Kein Internet möglich

Diskutiere Kein Internet möglich im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich wohne nun seid Nov. 2015 in unserem Neubau. Im Oktober habe ich bei 1und1 eine Telefon und...

  1. mikesp

    mikesp

    Dabei seit:
    21. Oktober 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Medientechnik
    Ort:
    Rheinbach
    Hallo vielleicht kann mir hier jemand helfen.

    Ich wohne nun seid Nov. 2015 in unserem Neubau. Im Oktober habe ich bei 1und1 eine Telefon und INternetanschluss beantragt. Dieser ist auch durch alle Prüfungen gegenagen und sollte geschaltet werden. Das haben die zwei mal Probiert, ohne Erfolg. Dann hat man mir einen 16MBit angeboten, weil dieser auf jedenfall funktionieren sollte. Auch hier zwei Versuche und etliche angebliche Technikertermine ohne Erfolg. Man hat mich schließlich gekündigt, weil man nicht Liefern konnte, mit dem Hinweis zum großen T zu gehen.

    Gesagt, getan im Feb.. Hier habe ich ebenfalls einen 25MBit Vertrag abgeschlossen, der laut Vertreter gehen sollte. Nach der Schaltung ging aber leider nichts. Techniker kam raus und sagte das es über den falschen Weg geschaltet sei, es müßte umgebucht werden. 4 Wochen verstrichen, dann die ansage man müßte alles Rückabwickeln und neu beginnen.
    Der Neubeginn endete mit dem selben Ergebniss wie der erste Versuch. Auch hier der Versuch mit einem 16MBit Vertrag.
    Zwischenzeitlich hat man mir zu Testzwecken einen LTE Router zukommen lassen, den man aber bevor er iin Betrieb gegangen ist direkt mal wieder storniert hat. Aussage der Mitarbeiterin als ich gefragt habe wieso: "Es wäre technisch nicht möglich, die Karte im Netz würde die Realität nicht wiederspiegeln".
    Auch hier hat man mich aus allen Verträgen gekündigt weil man nicht liefern kann. Laut Bundesnetzagentur ,die sich hier nicht wirklich einmischen wollen (obwohl es ein Grundrecht auf Datenanbindung gibt, jedoch nicht auf Breitband), behauptet die Telekom jedoch ich hätte alles gekündigt. Damit war die Sache für die Erledigt und man wollte sich derer nicht weiter annehmen, obwohl ich den Sachverhalt richtig gestellt habe.

    Ergebnis ist aber das ich seid November ohne Internet da stehe. Selbst Mobilfunk geht nicht. Hat jemand eine Idee was ich tun kann? Oder soll ich jetzt sämtliche Abos (Netflex, Amazon, usw kündigen) Und das obwohl ich an den großen Metropolen lebe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast340953, 6. Juni 2016
    Gast340953

    Gast340953 Gast

    Es gibt ja noch andere DSL Provider, Vodafone, O2 usw. Die benutzen zwar alle die gleiche letzte Meile, trotzdem würde ich es einfach bei allen probieren.
    Hast Du denn LTE bei allen 3 Anbietern getestet oder nur bei 1&1? Wie sieht es aus mit 3G (UMTS)? Da kann man auch schon gute Geschwindigkeiten erreichen.
     
  4. Xelli11

    Xelli11

    Dabei seit:
    24. Juli 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinwerkmechanikermeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das ist Typisch Telekom, wir haben 11 Monate für unseren Anschluss benötigt.
    Nach Aussage der Telekom, wäre das natürlich nur unsere Schuld gewesen,...

    Aber zum Thema Inet.
    Versuche es doch mal über Satelit.
    Da gibt es einen Anbieter (Ist bekannt für Sport) der eine 16.000 Leitung verspricht (ohne Drosselung). Kostete mal so ca. 45Euro im Monat.
    Für mehr Geld ist auch noch mehr Speed möglich. Die Grenze liegt bei 25Mbit.
    Auch der Telefonaschnluss ist darüber möglich.

    Vielleicht ist das ja eine alternative für dich.

    Gruß
     
  5. mikesp

    mikesp

    Dabei seit:
    21. Oktober 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Medientechnik
    Ort:
    Rheinbach
    Danke für die Vorschläge.

    Es gibt angeblich keinen Port mehr in meinen Verteiilerkasten der Digital genutzt werden kann. Also auch für die anderen Anbieter keine Chance. Schon bei mehreren Angefragt.
    LTE würde nur über Telekom gehen, aber wie gesagt die haben das Ding abgeschaltet ohne es zu testen, weil technisch nicht möglich.

    3G habe ich dort von keinem Anbieter. Ist was das angeht ein absolutes Loch.

    Satellite würde bedeuten ich muss die Wände wieder aufreißen um weitere Kabel zu legen. Und eine weitere Schüssel installieren. Ebenfalls sind das schon wieder 400€ Hardware kosten, die ich auch schon für ein Kabel der Telekom gezahlt habe was ich nicht nutzen kann.

    Aber dann ist das wohl die einzige alteranative.
     
  6. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Regelmäßig anrufen. In den Verteilerkästen werden auch hin und wieder Ports frei.
     
  7. Xelli11

    Xelli11

    Dabei seit:
    24. Juli 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinwerkmechanikermeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das mit den Port´s ist meist eine Lüge.
    War bei meinem Nachbar auch das Problem. (zumindest laut Telekom)

    Was aber gar nicht sein kann, denn wir wohnen in einem Neubaugebiet, welches gerade zur Hälfte bebaut ist.
    Unsere Straße wurde auch nachträglich nochmals geöffnet um neue Leitungen zu verlegen, da am Ende der Straße ein 8 Familienhaus gebaut wird.
    Auch der Verteilerkasen wurde in diesem Zuge weiter ausgebaut.

    Es ist nervig, aber ich würde die Telekom wöchentlich anrufen.
    So hat es mein Nachbar gemacht und siehe da ohne Todesfall oder Umzug gab es einen neuen Port.
    Auch mein Arbeitskollege hatte diese Probleme, da muss man einfach hartnäckig sein =(

    Gruß
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. mikesp

    mikesp

    Dabei seit:
    21. Oktober 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Medientechnik
    Ort:
    Rheinbach
    Ich war hartnäckig von mitte Feb bis Ende April habe ich dort Täglich angerufen, Briefe geschrieben, Mails.

    Aber ohne Ergebnis. Bei uns gibt es auch noch 5-10 Baugrundstücke. Aber anscheinend wirklich keinen Port mehr. Ausbau nicht in Sicht
     
  10. Bicca

    Bicca

    Dabei seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angstellste
    Ort:
    Köln
    Ja ich würde mich um ein anderes Netz umsehen, wie wäre es mit einem DSL Anschluß.Oft ist es schon sehr hilfreich den Anbieter zu wechseln.
     
Thema:

Kein Internet möglich

Die Seite wird geladen...

Kein Internet möglich - Ähnliche Themen

  1. Abstandsfläche - Möglichkeiten

    Abstandsfläche - Möglichkeiten: Liebe Experten, ich habe wieder eine Frage an Euch. Ich beabsichtigte eine Immobilie zu kaufen. Dann prüfte ich Abstände und Grenzmarkierungen...
  2. Schlitze in 14er Betonwand möglich?

    Schlitze in 14er Betonwand möglich?: Hallo ich bin neu hier im Forum und über die große Suchmaschine hierher gekommen. Ich habe folgendes Problem. Wir haben uns ein Reiheneckhaus...
  3. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...
  4. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...
  5. Abbruch der Wand in Eigenregie möglich?

    Abbruch der Wand in Eigenregie möglich?: Hallo in die Runde, meine Frau und ich wollen nächstes Jahr in ihr ehemaliges Elternhaus umziehen. In diesem Kontext hätte ich eine Frage zum...