Kein Kantenschutz bzw. Profil drückt sich durch, Dampfsperre und Kleber auf Wand

Diskutiere Kein Kantenschutz bzw. Profil drückt sich durch, Dampfsperre und Kleber auf Wand im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, bitte nicht schlagen, wegen meiner laienhaften Fragen: Im Wozi wurden die neue Gaube und die Dachschräge mit GKP beplankt und...

  1. #1 azalee0108, 27. Juni 2011
    azalee0108

    azalee0108

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nix-mit-Bauen
    Ort:
    Main-Tauber
    Hallo,

    bitte nicht schlagen, wegen meiner laienhaften Fragen:

    Im Wozi wurden die neue Gaube und die Dachschräge mit GKP beplankt und verspachtelt. Beim Dachfenster wurde Kantenschutz benutzt, dessen Profil sich jetzt schon abzeichnet. Am Übergang Schräge - Gaube entstand eine Außenecke, die NICHT mit Kantenschutz versehen wurde. Morgen soll geschliffen werden.

    Ist das o.k. so?
    Wie sollte der Übergang von Gaubendach zu Mittelbalken sein? (Sichtbalken)

    Wenn ich hier so lese, wie mit Stoß, Fuge und Kante umgegangen wird, habe ich anscheinend wirklich, wie befürchtet, die Einfachversion erwischt.

    Außerdem sind über einige Meter unterschiedlich viele cm von Dampfsperre (eher weniger), grünes Klebeband (ziemlich häufig) und Klebemasse (an einigen Stellen) auf zu tapezierenden Wänden (Ziegelmauerwerk) gelandet. Das ist aber nicht state of the art, oder? Wie bitte schön, soll man unter diesen Wellen unbd Hüggeln die alte Tapete wegziehen, und die neue aufbringen?

    Kann man das einfach wegschneiden, oder ist dann die Funktion der Dampfsperre hinüber?

    Ich bin ein Laie, also bitte nicht auslachen ...

    anja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast943916, 27. Juni 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Juni 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    = Murks

    Trennband anbringen und sauber anspachteln

    sollte überhaupt nicht unterhalb (raumseitig) der GK Verkleidung sichtbar sein, sondern unter der, wohl nicht angebrachten, Anpresslatte enden
    abschneiden iss nich, da sonst der Anschluss undicht wird, reklamieren und FACHGERECHT ändern lassen
     
  4. #3 azalee0108, 27. Juni 2011
    azalee0108

    azalee0108

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nix-mit-Bauen
    Ort:
    Main-Tauber
    Danke, Gipser

    Danke, Gipser, für Deine erneute, schnelle Antwort.

    Da muss ich wohl doch noch einmal mit dem Archi reden. Der war vor dem Beplanken da, und hat den Dampfsperrenmurks gesehen, aber mit keinem Wort kommentiert. :motz Ich hätte gedacht, dafür sei der auch da.

    Die UK wurde größtenteils vom Holzbauer montiert, vom Trockenbauer (Subunternehmer vom Holzbauer) teilweise wieder abgebaut wegen Wellen und Biegungen. Der TB wurde aber vom HB nur zum Beplanken bestellt. Also auch intern wieder mal alles andere als Friede, Freude, Eierkuchen.

    Und über allem schwebt der Archi, der vor allem dann was tut, wenn er einen freundlichen Schub in den H... erhalten hat. :biggthumpup: Aber das ist eine andere Baustelle.

    Noch 2 Fragen:

    Da die Sperre ja nun schon so blöd befestigt ist, und die Gipsplatten darüber liegen, WIE kann man den Schaden FACHGERECHT beheben? Als weiblichen Laien kann man mir ja alles erzählen ... :D

    Kann man auch jetzt noch Trennband fachgerecht nachlegen?

    anja
     
  5. #4 Gast943916, 27. Juni 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    GK demontieren, Dampfsperre richtig verlegen und verkleben, GK wieder dran...

    eine andere Lösung seh ich da nicht, sorry auch wenn du das so nicht hören wolltest..
     
  6. #5 azalee0108, 27. Juni 2011
    azalee0108

    azalee0108

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nix-mit-Bauen
    Ort:
    Main-Tauber
    Gespräch mit Archi

    Nochmals ein fettes Danke, Gipser. :winken

    Habe gerade den archi angerufen und ihm die Sachlage geschildert. Er wollte den Dampfsperren-Murks zuerst auf sich beruhen lassen. Nachdem ich ein Gespräch mit einem Bekannten vom Fach erwähnt hatte, und ihm aufgezählt habe, was Du geschrieben hast, gab er sich dann doch besorgt und kommt morgen vorbei.

    Wird ja vielleicht doch noch alles gut ...

    anja
     
Thema:

Kein Kantenschutz bzw. Profil drückt sich durch, Dampfsperre und Kleber auf Wand

Die Seite wird geladen...

Kein Kantenschutz bzw. Profil drückt sich durch, Dampfsperre und Kleber auf Wand - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  4. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  5. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...