Keller abdichten

Diskutiere Keller abdichten im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten! Ich möchte jetzt unseren Keller von außen abdichten und isolieren. Nun habe ich die Kelleraußenwand bis zum untersten Stein...

  1. Bohli

    Bohli

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Textil
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo Experten!
    Ich möchte jetzt unseren Keller von außen abdichten und isolieren.
    Nun habe ich die Kelleraußenwand bis zum untersten Stein freigelegt.
    Auf der Wand ist ein schwarzer sehr lückenhafter anstrich der laut meines Nachbarn in den 50ger Jahre aufgetragen wurde.
    Ich habe mir das nun so gedacht:ich klopfe den alten Putz ab nehme Zement und Sand mische das 1:3 und füge noch ein Pulver hinzu das den Zement Wasserdicht macht.
    Danach warte ich ca.2-3 Wochen und überspachtel den Putz dann mit Betumen.
    Danach klebe ich Styroporplatten davor und kippe das Loch wieder zu.

    Nun die Frage kann ich das so machen und ist es so auch sinnvoll.

    Ach so das Haus ist Bauj.1929 voll Unterkellert und die Wände sind aus Ziegelstein.

    Im vorraus besten Dank
    Bohli

    PS.wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten!!:e_smiley_brille02:
     
  2. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das Pulver macht den Mörtel nicht wasserdicht!

    Ansonsten wenn notwendig nicht so verkehrt... wenn man weiß was man tut
     
  3. Bohli

    Bohli

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Textil
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo Robby

    Wenn man weiß was man tut-was meinst du damit???
    Das ist meine erste Kellerabdichtung (will auch hoffen die letzte:))und will nichts falsches machen.

    Gruß Bohli
     
  4. #4 Schwabe, 18.09.2008
    Schwabe

    Schwabe

    Dabei seit:
    26.09.2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Leipzig
    Den alten, schwarzen, sehr lückenhaften Anstrich auf jeden Fall entfernen.
    Zementputz, i. M. ca. 1,0 cm zum ausgleichen des Untergrundes reicht, ohne Zusätze. Danach KMB, 2-lagig.
    „Danach klebe ich Styroporplatten davor und kippe das Loch wieder zu.“
    Nicht richtig: erstens Styrodur, nicht Styropor (außer mit bauaufsichtlicher Zulassung) und zweitens lagenweise verdichten, nicht zukippen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Schwabe
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Im Gegensatz zu der "Vermutung" des Herrn Schwabe muß der lückenhafte Anstrich nur runter wenn er teerhaltig ist.

    Ansonsten gilt hier das WTA Merkblatt für das nachträgliches Abdichten erdberührter Bauteile.

    Mal hier suchen unter KMB Richtlinie da steht ein großteil darüber drin
     
  6. Bohli

    Bohli

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Textil
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo
    Es ist Teer und das sehr sehr dünn aufgetragen.
    Den Zement nehme ich auch haupsächlich damit ich an der Wand eine ebene Fläche für die
    Dämmplatten habe.

    Schon mal danke für die schnellen Antworten hier im Forum,ist ja nicht überall so.

    Gruß
    Bohli
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Teer muß aber idR ab ...
     
  8. Bohli

    Bohli

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Textil
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo
    Der Teer kommt ja weg wenn ich den putz abschlage.
    Wie kann ich nachher die erde wieder verdichten?
    Eine Rüttelplatte bekomm ich nicht in das Loch,zu eng.

    Grus Bohli
     
  9. #9 Bauwahn, 19.09.2008
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Stampfer statt Rüttelplatte
     
  10. Bohli

    Bohli

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Textil
    Ort:
    Ruhrpott
    Meint ihr so ein Handstampfer? ok danke
     
  11. #11 wasweissich, 19.09.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

  12. #12 freelife, 23.09.2008
    freelife

    freelife

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur , Wirtschaftsingenieur
    Ort:
    berlin
    gut wäre wenn sie die kmb über die fundamentkannte ziehen 2 lagig man kann auch noch ein gewebe einbringen
    die schichtdicke sollte im trockenzustand mind. 4 mm betragen
    alle vor und rücksprünge sollten abgerundet sein

    mfg
    freelife
     
  13. Bohli

    Bohli

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Textil
    Ort:
    Ruhrpott
    Ok
    Heute hab ich angefangen den Putz abzuschlagen,da hab ich in einigen Fugen eine grün-blaue substanz.
    Also,der Mörtel der zwischen den Ziegelsteinen ist,ist jetzt ganz weich und so grün-blau eingefärbt. Was ist das denn schon wieder???K:(ann das drin bleiben??:(

    Gruß
    Bohli
     
  14. Bohli

    Bohli

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Textil
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo??
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    DAs Forum ist auch eine grüne Substanz? Und nu? Die Glaskugel weiß nicht was das in den Fugen ist.
     
  16. #16 Carden. Mark, 30.09.2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    So viel Arbeit und sich das Wisse hierzu aus einem Forum ablesen zu wollen???

    Ich frage mich ob Sie sich schon einmal Gedanken gemacht haben, ob damit auch wirklich der Feuchtigkeitstransport um die nun Neu zu erstellende Abdichtung herum unterbunden wird.
     
  17. Bohli

    Bohli

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Textil
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo
    Wozu ist denn das Forum da,wenn man sich dort kein wissen holen kann,darf wie auch immer.
    Ich denke mal das der Keller dann wärmer und trockener ist wenn ich diesen so wie hier beschrieben abdichte.


    Gruß
    Bohli
     
  18. #18 wasweissich, 01.10.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    je nach dem wo dein ruhrpott ist , könnte die färbung vom schlackensand herrühren .

    zu funktionen eines forums:
    im bastelforum bekommt man basteltipps

    im hausfrauen forum bekommt man kochrezepte

    und hier gibt es , soweit möglich , tips und ratschläge . komplette onlineplanungen ohne kenntnis der örtlichen einzelheiten sind unseriös , und deswegen gibt es sie hier nicht:p

    j.p.
     
  19. Bohli

    Bohli

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Textil
    Ort:
    Ruhrpott
    hallo
    mein ruhrpott ist 10min von dir weg :)
    Das kann sein,hatte an der hauswand natursteinplatten die in schlacke gelegt waren.

    Gruß
    Bohli
     
  20. Bohli

    Bohli

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Textil
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo
    Also die grüne substanz sieht aus wie Kupfergrünspan und hat einige Zementfugen zwischen den Ziegelsteinen aufgelöst und ist nur noch grüne matsche.Kann ich das einfach so lassen ?
    Ich meine jetzt einfach die Mauer verputzen ?
    Ich hab jetzt nur bedenken das das grüne Zeug weiter meine Fugen auffrißt.
    Wer weiß was dazu.

    Besten Dank im vorraus.
    Gruß Bohli
     
Thema: Keller abdichten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betumen abdichtungen

    ,
  2. Keller von aussen abdichten und isolieren

Die Seite wird geladen...

Keller abdichten - Ähnliche Themen

  1. Terrasse über bewohntem Keller abdichten und isolieren

    Terrasse über bewohntem Keller abdichten und isolieren: Hallo liebe Experten, wir würden gerne unsere Terrasse neu konstruieren. Anbei sind zwei Bilder, die den Zustand derzeit zeigen. Wir haben...
  2. Keller Reihenhaus von 1960 nach Abdichtung

    Keller Reihenhaus von 1960 nach Abdichtung: Hallo Forum, ich habe Vorweg schon in einigen Threads gestöbert, bin aber leider nicht fündig geworden. Ich habe ein Reihenhaus aus den 1960er...
  3. Keller abdichten HBL 50

    Keller abdichten HBL 50: Hallo zusammen, ich beabsichtige in naher Zukunft die Kellerwände unseres Hauses abzudichten. Horizontal und Vertikal plus Dämmung. Aktuell bin...
  4. Keller abdichten, Bj 1980

    Keller abdichten, Bj 1980: Hallo, Ich bin neu hier und habe eine Frage zu einem nassen Keller :) Es ist ein gemauerter Keller (die genaue Substanz kenne ich nicht), von...
  5. Keller Und Anbau Abdichten

    Keller Und Anbau Abdichten: Hallo, Da ich leider meine Dachausbau arbeiten nach hinten schieben muss, wollte ich derzeit anfangen meine Keller/Fundament arbeiten zu planen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden