Kaminofen an Gipskarton Wand aufstellen?! Brandschutz

Diskutiere Kaminofen an Gipskarton Wand aufstellen?! Brandschutz im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir haben uns einen Kaminofen gekauft. Dieser beinhaltet eine 8 cm Promasil Dämmung (Dämmsteine) die rund um den...

  1. #1 Mattesambau, 28. Februar 2013
    Mattesambau

    Mattesambau

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Köln - Leverkusen
    Benutzertitelzusatz:
    Realist
    Hallo zusammen,

    wir haben uns einen Kaminofen gekauft. Dieser beinhaltet eine 8 cm Promasil Dämmung (Dämmsteine) die rund um den Kaminheizeinsatz an die Wände geklebt werden.
    Auf der einen Seite ist das der Schornstein und auf der anderen Seite eine Gipskartonwand aus einem Fertighaus.

    Nun zur Frage:
    Ist es nötig die Gipskartonwand trotz 8 cm Promasil Dämmung noch mit einem Stein (Porenbeton o.ä.) abzumauern?
    Die Wärmedämmung ist zu vernachlässigen. Es geht mir hauptsächlich um Brandschutz!

    Dankeschön!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich würde es machen.

    Begründung: Wenn du den GKT aufheizt arbeitet der und das gibt Risse... Ich habs hier nämlich so stehen und jetzt überlege ich wie ich das ändern kann...

    Sieht scheiße aus *grmpf*

    Aber wie bekomme ich 8 cm Porenbeton zum Stehen? Das ist hier meine Frage...
     
  4. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    wir haben das mit Promatplatten lösen lassen. Heizeinsatz nun insg. 10 cm (5cm Betonmantel, 5cm Promat) von den Holzstufen der Treppe entfernt. Funzt super, gut und einfach zu verarbeiten.
     
  5. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Ich würde auf jeden Fall vorher noch mit dem Bezirksschornsteinfeger sprechen was der da gerne hätte.
     
  6. HansS

    HansS

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kachelofenbaumeister
    Ort:
    Walderbach
    Hallo mattesambau,

    meine Antwort wird dir höchstwahrscheinlich nicht gefallen aber so ist nun einmal.
    Bei einen seriösen Hersteller von Heizkamineinsätzen steht in der Aufbauanleitung wie die Brand/ Wärmedämmung ausgeführt werden muss. Des weiteren steht in der TROL (Technische Regeln des Ofen- und Luftheizungsbauerhandwerks) was zu beachten ist. Ein Fachhandwerker (Ofen- und Luftheizungsbauer) kann dann mit diesen Informationen die richtige Ausführung des Brand- und Wärmeschutzes ausführen. Eine fachlich richtige Antwort ist somit mit den wenigen Infos die bereitgestellt wurden nicht möglich. Dem bevollmächtigten Schornsteinfeger ist in der Regel nur die Fachunternehmererklärung wichtig. Darin wird bestätigt das die Feuerstätte nach der TROL errichtet wurde.
    Vermutlich wurde der Kamin bei der Nr. 1 gekauft. Mit Sonderrabatt und das man so einen Kamin ganz einfach, auch als Jurist, aufbauen kann. Denn der Schornsteinfeger überwacht ja den Kaminbau.
    PS: Als Jurist kennt man ja den Unterschied zwischen einen Kaufvertrag und einen Werkvertrag.

    Grus HansS
     
  7. #6 Mattesambau, 28. Februar 2013
    Mattesambau

    Mattesambau

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Köln - Leverkusen
    Benutzertitelzusatz:
    Realist
    Vielen Dank für Eure (wirklich zügigen) Antworten und Hilfestellungen!
    Die Promatplatten sind in der Tat eine feine Sache.

    @HansS: Ob mir Ihre Antwort gefällt - oder nicht - liegt nicht in Ihrem Erwägungsbereich. Ich halte die Antwort schlichtweg für Lobbyarbeit der Kachelofenbauer und nichts weiter. Die "Feuerstätte" muss zumindest von meiner Seite nach gar keinen Vorschriften errichtet werden, da ich Sie bereits als abgenommenes und geprüftes Produkt gekauft habe. Der Bezirksschornsteinfeger nimmt das ganze dann nur noch ab, wenn div. Abstände und Dämmungen zu den vorhandenen Wänden beim AUFBAU eingehalten worden sind. Überwacht wird beim Aufbau sicherlich nichts!
    Zu der zynischen Äußerung ..."Jurist...": Der Unterschied Kauf/ Werkvertrag ist mir gänzlich unbekannt. Vielleicht können Sie es einmal erläutern?!

    P.S. Ich habe eben mit dem zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister gesprochen. -Ergebnis: 8 cm Promasilplatten auf GK reicht zur Abnahme und damit zur Erfüllung der vorliegenden Brandschutzbestimmungen aus. Zur Sicherheit ist es allerdings jedem freigestellt noch weiter abzumauern oder bspw. doppelt zu beplanken.
     
  8. HansS

    HansS

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kachelofenbaumeister
    Ort:
    Walderbach
    Sorry mattesambau,

    aber ihre Aussagen und die neue Frage mit dem Druckwächter zeigt das Sie von der Materie Ofenbau keine, aber absolut keine Ahnung haben.
    P.S. Warum dürfen nur Juristen eine Rechtsberatung anbieten? Lobbyarbeit?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Mattesambau, 28. Februar 2013
    Mattesambau

    Mattesambau

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Köln - Leverkusen
    Benutzertitelzusatz:
    Realist
    Ich lasse mich gern eines besseren Belehren, wenn Sie meine Aussagen widerlegen können.
    Ich warte....
     
  11. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    schon mal versucht, diese Platten ( 950 KS ) einzeln ohne Kachelofenbauer zu bekommen ????

    Schelm, wer Böses dabei denkt.

    Peeder

    nebenher auch Fachverleger Promat
     
Thema: Kaminofen an Gipskarton Wand aufstellen?! Brandschutz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. promasilplatte kaminofen direkt an wand

    ,
  2. rigips rund um ofenanschluss

    ,
  3. hinter einem kamin eine gipskartonwand

    ,
  4. kamin rigipswand,
  5. kaminofen rigipswand,
  6. kamin vor rigipswand,
  7. kamin in rigips
Die Seite wird geladen...

Kaminofen an Gipskarton Wand aufstellen?! Brandschutz - Ähnliche Themen

  1. Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand

    Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand: Servus zusammen, ich möchte demnächst eine Trennwand einziehen. Aktueller Bauzustand: - kein Estrich mehr drin - kein Putz mehr an der Wand -...
  2. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  3. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  4. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  5. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...