Keine Vollsparrenzwischendämmung?

Diskutiere Keine Vollsparrenzwischendämmung? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, der Architekt / der Statiker hat folgende Dämmung für's Dach vorgesehen: Bauteilschicht s lambda R Fläche mm W/(mK) m²K/W %...

  1. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    der Architekt / der Statiker hat folgende Dämmung für's Dach vorgesehen:

    Bauteilschicht s lambda R Fläche mm W/(mK) m²K/W % Wärmeübergang, Innen - - 0,10 100,0 Gipskartonplatten 12,50 0,25 0,05 100,0 Fichte/Kiefer 60,00 0,13 0,4615 9,1 PE-Folie 0,30 0,23 0,0013 9,1 Fichte/Kiefer 240,00 0,13 1,8462 9,1 Luftzwischenraum_<_20 60,00 0,429 0,1399 90,9 PE-Folie 0,30 0,23 0,0013 90,9 Mineralfaser_035 200,00 0,035 5,7143 90,9 Luft ruhend WärSt.aufw. 40,00 0,250 0,16 90,9 Wärmeübergang, Außen - - 0,04 100,0
    Flächengewicht: 26,9 kg/m²
    U_Wert: 0,189 W/m²K

    Ich hätte gerne eine (noch einigermaßen finanziell vertretbare) maximale Dämmung und habe in meiner Naivität gedacht, dass die Sparren komplett mit 240er Dämmung gedämmt werden, + Untersparrendämmung.

    Gerade schaue ich online nach und sehe, dass relativ oft zwischen der Dämmung und dem Unterdach eine Lüftungs-Luftschicht ist damit die Dämmung möglichst trocken gehalten wird.

    Ist es gut möglich, die Lüftungsluftschicht ausschließlich auf dem Unterdach auszuführen?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Deine Tabelle ist ein ziemliches durcheinander und ja, Vollsparrendämmung ist beim Steildach die zeitgemäße Variante.
    Von Untersparrendämmung lese ich da nichts. Die Notwendigkeit sowie die Dämmstärke überhaupt ergibt sich aus euren Anforderungen, eurem Empfinden und nicht zuletzt aus dem EnEV Nachweis.
     
  4. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    damit ist das thema vollsparrendämmung vs. hinterlüftungshoffnung
    noch nicht vom tisch ...
     
  6. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    naja, nach 4108 isses ja tw-frei nur bei dem U-wert würde ich doch ein augenmerk auf die tragelattungsquerschnitte achten:e_smiley_brille02:
     
  7. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Ich bin für alle Anregungen dankbar.



    Was ist damit gemeint?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  8. #7 gunther1948, 25. August 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    wenn mir jetzt noch einer den oben gezeigten aufbau erklären kann spiel ich auch mit.
    [B]Luft ruhend WärSt.aufw. 40,00 0,250 0,16 90,9
    Wärmeübergang, Außen - - 0,04 100,0
    [/B]
    das versteh ich nicht
    spann mal die pferde in der richtigen reihenfolge an

    gruss aus de pfalz
     
  9. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    Tja, wenn man sich den Spaß macht und nachrechnen lässt, kommt man bei dem Aufbau auf den U-Wert von 0189 nur, wenn der Gefachanteil bei 0,08 liegt.
    D.h. bei einem 8-ter Sparren liegen die Abstände e=?
    MfG
     
  10. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg

    Hallo,

    :Roll

    ich habs "nur" so abgeschrieben, wie es im Enev-Nachweis steht. Aber ich frage den Architekten, wie es gemeit ist.

    Viele Grüße

    Johannes
     
  11. #10 gunther1948, 26. August 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    nur ein hinweis
    ruhende luftschicht aussen mit lambda 025 ist wohl nix.

    gruss aus de pfalz
     
  12. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    herzlichen Dank für den Hinweis.

    Welcher Wert wäre richtig?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  13. #12 gunther1948, 26. August 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    belüftete schichten aussen nix mit ansatz ist ja auch logisch da kalt wie die aussenluft.

    gruss aus de pfalz
     
  14. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    der Architekt sagt nun, dass der Statiker wohl eine stehende Luftschicht über der Dämmwolle angesetzt hat, wobei ich ja eh eine Vollsparrendämmung haben möchte.

    Für die Hinterlüftung des Dachs sieht der Architekt eine Aufholzung auf den Dachsparren von 4 cm vor.

    Auf meine Nachfrage, ob ggf. z.B. 6 oder 8 cm Hinterlüftung gerade im Sommer die Hitze noch besser "wegtragen" würde, meinte er dass 4 cm soweit ein optimaler Abstand sei.

    Hat er da recht?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  15. carpe

    carpe

    Dabei seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerermeister
    Ort:
    südpfalz
    dass noch keiner was zu dem zwei lagen pe folie gesagt hat *wunder*
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    soweit samma in der diskussion noch nicht :)
    ausserdem fehlt mir der ausreichend deutliche terminus technikus ..
    aber nicht für die konstruktion :D
     
  18. Gast360547

    Gast360547 Gast

    ohman

    Moin,

    gibt es noch mehr, was die versauen können?

    Ruhende Luftschicht auf der kalten Seite der WD *kopfschüttel*

    4 cm Hinterlüftung der Eindeckung sind bei Sparrenlängen bis 10 m absolut ok.

    Grüße

    stefan ibold
     
Thema:

Keine Vollsparrenzwischendämmung?