einem Neubau meist kein Problem. Gibt es ganz gute und bezahlbare Wickelfalzrohre die bereits gedämmt sind (Westafle... z.B.).

    Gruß
    Marco
     
  9. #8 Pascal82, 5. Mai 2010
    Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo Martl,

    ich hab nen 2 zügermantelstein kamin 20x20 mit 180er edelstahl saniert für den rauch, und ca 11x20 ohne innenrohr für die zuluft
    bei mir sind ungefähr 10 meter kamin über ansaugöffnung des ofens.

    funktioniert absolut problemlos.

    bislang ist es nur einmal passiert bei sehr windigem wetter das der ofen beim anfeuern sich den falschen zug suchen wollte,
    sietdem ist die zuluft beim anfeuern zu, nach schließen der ofentür würd die zuluftklappe geöffnet und alles funktioniert absolut problemlos!

    kleiner tipp an alle ofenbetreiber

    http://images.google.de/images?hl=de&q=feuerbälchen&um=1&ie=UTF-8&source=og&sa=N&tab=wi

    mit diesen anzündern brauchts weder papier noch kleinholz,
    einfach ofen mit den großen scheiten vollpacken,
    einen feuerball zwischen reinlegen, anzünden und gut.
    geht auch im grill echt super.

    viele grüße
    pascal
     
  10. #9 Shai Hulud, 5. Mai 2010
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
  11. #10 ecobauer, 5. Mai 2010
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Bei einem Freund von mir wurde im Herbst der Heizkessel gegen eine Brennwerttherme ausgetauscht. Dazu wurde in dem vorhandenen Kamin ein 70er Abgasrohr eingeführt und die für die Therme notwendige Verbrennungsluft wird über den verbliebenen Luftraum im Kamin zugeführt.
    Das Teil läuft absolut problemlos - und ist so auch vom Schorni abgenommen worden.
     
  12. #11 rueckseil, 5. Mai 2010
    rueckseil

    rueckseil

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Immobiliengutachter
    Wäre es also richtig zusammengefasst, bei freier Auswahl folgende Reihenfolge aufzustellen?

    1. separate Zuluft über Bodenkanal oder aus Keller oder Kanal durch Außenwand (beste Lösung)
    2. Zuluft über Schornstein mit separatem Zuluftzug (zweitbeste Lösung)
    3. Zuluft über Schornstein mit konzentrischen Zuluft (drittbeste Lösung)

    Oder funktionieren alle drei Varianten gleich gut?
     
  13. #12 ecobauer, 5. Mai 2010
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Für mich wäre 2. die beste Lösung. Ein Bauteil, Isolierung schon vorhanden und funktioniert.
     
  14. #13 greentux, 5. Mai 2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    und die einströmende kalte gegen die ausströmende heiße Luft macht gar nichts bei diesen Schornsteinen?
     
  15. Martl

    Martl

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    Gelting
    Es gäbe hierfür sog. Thermoluftschächte, d.h. ein in integrierte Isolierung eingebetteter Luftschacht.
    Z.B. von Schi....
     
  16. #15 greentux, 6. Mai 2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    mmh, wer weiß. mein zuständiger schornsteinfeger empfahl mir dies nicht, sondern die getrennte zufuhr über den boden. aber das wird wie immer alles eine sache derer sein, die man fragt.
     
  17. Liverpool

    Liverpool

    Dabei seit:
    2. April 2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Solingen
    genau vor dem Problem stehen wir auch...kfw70 Kaminzug steht, wurde wohl vergessen zweizügiger Kamin zu machen!
     
  18. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Also nen kfw70 Kaminzug jibbet nicht. Und zweizügig muß er für die Zuluft auch nicht sein. Man muß sich halt mal rechtzeitig ne Kirsche machen. Es gibt genügend Systeme dafür, sei es Massiv oder Trockenbauweise.:konfusius
     
  19. borner

    borner

    Dabei seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektierer
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo,

    ich beschäftige mich nun auch langsam mit dem Thema. Zunächst war ich anfangs überrascht, dass man überhaupt einen Zuluftkanal zwingend braucht. Ich kenne auch einige Häuser, da steht einfach ein Kamin mit Schornstein drinnen. Fertig. Und wenn die Flamme etwas mickerig wurde, hat man mal kurz das Fenster auf gemacht.

    Gab es diesbezüglich in den letzten Jahren wesentliche Änderungen, dass man nun eine Zwangsluftzuführung bauen muss?


    Zu den Varianten mit der Zuluft hat ein Kaminbauer mir folgendes gesagt: die Variante, einen Schornstein mit Luftzuführung zu nehmen kann problematisch sein. Insbesondere bei nicht brennendem Kamin. Wenn bei niedrigen Außentemperaturen die kalte Außenluft durch die Luftführung nach unten fällt ist der Schornsteinschacht im Haus immer verhältnismäßig kalt. Es sei dann nur eine Frage der Zeit, bis dort im Haus am Schornstein Feuchtigkeit kondensiert und sich in einer Ecke Schimmel bildet. Hat das schon mal jemand festgestellt?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Beide Varianten sind auch heute noch möglich, doch ein raumluftunabhängiger Betrieb, oder zumindest eine externe Zuluftversorgung ist halt von Vorteil. Früher war das nicht üblich, aber wir leben ja im Jahr 2015 und da hat sich zwischenzeitlich einiges geändert. Die heutigen Häuser sind auch quasi "luftdicht".
     
  22. borner

    borner

    Dabei seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektierer
    Ort:
    Brandenburg
    okay... der Kaminbauer sagte zu mir, dass sowas nicht (mehr?) abgenommen wird.

    Gerade weil man ja darauf achtet, dass die Häuser dicht sind, keine Kältebrücken da sind, Fenster 3-fach verglast, Blower-Door-Tests, u.s.w. frage ich mich beim Thema Schornstein und "Zwangslüftung", ob man damit den Gedanken der Dämmerei nicht widerspricht, in dem man anfängt, Löcher in's Haus zu bohren. An der Stelle hat das Haus ja eine fortwährende Abkühlung der Wohnluft.
     
Thema: Kamin: Woher Zuluft???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaminofen zuluft über schornstein

    ,
  2. kaminofen mit getrennter zu jnd abluft

    ,
  3. zuluft schornstein

    ,
  4. schornstein zuluft,
  5. kachelofen belueftung durchh garage,
  6. Alten Schornstein als Zuluft nutzen
Die Seite wird geladen...

Kamin: Woher Zuluft??? - Ähnliche Themen

  1. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  2. KWL Fort-/Zuluft Außen Laut

    KWL Fort-/Zuluft Außen Laut: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe meine KWL NED Air 400 PHZ montiert und im Dachgeschoss platziert. Habe das Fortluft und Zuluftrohr nach außen ohne...
  3. Dehnfuge Kamin zur Wand

    Dehnfuge Kamin zur Wand: ich habe ein kleines Problem, ich habe einen 3 Schaligen Kamin, den ich direkt an die Wand gemörtelt habe, laut Hersteller und Baustoffhändler ist...
  4. Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?

    Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage an Euch, ich hoffe ihr könnt helfen. Wir haben uns einen Kaminofen zugelegt und wollen...
  5. Kamin mit Wassertaschen, was tun?

    Kamin mit Wassertaschen, was tun?: Hallo, wir haben einen schönen großen gemauerten Kamin mit Wassertaschen. Im Keller haben Wir für Solar 3 Wasserpuffer stehen, wo auch das...