kein Mauerwerkskeller bei Holzständerbauweise?

Diskutiere kein Mauerwerkskeller bei Holzständerbauweise? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Mir ist kein Bauvorhaben bekannt, wo ein Holzhaus auf einem Mauerwerkskeller steht und auch kein Anbieter, der diese Kombination anpreist....

  1. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Mir ist kein Bauvorhaben bekannt, wo ein Holzhaus auf einem Mauerwerkskeller steht und auch kein Anbieter, der diese Kombination anpreist.

    Ergoogelt habe ich nur einen Hinweis auf einen Artikel, aus dem man erahnen kann, daß die Wände einfach nicht dem Erddruck standhalten, wenn sie von oben zu wenig belastet werden. Richtige Erklärung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. juni74

    juni74

    Dabei seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bayrischer Wald
    Also mein Holzhaus steht auf einem gemauerten Keller und bis jetzt wölben sich die Wände noch nicht nach innen. Soweit ich als Laie weis, ist das auch eher ein Problem bei Hanglage, da dann der Gegendruck der anderen Seite fehlt, oder wenn man riesige Räume hat ohne aussteifende Zwischenwände.

    Grüße

    Juni
     
  4. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    Das ist vollkommener Blödsinn. Du wirst nur von einem Holzhausanbieter selten einen Keller bekommen, weil die meistens nix damit zu tun haben wollen. Deshalb werden die Keller dann von einem Kellerbauer, den man selbst beauftragt, erstellt und dann das Holzhaus draufgesetzt.

    Zum Erddruck kann ich nur sagen, das du als Physiker überhaupt auf diese Frage kommst. :irre
    Der Keller wird von einem Statiker nach genau den Bedingungen berechnet, die bei dir dann Vorherrschen. Bei Grundwasser zum Beispiel (extra Erddruck) oder bedingten statischen Erfordernissen, deines Holzhauses oder der Bodenpressung des Untergrundes. Die tragenden (oder aussteifenden) Innenwände und auch die Decke mit der Bewehrung tun dann Ihren Beitrag, das alles stehen bleibt. ;)
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 29. Oktober 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wieso soll das nicht gehen???
    Der Betonkeller ist oft nur einfacher zu erstellen. Und viele Kellerbauunternehmen machen halt nix anderes als Bedong

    MfG
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    natürlich gehts .. vielleicht ;)
    ob´s sinn macht hängt, wie richtig gedacht (erddruck), an
    • statischen
    • konstruktiven
    • kostenmässigen
    • organisatorischen
    • abdichtungstechnischen
    • qualitativen
    ansprüchen.
     
  7. #6 Isolierglas, 29. Oktober 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    @capslock: Die Belastbarkeit durch Erddruck steigt mit zunehmender Auflast. Der Betonkeller braucht das nicht. Daher wird bei Leichtbauweise nahezu immer ein Betonkeller verwendet.

    Gruss, Dirk
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Na ja

    zu Pauschal
     
  9. #8 Isolierglas, 29. Oktober 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Da hat Robby Recht: Wenn zwischen Bodenplatte-Wänden, Wänden-Decke entsprechende Anschlusseisen drin sind, dann ist der Betonkeller ohne Auflast ok... (Wenn er nicht aufschwimmen kann... ;-))
     
  10. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Hmm

    das wichtigste Argument gegen einen Mauerwerkskeller habt ihr vergessen:

    Ostalb.

    Find mal einen, der einen gemauerten Keller hat aus der Neuzeit (1980 ..).
    Ist in BW kein kultureller Habitus in der Nach-Gewölbe und Feldsteinuntergrabungs-Zeit.

    Und daher Ralfs Hinweis: alle Kellerbauer stellen Bedong hin.

    So einfach isses.
     
  11. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ich.
     
  12. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Ich hab auch einen, aber ...

    keinen Fertigkeller (auch kein EFH)

    und war dumm gucken beim BU.
     
  13. #12 Carden. Mark, 29. Oktober 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Jetzt würde ich gerne wissen warum Du einen Mauerwerkskeller hast Pter.
    Bestiimt wegen den atmenden Wänden - gelle (duckundwechissa :) )
     
  14. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Mein 36,5er Porenbetonkeller hat auf der bis oben hin aufgeschütteten Seite einen bewehrten Balken mittig...
    gruss
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Klingt so, als wären wegen Maßnahmen zur Standsicherheit U-Werte um 0,3 W/(m²K) ohne Perimeterdämmung schwierig.

    Schade, denn Mauerwerk wäre wegen Verblendfassade schick gewesen (keine vorstehende Dämmung im Kellerbereich).

    Naja, bei Wasser ist mir WU-Beton auch lieber als Mauerwerk mit doppelter KMB.
     
  17. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Nee ernsthaft überlegt

    Mark, dass war schon ein Thema,

    nur wenn die Wände atmen

    dann leben Sie auch.:think




    :sleeping


    Aber womit füttern???

    Da habe ich bisher nix zu gefunden, dehalb sollte man die Wände nicht atmen lassen


    oder wollt ihr die Wände verhungern lassen:wow

    dann atmen Sie ja auch nicht mehr :mauer
     
Thema:

kein Mauerwerkskeller bei Holzständerbauweise?

Die Seite wird geladen...

kein Mauerwerkskeller bei Holzständerbauweise? - Ähnliche Themen

  1. Fenstereinbau in Holzständerbauweise mit Vorsatzschale so richtig?

    Fenstereinbau in Holzständerbauweise mit Vorsatzschale so richtig?: Hallo zusammen, wir sanieren seit 2016 ein Haus in Holständerbauweise aus dem Jahr 1981. Das Holzgerüst der Aussenwände ist 16cm stark, davor...
  2. Doppelhaus: Eine Hälfte Massiv.- eine Hälfte Holzstenderbauweise

    Doppelhaus: Eine Hälfte Massiv.- eine Hälfte Holzstenderbauweise: Hallo zusammen, wir planen derzeit mit unseren Nachbarn zusammen die Bebauung eines Grundstücks welches lauf Bebauungsplan als Doppelhaushälfte...
  3. Garage als Glattwand (Stahlblech) oder Holzständerbauweise

    Garage als Glattwand (Stahlblech) oder Holzständerbauweise: Hallo Zusammen, wir planen den Bau einer Garage in den Abmessungen 6x8m. Eine Fertiggarage aus Beton kommt für uns nicht in Frage da a)...
  4. Schallschutz bei DHH Holzständerbauweise 1990 nachträglich hinzufügen

    Schallschutz bei DHH Holzständerbauweise 1990 nachträglich hinzufügen: Hey zusammen, ich bin neu hier im Forum. Habe mir vor einigen Wochen eine DHH Holzrahmenbauweise gekauft. Das Haus wurde 1990 von der US-Army...
  5. Welche Farbe auf Gipskarton Q3, Holzständerbauweise mit KWL?

    Welche Farbe auf Gipskarton Q3, Holzständerbauweise mit KWL?: Hallo, wir lassen derzeit ein Haus in Holzständerbauweise bauen. Bald steht Malern in Eigenleistung an. Die Wände sind alle "Gipskartonplatte,...