Kann man eine Heizungssanierung zweiteilen?

Diskutiere Kann man eine Heizungssanierung zweiteilen? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, Im Moment hab ich einen Kessel und Pumpen Baujahr 1981, einen Brenner Baujahr 1992 und Warmwasser / Heizungsleitungen, die Mangelhaft...

  1. fourtyfour

    fourtyfour

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Kronwieden
    Hallo,

    Im Moment hab ich einen Kessel und Pumpen Baujahr 1981, einen Brenner Baujahr 1992 und Warmwasser / Heizungsleitungen, die Mangelhaft gedämmt sind.

    So hab ich im Bad erst nach ca. 10 Litern durchlauf Warmwasser.

    Da ich erst den Hausbestand/Anbau erstmal sanieren muss und danach zum Schluß die Heizung an den Bedürfnissen angepasst werden soll:

    Macht es Sinn, Heizkessel und Brenner so stehen zu lassen und erst Pumpen auszutauschen und die Rohre -verlegt in unbeheiztem Raum und zum Teil (Heizkörper) in ungedämmten Aussenwänden- erstmal soweit möglich zu dämmen.

    Der Effekt ist sicherlich nicht riesig, aber gemacht werden muss es bei einer evtl. anstehenden Badsanierung bzw. dann bei späterer Heizsanierung sowieso.

    Oder sind die Anschlüsse von meiner alten Anlage so unbrauchbar (Mischer etc.), das ich beim Heizkesseltausch sowieso alles neu machen muss und dann doppelte Arbeit hätte?
    Oder ist es gar unwirtschaftlich, jetzt sowas zu machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Lass die Pumpen dran und mach die an die Rohrdämmung.
    Pumpen, Mischer und sonstige Peripherie erst bei einem Kesseltausch.

    Grüsse
    Jonny
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja, so würde ich es auch angehen.
     
  5. fourtyfour

    fourtyfour

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Kronwieden
    servus...

    Ok. Rein zum Verständnis:

    Müssen den Pumpen auf den Heizkessel abgestimmt sein oder betrachtet man Pumpen und Mischer als System mit dazu?

    Als Laie würde ich ja meinen, das der Kessel "nur" als Wärmewquelle dient und Pumpen/Mischer/Leitungen/ Heizkörper in sich (hydraulisch) funktionieren müssen.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    An sich ja.
    Aber zum Kessel muß das System natürlich auch passen.

    Allerdings verstehe ich nicht, warum Du überhaupt in Erwägung ziehst, jetzt Pumpen zu ersetzen.
    Das wäre dann sinnvoll, wenn der Wärmebeadrf gesenkt wurde (Gebäudedämmung) und die neuen Systemperaturen und Wassermengen ermittelt wurden.
     
  7. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Ich seh's anders. :D

    bei einem Pelleter an FBH brauchste ne'n Mischer bei einer WP nicht!
    Nur mal als Beispiel.
    Das ganze System muss passen, jetzt irgendwas planlos tauschen (weill Pumpentausch gerade modern ist) bringt's nicht.

    Grüsse
    Jonny
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich würde zuerst einmal gedanklich trennen zwischen WW Aufbereitung und Heizung.

    1. WW Aufbereitung

    Wenn Du im Bad mehr Komfort möchtest, dann wäre eine Zirkulationsleitung von Vorteil (sofern nicht schon vorhanden). Ist die Zirk.leitung vorhanden, dann würde ich prüfen, ob die Zirk.pumpe auch funktioniert. Bei 10Litern bis WW an der Zapfstelle ankommt, habe ich so meine Zweifel.
    Der Einsatz einer Zirkulation sollte jedoch gut überlegt sein, denn den Komfort erkauft man sich mit erhöhten Verlusten bei der WW Aufbereitung. Später würde ich zumindest eine Zeitsteuerung, evtl. auch eine Bedarfssteuerung nachrüsten.

    Auf jeden Fall wäre das Rohrsystem zu überprüfen. Die Leitungen zumindest gut dämmen, je nach Zustand ist evtl. auch ein Austausch erforderlich. Das hängt vom Zustand der Leitungen ab.

    2. Heizung

    Dann überlegen, ob die vorhandenen Heizflächen (HK) ausreichend sind. Das Rohrsystem wäre zu prüfen und die Leitungen müsste man dämmen. So lange der vorhandene Kessel noch funktioniert, und das Rohrsystem in Ordnung ist, würde ich daran nichts ändern. Zuerst die Heizlast reduzieren, sprich die Dämmung des Gebäudes etc. auf Vordermann bringen.

    Pumpen, Mischer erst dann ändern wenn die neue Heizung montiert wird. Was dann genau benötigt wird hängt von der zukünftigen Heizung ab. Man kann den vorhandenen Kessel/Brenner auch optimieren, sofern noch nicht geschehen.

    Gruß
    Ralf
     
  10. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Das wäre doch eine wunderbare Aufgabe für einen Fachmann vor Ort. Wie, was und wann etwas verändert werden muss, wird man erst sehen, wenn man die Anlage sieht :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno
     
Thema:

Kann man eine Heizungssanierung zweiteilen?

Die Seite wird geladen...

Kann man eine Heizungssanierung zweiteilen? - Ähnliche Themen

  1. zweiteilige Schiebetüren zur einseitigen Montage

    zweiteilige Schiebetüren zur einseitigen Montage: Hallo, ich bin auf der Suche nach zweiteiligen Schiebetüren zur einseitigen Montage. Also nicht zweiflüglig von rechts und links zur Mitte...
  2. Zweiteilige Fenstersimse

    Zweiteilige Fenstersimse: Hallo, in meinem Haus wurden kürzlich die Fenstersimse eingebaut. Bei zwei 2,75m breiten Fenstern wurden jeweils zwei Simse mit ca. 1,37m...
  3. Zweiteilige Schiebetüren mit einseitigem Anschlag (Zimmertüren/Schallschutz)

    Zweiteilige Schiebetüren mit einseitigem Anschlag (Zimmertüren/Schallschutz): Für zwei Einbausituationen mit sehr knappem Platzangebot werden zweiteilige Schiebetüren zur einseitigen Montage (nicht zweiflüglig von rechts und...
  4. Zweiteiliges bodentiefes im Dachgeschoss undicht

    Zweiteiliges bodentiefes im Dachgeschoss undicht: Hallo, ist hier jemand der mir schnell und unkomplizert bei einer Schadenbegrenzung helfen kann??? Seit le. Jahres, regnet es wenn noch heftiger...
  5. Heizungssanierung / druckloser WWSpeicher

    Heizungssanierung / druckloser WWSpeicher: Bei meinem Haus (Bj. 81) möchte ich den Warmwasserspeicher tauschen (Buderus Ölheizung ca. 38 kW, 300 l WW-Speicher, ca 220 + 80 qm WFl incl....