Keine Dampfsperre?

Diskutiere Keine Dampfsperre? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben ein Haus gekauft und ich bin grade dabei die Rolladenkästen mit Strom zu versorgen. Dabei habe ich nun alle...

  1. #1 oneandsam, 24. Juni 2016
    oneandsam

    oneandsam

    Dabei seit:
    11. Juni 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Orthopädietechniker
    Ort:
    Velbert
    Hallo zusammen, wir haben ein Haus gekauft und ich bin grade dabei die Rolladenkästen mit Strom zu versorgen.
    Dabei habe ich nun alle Rolladenkästen geöffnet und kann somit mal ordentlich in die Wand reinschauen. (Holzständerwerk)

    Mein Vorhaben war, dass ich die Rolladenkästen schließe indem ich an die Dampfsperre gehe und diese weiter führe um die Kästen zu schießen.
    (Es kommen neue Fenster mit Aufsatz Rolladenkästen von innen rein.)
    Jetzt sehe ich, dass überhaupt keine Dampfsperre oder Bremse vorhanden ist. Ich sehe den Wandaufbau genau so wie er in dem Schnitt zu sehen ist.

    Das Haus ist trocken hat ein angenehmes Klima. Sämtliche Holzbalken sehen wie neu aus in der Wand.
    Also keine Anzeichen von Schwitzwasser oder der gleichen. Also überhaupt keine Probleme, dass kann ich so sagen da ich das Haus kenne (Eltern Haus).

    Meine Frage ist jetzt, gibt es denn so etwas? Das Haus wurde im Jahr 1980 gebaut und ist ein Fertighaus mit Vollunterkellerung.
    Bin bis dato immer davon ausgegangen, dass eine Dampfsperre oder Bremse verbaut wurde.

    Hier der Schnitt.

    FullSizeRender.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast34826, 24. Juni 2016
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    @oneandsam,
    selbstverständlich "funktioniert" das Haus ohne Dampsperre - mein Rede !

    Seit JAHRHIUNDSERTEN werden Fachwerk-Holzhäuser und Massivhäuser ohne Plastikfolien gebaut .

    Wichtig sind allein die hier vorhandene innere luftdichte Ebene im Aufbau mit Spanplatte.

    Bitte Ihre Löcher der neuen Leitungen "ZWINGEND" zuverlässig wieder schliessen.
    Das geht auch mit z.B: ACRYL-Fugenkitt oder sonstiger "Paste".
     
  4. #3 Gast34826, 24. Juni 2016
    Gast34826

    Gast34826 Gast

  5. #4 Gast943916, 24. Juni 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    eine luftdichte Ebene mit Acryl oder sonstiger Paste verschliessen??? Und du willst Bauphysiker sein???
     
  6. #5 Gast34826, 24. Juni 2016
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    @Hallo Gipser,
    es funktioniert auch mit GK-Fugenspachtel - für Ihr Gewerk aber nicht so elastisch.

    WEITERBILDUNG: (dürfen Sie überlesen)
    Am Mauerwerk wird die luftdichte Ebene durch den inneren Nassputz des Gipsers gebildet - nicht gewusst?
    Sie wollen Gipser sein?
     
  7. #6 Gast943916, 24. Juni 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Fugenspachtelmasse ist weder Acryl noch eine sonstige Paste,
    und um Mauerwerk und Nassputz ging es hier überhaupt nicht, du bist schon zu dumm zu lesen
    außerdem BIN ich kein Gipser sondern Trockenbauer, das ist ein Unterschied
    Deine Kommentare sind zum größten Teil einfach nur Blödsinn
     
  8. #7 Gast34826, 24. Juni 2016
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    Hallo Gipser,
    dacht ich mir`s doch.
    Ein Gipser und Stuckateur hat eine fundierte Ausbildung.

    Ich kenne den Unterschied.
    Trockenbauer schrauben Platten an.
     
  9. #8 Gast943916, 24. Juni 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    ändert aber an der Qualität deiner Kommentare nichts

    ja, das auch...
     
  10. #9 Gast34826, 24. Juni 2016
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    @Gipser,

    wenn Sie sagen" Deine Kommentare sind zum größten Teil einfach nur Blödsinn", dann lesen Sie bitte einfach "am Blödsinn" vorbei.
    Das belastet nicht und beruhigt doch ungemein.
    Dann ist und bleibt Ihre Welt in Ordnung.

    Tipp für Plattenschrauber:
    Ein Haus braucht eine Dampfsperre und ein Zitronenfalter faltet Zitronen.
     
  11. #10 Gast943916, 24. Juni 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    dann bleibt in den meisten Fällen ja nur noch die Anrede....

    nur bedingt richtig, es braucht eine luftdichte Ebene.....
     
  12. #11 Gast34826, 24. Juni 2016
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    Treffer, endlich.
    Luftdicht ist das Zauberwort.
    Wenn Sie jetzt noch sd ca. 2m meinen, können wir noch beste Freunde. werden.
    Dann sind wir schon zwei mit Mindermeinung gegen die Trottel des Forums.
     
  13. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Acryl und sonstige Pasten sind nicht zur Herstellung der Luftdichte geeignet. Acryl zu Beispiel ist allenfalls für sog. Wartungsfungen geeignet und hat weder die Zulassung für die Herstellung einer Luftdichten ebene, noch die Dauerhaftigkeit.
    Der Aufbau der Holzwand ist in dieser Form ebenfalls nicht zugelassen. Es ist schön, das die Hinterlüftung des Mauerwerks funktioniert, aber dennoch ist JEDER Holzwerkstoff hinter Verblendmauerwerk mit einer zusätzlichen Folie zu schützen. Und ja, so steht es in allen Fibeln den Holzrahmenbau betreffend und dieser Punkt sollte auch einem Bauphysiker nicht unbekannt sein. Häuser früherer Generatiionen sind ohne Folien ausgekommen, da die gesammte Bauweise eine andere war und unser heutiges Regelwerk nicht vorhanden war.
    Spanplatte ist in den meisten Fällen auch statisch nur bedingt zur Aussteifung geeignet, in diesem Aufbau jedoch nicht Regelkonform was die Bauphysik anbelangt.
     
  14. #13 Gast34826, 24. Juni 2016
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    Hallo Flocke.
    Sie sind doch kein Trottel dieses Forums ?
    Ich schlage vor, wir reissen alle alten Häuser ab, die vor den heute gültigen Regeln gebaut wurden.

    Ach, bevor ichs vergesse: Die Naturgesetze sind älter als die DIN und Herr Glaser.
     
  15. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Altere Häuser haben ganz klar ihre Berechtigung, nur wurden sie unter anderen Gesichtspunkten gebaut und Luftdichtigkeit war ein absolutes Fremdwort. Zugige Fußböden, undichte Fenster, Luftzug an allen Ecken. Belüftung war hier erwünscht. Der Tod dieser Häuser begann mit der Teilweisen Annäherung an heutige Bauweisen, so worden dichte und gedämmte Fenster eingesetzt, Lüfterelemente zugemörtelt und so weiter.
     
  16. #15 Inkognito, 24. Juni 2016
    Inkognito

    Inkognito Gast

  17. #16 Gast34826, 24. Juni 2016
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    Flocke, wir sind ganz dicht beeinander, Streit ist nicht nötig.
    Morgen darf ich dazu ausführlich antworten - und Inkognito darf mitlesen.
     
  18. #17 jodler2014, 24. Juni 2016
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Die neuen Fenster mit RoKa müssen entsprechend RAL eingebaut werden.

    Was u.a. bedeutet :

    Luftdicht !

    Eine DB oder DS ist von daher nicht erforderlich ..
     
  19. #18 jodler2014, 24. Juni 2016
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Wenn man jetzt nochmal etwas genauer liest ,könnte man annehmen ,daß die neuen Fenster in der Höhe niedriger sind ,als die "Alten mit Tiefblick " .

    Es gibt eine Lücke zu schließen ....:winken

    Es gibt aber auch Fenster mit Aufsatzrolladen und E-Antrieb die entsprechend geprüft und zertifiziert sind....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 oneandsam, 24. Juni 2016
    oneandsam

    oneandsam

    Dabei seit:
    11. Juni 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Orthopädietechniker
    Ort:
    Velbert
    Hallo zusammen. Da hab ich ja was los getreten. Ich bin Leihe in Sache Hausbau und bin froh über jede Meinung. Das Prinzip der jetzigen Wand funktioniert, dass steht fest und alle Tips zur Umsetzung des Umbaus sind willkommen.

    Es kommen neue Fenster rein (KneerSüd) mit E-Rollade Funk.
    Die neuen Kästen sind auf dem Fensterrahmen drauf gesetzt (dicht) und werden mit Kompriband verbaut.
    Die neuen Kästen wandern in die alten Kästen der rest des alten Kastens wird gedämmt und geschlossen. So wie ich es jetzt sehe mit Span und GK platte!?

    Noch anzumerken ist, dass das Haus sich über die vorgesetzte Klinker Wand "selbst belüftet" heißt auch das es ein "KaltDach" hat über welches dann ein Luftaustausch statt finden kann (hinter den Klinkern)

    Freu mich auf mehr Input.
     
  22. #20 Gast34826, 25. Juni 2016
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    Themenstarter.
    Selbstverständlich müssen neue Fenster nach Vorgabe eingebaut werden.
    Ebenso selbstverständlich ist Ihr Haus absolut perfekt - ohne - Dampfsperre.

    Das war schon immer so und wird so sein.

    Ihre Wand ist Luftdicht.
    Evtl. Löcher muss man schliessen, ob mit Acryl oder Fugenspachtel oder einem MAC DO- brötchen.
    Es muss sicht nicht "reimen" aber dichten.
    Übrigens:Ihr Mauerziegel ist nicht hinterlüftet im Sinne der Norm - und doch funktionierts.
     
Thema:

Keine Dampfsperre?

Die Seite wird geladen...

Keine Dampfsperre? - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  3. Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat

    Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat: Hallo Leute! Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen. Ich bin am laminatboden verlegen. Der Aufbau des Bodens. Untergrund ist...
  4. Schimmel unter Dampfsperre?

    Schimmel unter Dampfsperre?: Hallo, unser Haus ist Baujahr 2014. Im EG haben wir folgenden Aufbau: Estrich, Dampfsperre (mehrlagige Folie), Kork als Trittschalldämmung,...
  5. Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?

    Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?: Tag zusammen. Habe jetzt ein paar Stunden in das Thema gesteckt und trotzdem nichts dazu gefunden: Man liest ja überall, dass eine Dampfsperre...