Keller einbeziehen - ja oder nein? (Wäsche im Keller trocknen)

Diskutiere Keller einbeziehen - ja oder nein? (Wäsche im Keller trocknen) im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag. Zuerst mal Kompliment ans Forum, bin neu hier und sehr angetan von der Themenvielfalt und dem vorhandenen Sachverstand. Wir planen...

  1. #1 pasta basta, 30. Mai 2012
    pasta basta

    pasta basta

    Dabei seit:
    29. Mai 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau-Ing.
    Ort:
    Aachen
    Guten Tag.
    Zuerst mal Kompliment ans Forum, bin neu hier und sehr angetan von der Themenvielfalt und dem vorhandenen Sachverstand.

    Wir planen gerade, eine noch zu bauende DHH zu erwerben, die Heizung wird eine Gastherme mit Heizkörpern sein, wir haben uns dazu entschlossen, eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung einzuplanen. Wir möchten den KfW-70 Standard erreichen, wobei uns vor allem der Komfort einer Lüftungsanlage wichtig ist.

    Derzeit stellt sich die Frage, ob der Keller mit in die KWL einbezogen soll oder nicht. Ein Kellerraum (ca. 25 qm) wird als Waschkeller genutzt werden, dort stehen der Warmwasserspeicher*, Kondenswäschetrockner* und die Waschmaschine*. Ein großer Teil der Wäsche soll im Keller auf Leinen getrocknet werden, eine zusätzliche Heizung ist für diesen Raum (bis jetzt) nicht geplant. Die Feuchtigkeit muss also irgendwie raus und die geplanten kleinen Kellerschachtöffnungen halte ich zum Lüften für wenig geeignet.

    Wäre es also zu empfehlen, den Keller in die KWL mit einzubeziehen, wenn der zweite Kellerraum (ca. 35 qm, Vorräte, Werkstattkeller etc.) die Zuluftseite und der Waschkeller die Abluftseite ist? Reicht die Abwärme, die durch die vorhandenen Geräte (s. o. *) abgegeben wird, aus, um die WRG, die ja die Wärme des ganzen Hauses zurückgewinnen soll, nicht völlig sinnlos werden zu lassen? Sollte evtl. ein Heizkörper im Waschkeller platziert werden? Zusätzlich zur KWL im Keller oder anstelle einer KWL und dann mit manuellem Lüften?
    Oder sollte man den Keller separat mit einem dezentralen Lüftungsgerät versorgen?

    Fragen über Fragen ... freue mich schon auf Input aller Art.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Den Keller sollte man schon mit einbinden, aber da gibt es Einiges zu beachten. Ein einfacher Luftaustausch kann gerade im Sommer problematisch sein. Da holt man sich dann unter Umständen erst Recht feuchte und warme Luft in den Keller.
    d.h. die Luftfeuchtigkeit ist zu überwachen.

    Alternativ könnte man auch über eine aktive Entfeuchtung nachdenken. Gerade in einem Raum in dem Wäsche getrocknet wird steigt die Luftfeuchtigkeit erheblich.

    Neben einem einfachen Entfeuchter wäre auch eine BW-WP denkbar. Diese sorgt dann gleichzeitig noch für WW und die Gastherme bleibt im Sommer aus.

    d.h. nicht nur die Lüftung (Luftwechsel) betrachten, sondern vor allen Dingen auch die Luftfeuchte (Entfeuchtung).

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Keller einbeziehen - ja oder nein? (Wäsche im Keller trocknen)

Die Seite wird geladen...

Keller einbeziehen - ja oder nein? (Wäsche im Keller trocknen) - Ähnliche Themen

  1. Stockflecken Im Keller

    Stockflecken Im Keller: Hallo, wir wohnen in einer Doppelhaushälfte, Bj. 1976, voll unterkellert und haben unser Schlafzimmer seit einigen Jahren im größten der...
  2. Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht

    Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht: Hallo, seit einigen Tagen hat es bei mir nicht mehr geregnet. Vor dem Haus sind Kfz-Stellplätze gepflastert. Auf diesen befinden sich feuchte...
  3. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...
  4. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...
  5. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...