Kann das so, oder muss nachbearbeitet werden? (Rohre unter Estrich)

Diskutiere Kann das so, oder muss nachbearbeitet werden? (Rohre unter Estrich) im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hi zusammen, bei uns wird Mittwoch der Estrich verlegt. Jetzt wurden am Freitag die Rohre zum Vertreiler für die Fussbodenheizung verlegt. Mir...

  1. menno19

    menno19

    Dabei seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Hi zusammen,

    bei uns wird Mittwoch der Estrich verlegt. Jetzt wurden am Freitag die Rohre zum Vertreiler für die Fussbodenheizung verlegt. Mir gefällt es nicht weil die Rohre so nah an der Wand verlaufen, es ist zwar nur im Türbereicht aber ich habe das gefühl das es nicht richtig ist. Des weiteren wurden die Rohre mit so einem weichen Schaumstoff istoliert, der recht weich ist.
    Ist das unter dem Estrich zulässig?

    Soweit mir bekannt ist, kommt zwischen die gesamten Rohre so eine Ausgleichschüttung und darauf Styropor.

    20141019_185534.jpg 20141019_185547.jpg 20141019_185553.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Was mir zumindest auffällt, dass sie die Verlegezonen auf dem Boden nicht beachtet haben. Im türdurchgang sollte mind 10cm Luft sein. Bei dir liegen die knirsch am Mauerwerk. Der weitere Punkt wenn ich das noch richtig im Kopf habe Max 20cm nebeneinander. Die Rohre/Elektrobündel gerade in der Tür Sehen breiter aus. Diese Zonen / Regeln dienen dazu, dass der Estrichleger genug feste auflagefläche erhält. Rohre/Elektro ist dafür nicht geeignet.

    Kater432
     
  4. Gast036816

    Gast036816 Gast

    vor dem nacharbeiten kommt erst einmal das nachdenken und planen!

    typischer fall von zwanghafter handlung aus spargründen.
     
  5. menno19

    menno19

    Dabei seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    War ja auch geplannt, doch leider entscheiden sich die bauherren spontan mal anders und nachträglich muss dann geändert werden.
     
  6. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    also mir persönlich würde es überhaupt nicht gefallen. Also zu mindesten 10 cm weg von der Wand, wo soll das der Estrich auflegen? Und die Installationsstrasse glaube auch max. 20 cm breit. Also so kann es nicht bleiben, so sehe ich das jedenfalls.
     
  7. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Selbstkritik?

    Hat eigentlich schon jemand die ganzen Kreuzungen kritisiert?
    Ob die wohl schön unterhalb der Dämmung in der Ausgleichsschicht untergebracht sein werden?

    Das dürfte mit ein wenig "nachbearbeiten" nicht zu heilen sein.
     
  8. menno19

    menno19

    Dabei seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Der gesamte Bodenaufbau ist 25 cm. Davon 6 cm Estrich.
    Ich muss mal nachmessen, aber bis auf diese Stelle (wo wir bis Mittwoch eine Lösung finden werden (Sani + Architekt) ) wird alles in der Ausgleichschicht verschwinden.



    Wo steht das und mit welchen Schlagworten finde ich das in google?
     
  9. menno19

    menno19

    Dabei seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    dito.
    Aber wo wonach muss ich im WWW suchen und diese Richtlinien zu finden.
     
  10. Flip74

    Flip74

    Dabei seit:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Neuss
    Hallo menno19,

    also da dreht sich mir auch der Magen um, dass kann doch nicht so unordentlich bleiben. Und dann wie gesagt keine Abstände in den Türbereichen und dann diese Kraut und Rüben Verlegung.

    Und Mittwoch kommt Estrich?

    Wie wollen die das mit der Ausgleichsschicht (ggf. Schüttung) und den Dämmplatten usw. denn schaffen?

    Autsch ....

    Grüsle

    Tom
     
  11. menno19

    menno19

    Dabei seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Mit Estrich meinte ich den Estrichleger, der mit der Schüttung und Dämmung beginnt. Sorry für das Missverständnis.
     
  12. Flip74

    Flip74

    Dabei seit:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Neuss
    Die FBH Rohre kommen mit in die Schüttung und darauf kommen Dämmplatten und dann Estrich ??????

    Also ich bin kein Fachmann, aber das kann so nicht korrekt sein.

    Dämmplatten gehören unter die FBH Rohre und nicht drüber !!!!!!!

    Meines Erachtens müsste der Aufbau so sein.

    1. Installationsleitungen, Kabel usw verschwinden in einer Schüttung

    2. EPS Dämmplatten (150 kpa)

    3. Noppen- bzw Tackersysten für FBH

    4. Estrich
     
  13. menno19

    menno19

    Dabei seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Alles richtig,
    die beiden isolierten Rohe gehen in den Heizverteiler. Was mich stört ist der geringe bzw. kaum vorhander Abstand zur Wand und die Isolierung der beiden Rohre, diese ist recht weich und ich weiss nicht wie es sich in Zukunft verhält, dacht die Isolierung sollte schon ein wenig Druckfester sein.
     
  14. Flip74

    Flip74

    Dabei seit:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Neuss
    Der nicht vorhandene Abstand zur Wand ist EIN Problem.

    Bezgl. der weichen Rohrisolierung würd ich mir keinen Kopf machen. Die verschwindet in der Schüttung.

    Aber nochmal und nochmal ........

    Der Aufbau ist m.E. nicht korrekt.

    Und wie ThomasMD schon sagt, mit ein bischen nachheilen ist das nicht zu ändern.

    Warte nochmal ab, was die Architekten hierzu sagen.

    Tom
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Memento

    Memento

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Warum liegen da so viel Installationsrohre am Boden, wir haben die in die Decke gemacht. Ansonsten verschwindet das eh alles in der Dämmung. An der Tür kannste ja das Lochband aufmachen und die Rohre wenig von der Tür wegdrücken, das geht schon.
     
  17. Lebski

    Lebski Gast

    Man findet NICHT alles im www. Insbesondere keine DIN-Normen, diese gibt es nur gegen viel Geld. Und der Rechteinhaber mahnt JEDE Veröfentlichung teuer ab.

    Ich habe hier schon mal einen entsprechenden Fachbeitrag dazu verlinkt, sollte also im Forum zu finden sein. Viel Spass mit der SuFu. Übrigens, es ist Murks.
     
Thema:

Kann das so, oder muss nachbearbeitet werden? (Rohre unter Estrich)

Die Seite wird geladen...

Kann das so, oder muss nachbearbeitet werden? (Rohre unter Estrich) - Ähnliche Themen

  1. Kondensat Rohr Frischluft

    Kondensat Rohr Frischluft: Hallo Zusammen, das Zuluftrohr für die Frischluft, welches durch die Wand/Mauerwerk (Höhe Giebel) verläuft, ist bei uns aus Kunststoff/PVC und...
  2. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  3. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  4. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  5. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...