Kaminverkleidung Dachgeschoss

Diskutiere Kaminverkleidung Dachgeschoss im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Bauexperten, möchte mir hier an dieser Stelle mal einen Rat einholen. Wir haben vor unser Dachgeschoss auszubauen und dabei bin...

  1. S Custom

    S Custom

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Neckarweschde
    Hallo liebe Bauexperten,

    möchte mir hier an dieser Stelle mal einen Rat einholen.
    Wir haben vor unser Dachgeschoss auszubauen und dabei bin ich auf ein kleines Problem gestoßen. Eventuell könnt ihr mir hier helfen.
    Unser Haus ist ca . 1890 gebaut worden und im Dachgeschoß ist der Schornstein sehr schief. das hängt damit zusammen, dass früher kein Lot verwendet worden ist, anders kann ich mir das nicht erklären. Bis zum Dachgeschgeschoß ist der Kamin relatiev gerade, aber im Dachgeschoß ist ein Versatz von ca.30 cm zu messen. Der Kaminfeger meinte, dass dort oben auch mal eine Räucherkammer am Kamin angeschlossen war und der große Versatz mit der Fette zu tun hat. Also der Kamin ist einfach nur richtig schief und um die Fette herumgebaut worden.
    Da ich das Dachgeschoß ausbauen möchte und diesen schiefen Kamin auf keinen Fall so stehen lassen möchte nun meine Frage:
    Kann ich den Kamin mit z.B. Faserzementplatten so verkleiden das er grade ist? Also rein optisch. Ist eine Faserzementplatte das richtige? Der Kaminfeger meinte, dass nur vollflächig verklebt werden darf und kein Hohlraum entstehen darf. Das würde ja 30 cm Kleber an der einen und fast 0 cm an der anderen Stelle der Platte bedeuten! Und das bei zwei Seiten (vorn und hinten) auf 2,70 m das sind aber einige Säcke Kleber bei einem Kamin von 50 x 50 cm! Und am Ende wäre er 50 x 80 cm. Gibt es noch andere Möglichkeiten?
    Ich dachte schon an sehr fest verpresste Steinwollplatten (F 90?) aber wie soll man die festbekommen? Auch kleben? Dann verputzen oder GK Platten drauf? Habe keine Ahnung wie ich den Kamin einigermaßen gerade bekommen kann und für Tipps sehr dankbar.

    Viele Grüße
    S.Custom
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    laß ihn doch schief.
    weshalb willst du etwas, dass seit ca.1890
    funktioniert "ins lot bringen" ?
     
  4. Gast943916

    Gast943916 Gast

    alternativ eine freistehende Vorsatzschale, dass er durch verkleiden größer wird, kannst du nicht verhindern
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    eine freistehende vorsatzschale?
    den schorni möchte ich erleben,
    der das mitmacht....
     
  6. Gast943916

    Gast943916 Gast

    da kann ich dir im Raum N aber gaaaanz viele zeigen...
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    da bist du in bayern mit anderen göttern in
    schwarz gesegnet...
     
  8. S Custom

    S Custom

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Neckarweschde
    Danke erst mal, aber der Kaminfeger hat ausdrücklich gesagt: :deal vollflächig verkleben und keinen Hohlraum lassen. Einzige Ausnahme ein Klinkervorbau:( und das will ich auf keinen Fall. Also bleibt nur kleben.

    Ist schon richtig das der Kamin seit über 100 Jahren so aussieht, aber da war es Dachboden und kein Wohnraum.

    Das er größer wird... okay, damit muss ich leben, aber meint ihr ich soll Faserzementplatten nehmen? Mit Armierungskleber ankleben und fertig?
    Oder reicht Ansetzgips und GK Platte?
    Würde mich freuen wenn ihr mir da zu etwas raten könnt.

    Gruß
    S Custom
     
  9. 1973rd

    1973rd

    Dabei seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmermeister
    Ort:
    emkendorf
    Änderung keine Chance. Absprache mit dem dem Bezirksschornsteinfegermeister! Sonst geht die Nummer in die Hose. MfG
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Der wurde bestimmt nicht versehentlich schief gemauert...
    Sondern bewußt verzogen!
    Z.B., um die Mündung in den Bereich des First zu legen oder durchlaufenden Balken auszuweichen.

    Möglichkeit: Mit passend zugeschnittenen Porenbeton-Platten "umkleben".
    (30cm Kleber wäre ja nun grober Unfug)
     
  11. S Custom

    S Custom

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Neckarweschde
    zu 1. Ja genau, der Kamin wurde um eine Pfette herumgebaut und ist deshalb im Dachgeschoß so schief.


    zu 2. Genau, 30 cm Kleber sind zu viel! Das mit den Porenbetonplatten ist eine sehr gute Idee.

    Nun habe ich noch eine Frage zu der Revisionsöffnung für den Schornsteinfeger: Kann ich die Tür nun auch aussen aufsetzen, oder muss ich eine Öffnung lassen und die Tür nicht verändern?
     
  12. S Custom

    S Custom

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Neckarweschde
    Hallo,
    eventuell habe ich mich falsch ausgedrückt.
    Wenn ich nun aus Porenbetonsteinen eine Verkleidung um den Kamin bau, habe ich in Höhe der Tür einen Abstand von ca.15 cm von Außenkante Porenbetonstein zur Tür, da ich ja jetzt grade bin. Nun möchte ich ja nicht grade eine Aussparung haben die 15 cm tief ist und dann erst die Tür zu sehen ist. Kann ich eine neue Tür auf die Verkleidung setzen und die alte entfernen, oder sollte ich nur eine Revisionstür oben drauf setzen, dementsprechend größer damit die jetzige Tür immer noch problemlos geöffnet werden kann?

    Gruß S Custom
     
  13. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    der schorni will im wohnraum kehren?
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Der wird wohl weiterhin im Dachraum kehren müssen, wenn man ihm keinen Ausstieg mit Steigtritten und Plattform aufs Dach setzt.
    Er kann ja nichts dafür, daß der Dachraum nun zu Wohnzwecken umgewidmet wird.

    Zum Türchen:
    Bestehende belassen, größere Klappe davorsetzen! Hat auch den Vorteil, daß man die gefälliger/unauffälliger gestalten kann.
     
  16. S Custom

    S Custom

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Neckarweschde
    Hallo,

    ja der muss leider drinnen kehren, denn es gibt keinen Ausstieg. Aber das möchte ich mit einer Glasplatte am Boden und Wand lösen.

    Werde nun eine Revisionstür anbringen die ca 5 cm größer ist als das Türchen am Kamin.

    Vielen Dank für Eure hilfreichen Tipps. Wenn ich am Fußboden renovieren bin, werde ich sicher noch die eine oder andere Frage haben.

    Bis dahin viele Grüße
    S Custom
     
Thema: Kaminverkleidung Dachgeschoss
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kamin schacht verkleidung

Die Seite wird geladen...

Kaminverkleidung Dachgeschoss - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss

    Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss: Hallo, ich plane die Renovierung des Dachgeschosses und zudem die Neueindeckung inkl. Dämmung (Zwischen- und Aufsparendaemmung) des Daches. Das...
  2. Boden Dachgeschoss

    Boden Dachgeschoss: Hallo, es geht nochmal um den Boden im Dachgeschoss. Ich habe jetzt mal eine kleine Bohrung bzw. eine Fuge aufgemeißelt. Jetzt stellt sich die...
  3. Küche im Dachgeschoss einrichten

    Küche im Dachgeschoss einrichten: .
  4. Terasse im Dachgeschoss abdichten (drunter Wohnraum)

    Terasse im Dachgeschoss abdichten (drunter Wohnraum): Hallo zusammen, bei unserem Neubau möchte ich die Terasse abdichten und hoffe ihr könnt mir da ein paar Tipps geben. Infos: Süd-Terasse...
  5. Dachgeschoss dämmen und ausbauen

    Dachgeschoss dämmen und ausbauen: Hallo zusammen, ich habe ein Haus aus den 70er Jahren gekauft und möchte nun das vorbereitete, aber noch nicht ausgebaute, Dachgeschoss dämmen...