Kanalrohrdurchmesser

Diskutiere Kanalrohrdurchmesser im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Beim WC ist der Durchmesser ja DN100 (eh standard oder) jetzt kommt noch eine Badewanne, Dusche und 2 Waschbecken dazu Was brauch ich da jetzt...

  1. #1 Miraculix, 15.06.2009
    Miraculix

    Miraculix

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    OberÖsterreich
    Beim WC ist der Durchmesser ja DN100 (eh standard oder)
    jetzt kommt noch eine Badewanne, Dusche und 2 Waschbecken dazu
    Was brauch ich da jetzt für einen Durchmesser für den Kanal ? DN 150 ?

    Was brauch ich wenn ich noch ca Dachflächenwässer von 70m2 Dachfläche miteinspeise (ich muß Regenwasser in den Kanal führen)

    Ich muß ihn leider neu graben
     
  2. #2 Miraculix, 15.06.2009
    Miraculix

    Miraculix

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    OberÖsterreich
    Nachsatz wie tief muß das Kanalrohr (im Sandbett) liegen damit es Frostsicher ist ?
     
  3. #3 Ralf Dühlmeyer, 15.06.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dafür gips in D ne DIN, nach der man das GENAU berechnen kann. In Ö wirds ähnliches geben.
     
  4. #4 Miraculix, 15.06.2009
    Miraculix

    Miraculix

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    OberÖsterreich
    Auch für den Durchmesser ?
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp...der lässt sich aus den Anforderungen berechnen.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #6 Miraculix, 17.06.2009
    Miraculix

    Miraculix

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    OberÖsterreich
    welche DIN ist das ?

    oder kanns mir wer sagen DN150 (Länge 4m)
    Gefälle lt DIN EN12056 (hab da ne Tabelle wo gefunden von 0,5-2 cm/m

    Mir gehts um die Tiefe ..
     
  7. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Q max = Schmutzwasserabfluss (DU-Werte) + Fläche x Regenspende

    Q zul = f (DN, Gefälle, kb-Wert, Art der Belüftung)

    Das ist wohl in Ö wie in D.

    Aber Regen und Schmutzwasser dürfen unter dem Gebäude nicht in einer Leitung gemeinsam abgeführt werden. Rückstauproblematik.
     
  8. #8 speyerer0, 05.07.2009
    speyerer0

    speyerer0 Gast

    Ist das sicher oder wird in der Entwässerungssatzung eine Versickerung gefordert?
     
  9. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Qrmax (5,2) = 0,0070 ha x ca. 250 l/s*ha =ca. 2 L/sec (Regenspende für Augsburg ?)
    Qs nach DIN 1986-100 bitte selbst ermitteln --- ich nehme mal vereinfacht 3 L/sec an

    Qm max wäre dann 5 L/sec

    So und dazu sucht man dann den passenden Durchmesser und das zugehörige Gefälle

    (auch) bei einer Grundleitung kommt es noch auf die Be-Entlüftung an (Entlastungspunkt). Danach ist festzulegen, welchen maximalen Füllungsgrad man für die Freispiegelentwässerung wählen muss.

    Nehmen wir beispielhaft h/di = 0,7 an dann bedeutet das:

    DN 100 und 1,5% Gefälle
    DN 125 und 0,7% Gefälle
    DN 150 und Mindestgefälle 0,5%

    Aber, das ist nur ein Beispiel. Konkrete Planungen können in diesem Forum nicht stattfinden. Bitte verstehen Sie das als Hilfe zur Selbsthilfe.
     
  10. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    aber sind Sie jetzt doppelt? speyerer0 = Miraculix??? Das fände ich nicht in Ordnung!
    Ich würde schon gerne wissen, wem ich einen sonntäglichen Rat gebe - und die sind für Baulaien bestimmt und nicht für Fachleute, die sich hier schlau machen müssen!
     
  11. #11 speyerer0, 05.07.2009
    speyerer0

    speyerer0 Gast

    @isybau

    Das ist ein Missverständnis. Die Erste Zeile sollte ein Zitat aus dem ersten Beitrag sein und ich wollte darauf hinweisen, dass eventuell nicht in den Kanal eingeleitet werden darf.

    Im übrigen bin ich nur einmal angemeldet. Eine Entwässerung kann ich natürlich selbst berechnen, jedoch mache ich im Forum keine Detailplanungen
     
  12. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    okay, habe mir erlaubt, das zitat zu kennzeichnen.
     
  13. #13 Miraculix, 13.07.2009
    Miraculix

    Miraculix

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    OberÖsterreich
    Danke

    Leider muß bei uns alles in den Kanal da wir Entständig sind und quasi unser Wasser den Kanal durchputzt.

    Steht im Baubescheid das nichts versickern darf
     
Thema:

Kanalrohrdurchmesser

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden