Kann PV Strom zur Einhaltung der Enev berücksichtigt werden?

Diskutiere Kann PV Strom zur Einhaltung der Enev berücksichtigt werden? im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, ich stolper über aussagen das PV Stromerzeugung bei der Enev Berechnung berücksichtigt werden kann - wäre dies ein Mittel um z.B. eine...

  1. #1 malcadon, 29.09.2015
    malcadon

    malcadon

    Dabei seit:
    29.08.2013
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dienstleistung
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo,

    ich stolper über aussagen das PV Stromerzeugung bei der Enev Berechnung berücksichtigt werden kann - wäre dies ein Mittel um z.B. eine günstige Gas Etwagenheizung mit Durchlauferhitzern durchzubringen?

    Was für Rahmenbedingungen gelten da?

    Danke!
     
  2. #2 Alfons Fischer, 30.09.2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    PV-Strom kann nach den Maßgaben der EnEV durchaus im EnEV-Nachweis berücksichtigt werden, sofern dieser in unmittelbarem räumlichen Zusammenhang mit dem Gebäude erzeugt und zeitgleich mit der Erzeugung im Haus selbst verbraucht wird. Nur überschüssiger Strom kann in das öffentliche Netz eingespeist werden.

    Dabei gilt noch zu berücksichtigen, dass nur derjenige Anteil am Stromverbrauch berücksichtigt werden darf, der in der Berechnung nach EnEV auch berücksichtigt wird. das ist bei einer reinen Gasheizung nur der Pumpenstrom und der Verbrauchsstrom für den Heizkessel. In der EnEV-Berechnung wird dieser Strombedarf Hilfsenergie genannt. Das ist nur ein geringer Anteil am Stromverbrauch insgesamt.

    Wäre eine Lüftungsanlage vorhanden, dürfte auch die Hilfsenergie "Ventilatorstrom" berücksichtig werden.
    Strombasierte Heizsysteme (z.B. Wärmepumpen) profitieren von PV-Anlagen also deutlich mehr als solche mit kaum elektrischem Strombedarf.
     
  3. #3 malcadon, 30.09.2015
    malcadon

    malcadon

    Dabei seit:
    29.08.2013
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dienstleistung
    Ort:
    Frankfurt
    Danke, dann müsste aber die Bilanz besser sein wenn man Gas Etagen nur zum heizen einsetzt und alles Brauchwasser über PV Strom rechnet?
     
  4. #4 Alfons Fischer, 30.09.2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    nein, der Schein trügt. Alles Brauchwasser kann man nämlich gar nicht über die PV erwärmen.

    Der Warmwasserbedarf wird (vereinfacht gesagt) über den Tag und über's Jahr als konstant angenommen.
    Damit kann der Strom für Warmwasser nur tagsüber im Sommer über die PV kommen. den Rest der Zeit (also zum weitaus größten Anteil) wird der Bedarf demnach aus dem Öffentlichen Netz mit dem Primärenergiefaktor für den Strommix angesetzt. Folge: höherer Primärenergiebedarf.
     
  5. #5 malcadon, 30.09.2015
    malcadon

    malcadon

    Dabei seit:
    29.08.2013
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dienstleistung
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Alfons,

    und wenn man nun argumentieren würde eine Hausbatterie einzubauen :-)
     
  6. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    09.10.2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    wie ist das dann im Vergleich zu einer Solarthermieanlage zu sehen?
    auch eine solche kann das Wasser nur "tagsüber im Sommer" erwärmen
    trotzdem kann man wenn die Sonne nicht scheint warmes Wasser (aus dem Speicher) entnehmen
    ist die Berechnung da tatsächlich so unrealistisch?
     
  7. #7 Alfons Fischer, 30.09.2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ja, wäre ein Ansatz. Theoretisch.
    Nur kenne ich leider keine Software, die heute im EnEV-Nachweis schon damit rechnen kann.

    So eine Batterie-Lösung ist aber nicht kostenneutral umsetzbar. Und man darf nicht vergessen: selbst wenn man den Strom speichert: man darf trotzdem nur die Hilfsenergie rechnerisch berücksichtigen.

    bei der Solarthermieanlage kann ich im Gegensatz zur PV-Anlage heute schon mit einer Speicherung rechnen.
     
Thema: Kann PV Strom zur Einhaltung der Enev berücksichtigt werden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pv anrechnung enev

    ,
  2. PV Strom EnEV

Die Seite wird geladen...

Kann PV Strom zur Einhaltung der Enev berücksichtigt werden? - Ähnliche Themen

  1. Strom zum Rolladenkasten

    Strom zum Rolladenkasten: Hallo, ich benötige für zwei elektrische Rollade Strom im Rolladenkasten. Der Weg von der nächsten Steckdose ist zu weit weg. Deshalb habe ich...
  2. Wieviel Strom über Heizschwert bei Luftwärmepumpe

    Wieviel Strom über Heizschwert bei Luftwärmepumpe: Hallo, gibt es ein Gesetz oder eine DIN Norm, wie groß der Anteil des Stromverbrauches vom Heizschwert sein darf, wenn man eine WP für Heizung...
  3. Strom ins Nebengebäude

    Strom ins Nebengebäude: Hallo zusammen, mich bin Besitzer eines alten Bauernhofs. Stromverkabelung wurde komplett neu gemacht. Ich möchte ein freistehendes Gebäude mit...
  4. Kündigung Wasser und Strom

    Kündigung Wasser und Strom: Hallo liebe Leute, aufgrund von einer Scheidung ist unser aktuelles Haus unbewohnt. Kann man Strom und Wasser kündigen oder ist die...
  5. Elektrozaun Nachbar, jetzt Mauer unter Strom

    Elektrozaun Nachbar, jetzt Mauer unter Strom: Hallo und einen schönen guten Tag in die Runde, ich bin mir nicht sicher, ob ich hier mit meinem Problem an der richtigen Stelle bin. Falls nicht,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden