Keller in thermischer Hülle - belüften und beheizen

Diskutiere Keller in thermischer Hülle - belüften und beheizen im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich möchte Euch mal wieder um Rat zu unserem Bauvorhaben bitten. Bei unserem Bau wird der Keller mit in die thermische Hülle...

  1. #1 spastonaut, 23.11.2013
    spastonaut

    spastonaut

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    ich möchte Euch mal wieder um Rat zu unserem Bauvorhaben bitten.
    Bei unserem Bau wird der Keller mit in die thermische Hülle kommen. Das gesamte Haus ist auf Passivhausstandard ausgelegt. Wärmeübertrager wird eine FBH sein.
    Für uns stellt sich nun die Frage, wie wir den Keller in das Belüftungs- und Heizungskonzept einbinden.
    Generell drei Szenarien:
    A unbeheizt und unbelüftet, evtl. mal eine Handtuchheizung im zukünftigen Saunaraum
    B 1-2 Kellerräume in das Lüftungskonzept eingebunden, an ein-zwei Stellen Heizflächen, den Rest macht der Luftaustausch
    C Keller koplett in die Lüftung und Heizung mit eingebunden

    Nutzung: vorerst nur als Lager/ Hauswirtsschaftraum/ Wäscheraum. Später evtl Sauna + Duschraum. Wahrscheinlich nie dauerbewohnt.

    Die eine Sache sind die Zahlen - Heizlasten etc. werden gerade ermittelt.
    Aber gibt es noch generelle Hinweise/ no go's die ich beachten sollte? Ist ein unbeheizter, aber hoch gedämmter Keller "bewohnbar", welche Temperatur stellt sich hier ein?

    Danke im voraus!
     
  2. #2 ralf9000, 23.11.2013
    ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Bei einem Passivhaus sollte man da auch die wenige Wärme hinbringen, wo sie verloren geht. Und eine kälteren Bereich im Haus innerhalb der thermischen Hülle unbeheizt und dann noch unbelüftet zu lassen, ist gerade beim Passivhaus nciht angebracht. Was für Vorteile von C erwartest Du denn gegenüber A oderB? Kostenersparnis? Bei unserem PH hätte es gerade mal 1500€ weniger gekostet, den Keller nicht zu belüften und zu beheizen, weil die Wärme musst Du so oder so reinbringen ....
     
  3. #3 spastonaut, 24.11.2013
    spastonaut

    spastonaut

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    NRW
    Genau, Treiber ist die Kostenersparnis. 1500€ Mehrkosten wären zu verkraften, ich kann mir aber nicht vorstellen das diese Summe ausreicht. Alleine die Lüftungskanäle werden einiges kosten. Dazu dann die Heizung...da geringe Vorlauftemperatur werden große Flächen benötigt, also wieder Fußboden oder Wandheizung, und das kostet. Deshalb der Ansatz, den Keller moderat auskühlen zu lassen und nur über die Lüftung mitzubeheizen (oder ganz kleine Heizflächen dazuzunehmen). Aber müsste dann der Keller gegen das EG gwedämmt werden...?
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    gibt´s schon einen ph-nachweis?
    ich glaube nicht an ph mit keller in der gebäudehülle,
    aber mag sein .. papier ist geduldig ;)
     
  5. #5 ralf9000, 24.11.2013
    ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Ohne die genauen Daten der thermischen Hülle ist das kaum möglich etwas zu sagen. Ihr müsst eine PHPP-Projektierung haben, da stehen alle relevanten Größen drinnen. Insbesondere steht auf der Seite "Flächen/Flächenermittlung" auch, ob der Keller schlechter gedämmt ist als die Aussenwände und das Dach und ob der Keller überhaupt zur thermischen Hülle gehört. Ich würde mich an Deiner Stelle damit mal zu einem unabhängigen PH-Berater aufmachen, die paar Stunden Beratung sind gut angelegtes Geld.
     
  6. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Hi,

    lt meinem Archi hat mein Haus einen "fast"- Passivhaus Standard. Etwas größere Südfenster und es wäre perfekt.

    Inwieweit die Aussage korrekt ist, kann ich als Laie nicht beurteilen.

    Mein Keller hat 4 Räume. Davon sind Heizkeller und ein Abstellraum, in dem Haustechnik steht, unbeheizt und unbelüftet. Der Abstellraum wird durch die Haustechnik beheizt, der Heizkeller durch die Heizungsanlage und Warmwasserrohre.

    Ich habe etwa 1000,-- € Aufpreis für die FBH für ca. 52m² gezahlt, die Belüftung wurde einfach durch zwei zusätzliche Belüftungsauslässe ergänzt. Hier kann ich keinen Mehrpreis nennen.

    Belüftung stand nur zur Debatte, wenn der Keller auch tatsächlich beheizt wird.

    Ich habe die Tacco-Setter dort minimalst geöffnet, ein Durchfluss ist optisch nicht sichtbar. Temperatur im Keller ist 20°, er soll zukünftig als Wohnkeller nutzbar sein, daher die Integration in die thermische Hülle.

    Fachliche Aussagen "was wie gemacht werden muss weil" kann ich nicht machen, nur meine Informationen weitergeben.

    ist vielleicht auch interessant sowas zu hören.

    Tipp: Investiere Deine Zeit in die Heizungsanlage, lass Dich auf keinen Fall auf Pauschalaussagen ein, achte auf Zusagen zur Vorlauftemperatur und wenn möglich zum Stromverbrauch. Und kümmer Dich sehr zeitig um den Heizungsbauer, denen gehts im Moment sehr gut......
     
  7. #7 spastonaut, 24.11.2013
    spastonaut

    spastonaut

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    NRW
    Es ist sehr hilfreich so etwas mal zu hören. Besten Dank!
     
  8. #8 ultra79, 24.11.2013
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Ich habe in der Bauphase drei Räume im Keller mit Belüftung versehen lassen - Material und Arbeit kam weniger als 600 EUR - es wurden einfach zweimal zuluft und einmal Abluft vom EG (da steht die Belüftungsanlage) in den Technikraum darunter gezogen - Technikraum ist Abluft - zwei direkt angrenzende Räumse sind Zuluft-Räume.

    Ich würde den Keller auf jeden Fall mit beheizen und wenn der schon beheizt wird, dann auch mit belüften. Die Mehrkosten sind wirklich überschaubar... alles was du später nachrüstest kommt Faktoren teurer oder wird umständlicher..
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Auch ich empfehle dringend "C"!
     
Thema: Keller in thermischer Hülle - belüften und beheizen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. thermische hülle keller

Die Seite wird geladen...

Keller in thermischer Hülle - belüften und beheizen - Ähnliche Themen

  1. Grundriss EFH ohne Keller - ehrliche Meinungen erwünscht

    Grundriss EFH ohne Keller - ehrliche Meinungen erwünscht: Servus allerseits! Wir sind gerade dabei unseren Grundriss für eine ca 160m² große Hütte zu basteln. Da wir momentan etwas mehr Zeit haben als...
  2. Betonwand Keller außen

    Betonwand Keller außen: Hallo zusammen, bei meinem Kellertreppenabgang sind an der Außenwand (nicht die Kellerwand) einige Fließen abgefallen. Jetzt habe ich mich...
  3. Sanierung, Keller evt. in thermischer Hülle

    Sanierung, Keller evt. in thermischer Hülle: Hi Hab da mal eine Frage zur lichten Höhe im Keller wenn dieser nach der Sanierung auch als Wohnfläche (Gästezimmer, Partyraum, etc.) genutzt...
  4. Thermische Trennung kalter Keller/Wohnbereich

    Thermische Trennung kalter Keller/Wohnbereich: Hallo, ich bin gerade ein wenig verzweifelt und weiß nicht so recht, was ich machen soll. Überall hört man etwas anderes und man wird immer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden