Kellderdecke dämmen - Feuchtigkeit?

Diskutiere Kellderdecke dämmen - Feuchtigkeit? im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Ich habe die Absicht im Keller der unbeheizt ist Styropor an die Decke zu kleben. Das Haus Baujahr 1936. In der Decke sind Stahlträger und...

  1. senki

    senki

    Dabei seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    Brandenburg
    Ich habe die Absicht im Keller der unbeheizt ist Styropor an die Decke zu kleben.
    Das Haus Baujahr 1936.
    In der Decke sind Stahlträger und hohle Tonziegel. Darüber líegt Schlacke als Dämmmung und darüber sind Holzdielen auf denen liegt jetzt Laminat.
    Wie sieht es aus mit Feuchtigkeit und Schimmel?
    In der Decke ich könnte mir vorstellen das die Dielung ja nun nicht mehr richtig hinterlüftet ist.
    Im Keller steht auch manchmal Wasser wegen hohen Grundwasserstand.
    Macht es eine zusätzliche Dämmung wegen der Fußkälte besser.
    Weiß jemand Rat?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planfix

    planfix Gast

    die dämmung bremst den energiefluß, macht aber nicht direkt "fußwärmer".:lock
    da du die dämmung auf die kalte seite bringst, dürfe sie mit dem möglichen dampfdruckgefälle nicht "absaufen" wie eine falsch eingebaute dachdämmung.
    du solltest aber trotzdem ein dampfdiffusionsoffenes material wählen, da eine dampfsperre auf der warmen seite sicher nicht vorhanden ist.
     
  4. senki

    senki

    Dabei seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    Brandenburg
    Danke!

    Danke für die schnelle Antwort!
    Es ist keine dampfsperre auf der Warmseite vorhanden. Könntet Ihr mir einen bestimmten Dämmstoff empfehlen?
    Leider ist die Höhe der Kellerdecke eher bescheiden so das maximal 4 cm gedämmt werden können.
     
  5. #4 OttoLandau, 5. Februar 2008
    OttoLandau

    OttoLandau

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Molkereimeister
    Ort:
    Ramstein
    Hallo !
    Zusammen mit meinem Gutachter habe ich mich für 4 cm Polyurethan mit WLG 025 entschieden, was so gut dämmen soll wie 8cm Mineralwolle mit WLG 035.
    Das Material ist erhältlich von Isover mit der Bezeichnung Exporit FB AL, ist beidseitig alukaschiert und nach Angaben des Herstellers dampfdicht.
    Die Kosten liegen bei etwa 12 Euro je qm.
    Es wird häufig zur Dämmung von Fußbodenheizungen verwendet.

    Grüße aus der Pfalz!
    Otto
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 5. Februar 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Na na na ....

    ... da hat sich aber einer verrechnet :Roll .

    Ausgehend von einem Bestands-U-Wert der Kellerdecke von 1,400 verbessert der sich mit
    40 mm WLG 025 auf 0,432 und mit
    80 mm WLG 035 auf 0,333 :konfusius .
     
Thema:

Kellderdecke dämmen - Feuchtigkeit?

Die Seite wird geladen...

Kellderdecke dämmen - Feuchtigkeit? - Ähnliche Themen

  1. Holzfenster Feuchtigkeit

    Holzfenster Feuchtigkeit: Grüße Da ich gerade den Innenputz bekommen hier meine Frage. Habe unten im Essbereich Holz/Alu Fenster der Firma Rekord. Da beim Innenputz viel...
  2. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  3. Feuchtigkeit in Einliegerwohnung

    Feuchtigkeit in Einliegerwohnung: Hallo zusammen, ich bin kein besonders erfahrener Hobbyhandwerker und brauche Tipps für das weitere Vorgehen bei einem Feuchtigkeitsschaden in...
  4. Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich

    Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich: Hallo, folgendes problem: Wir haben hier eine Garage bzw. Gerätlager (ca. 3x10m, 60/70iger Jahre, Tor bleibt immer offen!)oder Wie man es nennen...
  5. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...