Keller komplett neu Abdichten inkl. Drainage

Diskutiere Keller komplett neu Abdichten inkl. Drainage im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, zu ersteinmal freue ich mich dieses Forum gefunden zu haben. Ich hoffe hier ein paar Tipps zu bekommen und event. nette...

  1. inga

    inga

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Rühen
    Hallo zusammen,

    zu ersteinmal freue ich mich dieses Forum gefunden zu haben. Ich hoffe hier ein paar Tipps zu bekommen und event. nette Ratschläge ;-)

    Folgende Situation :
    Im Juni wird ein Haus Zwangsversteigert für das ich mich mit meiner kleinen Familie ( bin alleinerziehende Mutter ) sehr interessiere.
    Vom Amtsgericht habe ich mir natürlich gleich das Gutachten geholt was meine Laune leider sehr getrübt hat .. Ich zitiere mal :

    - KG im Bereich der kompletten Gebäuderückseite treten Wanddurchfeuchtungen auf ( bis zu 100 % ) Die Abdichtung der Gebäudeaussenwand zur massiven Terrassenkonstruktion ( Betonplatte ) fehlt, weshalb wahrscheinliche auch aufgrund der Bodezusammensetzung das Niederschlagswasser verzögert versickert und dabei die Feuchtigkeitssperre der Kelleraußenwand hinterläuft oder schädigte. Wasser trifft in die Kelleraußenwände ein und führt im Inneren zu Feuchtigkeits/Schimmelschäden. Ob eine Drainage besteht konnte nicht geklärt werden.


    Nun frage ich mich ob ich das Haus komplett aufgeben soll.
    Ich weiß man kann sowas sehr schwer schätzen aber in was für einer preislichen Größenordnung befinde ich mich wenn ich eine Drainage mache und den Keller komplett neu Abdichten lassen muss ?!

    An wenn muss ich mich wenden um eventl. Kostenvoranschläge zu bekommen ?! An irgend eine Baufirma ?!?

    Ich bin leider sehr unerfahren und stehe auch ziemlich alleine da.

    Das Haus ist Baujahr 1990 Streifenfundament und Betonplatte, Keller ist ein Mauerwerkskeller. Schätzwert laut Gutachten liegt bei 178 000 €.

    Wäre für ein paar Meinungen sehr sehr dankbar !

    LG
    Inga
     
  2. inga

    inga

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Rühen
    ups, ich sehe gerade habe den Thread im Neubau erstellt :-(

    tut mir Leid.. kann man das vielleicht zu Altbau Sanierung verschieben ? :mauer
     
  3. #3 Gast036816, 05.03.2010
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    moin moin,

    ich denke, dass das thema hier bleiben kann - abdichtung im kellerbereich - ist schon richtig.

    Wenn Sie sich für das haus interessieren, dann müssen Sie ihre zukunft genau bedenken, denn wie es beschrieben ist, werden noch ein paar Euronen fällig zur nachträglichen abdichtung. Allerdings macht mir das baujahr 1990 sorgen, denn nach 20 jahren eine teilweise 100 % durchfeuchtete kellerwand - das lässt den eindruck von murks im quadrat zu.

    Wenn Ihnen eine fachkundige meinung recht ist, sollten Sie einen versierten architekten, bauingenieur oder sachverständigen vor ort zu rate ziehen und bezahlen. Manchmal ist diese investition gespartes geld, wenn Sie die erkenntnis gewinnen, viel geld für eine mängelbeseitigung nicht auszugeben.

    freundliche grüße aus berlin
     
  4. inga

    inga

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Rühen
    nun ja mich würde einfach mal so eine ungefaire Größenordnung des Preises interessieren die so eine Keller Abdichtung Kosten würde inkl. legen einer Drainage.

    Natürlich sind meine finanziellen Möglichkeiten auch begrenzt und wenn ich von vorne rein weiß das ich eine Summe xy auf jeden Fall noch investieren muss um den Keller trocken zu bekommen fällt das ganze leidern sowieso flach für mich.

    Angenommen der Keller muss frei gelegt werden, neu abgedichtet und eine Drainage muss gelegt werden. Womit kann man dann nur ganz grob rechnen ?
    5000 € ? 15000 € 30000 € ich habe da gar keine Vorstellung.
     
  5. #5 Gast036816, 06.03.2010
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    keller abdichten

    moin moin,

    per ferndiagnose kann niemand hier etwas einschätzen, es können alle von Ihnen genannten preise zutreffen, ich kann Ihnen mit sicherheit ab 1,00 € aufwärts sagen.

    Das beste ist einen sachverständigen vor ort einzuschalten, der schätzt den aufwand ein und Sie sollten den betrag vom kaufpreis noch runter zu handeln, dann dass ist eine reale wertminderung vom gebäude.

    freundliche grüße aus berlin
     
  6. #6 Carden. Mark, 06.03.2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Es war mir noch nicht bewußt, dass man bei Zwangsversteigerungen handeln kann. Wann fängt man denn mit dem handeln dann eigentlich an? Vor oder nach der Ersteigerung:lock
     
  7. #7 Carden. Mark, 06.03.2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    aber Scherz beiseite.
    Normales Haus - Neue Abdichtung, Dränung usw. eher die dritte als erste von Ihnen in den Raum geworfene Zahl.
    Die Vorgehensweise von Rolf ist hier aber die ratsame - wenn echtes Interesse besteht.
     
  8. #8 Gast036816, 07.03.2010
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    korrekt, bei zwangsversteigerungen ist es schlecht mit dem handeln, hatte beim schreiben meines letzten beitrags nicht mehr im hinterkopf, dass es sich um zwangsversteigerung handelt, da am vortag gelesen - sorry.

    Ich gehe aber auch davon aus, dass das interesse bei der zwangsversteigerung nicht groß sein wird, zumindest wenn interessierte bieter den zustand der kellerwände erkennen, vielleicht kann es zum schnäppchenpreis weg gehen, wenn es dazu kommt.

    freundliche grüße aus berlin
     
  9. inga

    inga

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Rühen
    vielen dank für die Antworten.

    gut dann werde ich hier mal rum gucken und einen Gutacher suchen.

    Aber ich denke das würde dann alles meinen finanziellen Rahmen spregenen. Mal schaun.


    Trotzdem vielen dank !
     
  10. #10 wasweissich, 07.03.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    also wenn die paar hundert € den rahmen sprengen , wovon willst du den notar bezahlen ?
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Josef, ich denke sie meint die 30.000 Euro Kellersanierung...
     
  12. #12 wasweissich, 07.03.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn sie mit gutachter den wert kennt , braucht sie nur bis rahmen minus 30 000 minus X00(gutachter) bieten ........

    und vielleicht sieht der gutachter was , was wir nicht sehen .......... (wäre möglich , er wäre ja vor ort )
     
  13. inga

    inga

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Rühen
    ja der Wert im Gutachten liegt ja bei 178 000 €. Da sind aber die ganzen Renovierungskosten schon abgezogen. Aber halt nur Schätzwerte.

    Ich könnte mir 160 000 € leisten inkl. allem drum und dran. Und da auch so einige andere Sachen renoviert werden müssen hätte ich grob mit 50 000 € Renovierungskosten gerechnet. Das bedeutet ich müsste es für 110 000 € ersteigern oder kaufen. Und ich glaube das wird schwierig :wow

    falls es jemand interessiert hierum geht es. Da gibt es auch das Gutachten komplett zum runterladen.

    http://versteigerungspool.de/zwangsversteigerung/zwangsversteigerung-einfamilienhaus.89671/
     
  14. inga

    inga

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Rühen
    und hier bin ich auch nochmal :)

    Ich habe jetzt einen Besichtigungstermin der Immobile und würde mir dazu gerne jemanden mit nehmen bezüglich des feuchten Kellers.

    Wichtig hierzu ist mir das man mir auch wenn du grob einen Preis nennen kann was die Trockenlegung des Kellers kosten würde und wie groß die Chancen sind das dieser auch trocken bleibt.

    Was für Verstärkung muss ich mir nun holen ? einen Architekten ? Baugutachter ? oder gleich die Firma die sowas macht ?

    Hat jemand zufälligerweise Empfehlungen im Raum Wolfsburg ?

    LG
     
  15. Huisje

    Huisje

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sped.kaufmann
    Ort:
    Wipperfürth
    Das würde ich nicht machen.

    Ein versierte Baugutachter/Sachverständiger/Architekt, der öfters solche Bauschäden beurteilt, scheint mir am besten.

    Ein Problem, worauf ich in dein andere Thread vergaß hinzuweisen, sehe ich da jedoch, nämlich:
    Es wird u.U. nicht leicht sein der genaue Umfang der Schäden festzustellen. Der Gutachter von Download, schreibt das er auch deswegen, nur "oberflächlich und bla,bla,bla" einschätzen konnte usw.

    Dein Gutachter wird keine Teile des Hauses entfernen/beschädigen dürfen, um die Schäden gut zu Gesicht zu bekommen.
    Der andere Gutachter schrieb auch etwas in diese Richtung, wenn ich mich richtig erinnere.

    Weil der Keller nicht der einzige Kostenstelle sein wird, um dieses Haus vernünftig bewohnbar zu machen, und weil du wohl kein Eigenleistung erbringen kannst, bei der größere Arbeiten, sehe ich das ganze nicht positiv.

    160T€ incl. alles wird nach meiner Meinung, ohne viel Eigenleistung nicht genug sein, wenn das Haus um 100-110T€ kosten soll. Da kommen nämlich auch noch einige Nebenkosten, die nicht zu vernachlässigen sind.

    Weil alleinerziehende Mutter, wäre mein Tipp: Überleg was du machst, ein Katze im Sack kannst du dir, schon deine Kind(er) gegenüber nicht leisten.



    Huisje
     
  16. #16 flintsbacher, 25.06.2010
    flintsbacher

    flintsbacher

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Flintsbch a. Inn
    hallo,

    ich muss mich hier auch mal zu wort melden. also ich finde es schon ziemlich ok hier, dass man nichts genaues sagen kann.

    aber hier mal mein angebot, dass ich für meine kellerabdichtung erhalten habe

    haus: 10 x 10 m
    höhe Keller: 2,50

    Material:
    Bitumenvoranstrich + Bitmenabdichtung (spachtel) + Perimeterdämmung 8cm ca. 1500 Euro.
    Nehme ich statt der spachtelabaren Abdichtung eine Bitumenbahn dann kostet es mich 200 Euro mehr.

    Das mal ganz grob.

    Dazu kommt noch die Drainage und die Noppenbahn zusammen ca. 300 Euro.

    Mir ist bewusst, dass das nur ungefähr gilt und sicher auch Regional verschieden ist, aber man hat wenigstens was in der Hand.

    Aber einen Fachmann sollte man schon zu Rate ziehen.

    vG
    Andreas
     
  17. #17 solexpeter, 28.06.2010
    solexpeter

    solexpeter

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Schlaubetal
    Hallo,

    der Materialpreis von ca. 1500 bis 2000 Euro für die Abdichtung eines Kellers 10x10x2,5 m scheint mir nachvollziehbar.

    Aber.......das Material muß verarbeitet werden und viel teurer, der Keller muß Abschnittsweise freigelegt und später verfüllt und lagenweise verdichtet werden.

    Und gerade bei den Erdarbeiten kommen die wirklich hohen Kosten zustande......sind dann noch viele bauliche Anlagen wie Treppen, Terrasse, Spritzschutzstreifen usw. und Bepflanzung vorhanden.....wird es noch teurer.

    Ist der Einsatz von Maschinen (Mobilbagger, Minibagger) möglich oder alles Handarbeit ? Kann der Erdaushub seitlich oder zumindest auf dem Grundstück gelagert werden? Wenn es eine Firma macht sind die einschlägigen Sicherheitsbestimmungen einzuhalten.....Böschungswinkel bei 2,5 m Keller.....eventuell sogar Grabensicherung durch Stützwände....und und und..

    Bin gerade selber beim Abdichten eines Kellers. Den o.g. Materialpreis erreiche ich auch. Die Ausschachtung ist zu 40 - 50 % nur in Handarbeit möglich. Den anderen Anteil werde ich wohl mit einem Minibagger machen können.

    Vorher müssen aber die Betonflächen aufgeschnitten und hinterher wieder geschlossen werden.

    Also, wichtig ist wirklich die örtliche Gegebenheit zu kennen um einen Schätzpreis angeben zu können.

    Gruß Peter
     
Thema: Keller komplett neu Abdichten inkl. Drainage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aussrnwand abdichten preise

    ,
  2. Bausch?den Schlaubetal

    ,
  3. Abdichtung R?hen

    ,
  4. Abdichtung Schlaubetal,
  5. Bausch?den R?hen,
  6. haus 1990 ohne drainage,
  7. Keller außen abdichten kosten,
  8. drainage haus kosten fachmann,
  9. drainage abdichten,
  10. keller abdichten kosten drainage,
  11. kellerwand isolieren lassen kosten forum,
  12. keller neu abdichten kosten,
  13. was kostet eine drainage,
  14. kosten drainage altes haus,
  15. Drainage ums Haus altbau kosten ,
  16. handbuch keller abdichtung,
  17. kelleraußenwand abdichten kosten
Die Seite wird geladen...

Keller komplett neu Abdichten inkl. Drainage - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe komplette Remmers Materialien für Trockenlegung von einer Wand/ Keller

    Verkaufe komplette Remmers Materialien für Trockenlegung von einer Wand/ Keller: Hallo! Nach unserer (hoffentlich) erfolgreichen DIY Bautrockenlegung haben wir noch etwas Material übrig, das wir gegen Selbstabholung gerne...
  2. Haus ohne Keller - was muss über Rückstauebene liegen? Komplette Bodenplatte?

    Haus ohne Keller - was muss über Rückstauebene liegen? Komplette Bodenplatte?: Hallo, wir basteln immer noch an der Höhe über der Rückstauebene unseres Hauses. Das Rückstau-Handbuch von Manfred Abt habe ich mit viel...
  3. Keller: Komplett gedämmt / Mehrkosten

    Keller: Komplett gedämmt / Mehrkosten: Hallo! Bei der Kellerplanung hat mein Architekt gemeint daß wir nur die Bereiche im Keller dämmen die auch als Aufenthaltsraum genutzt werden...
  4. Kompletter Neuling mit Fragen, 1. Frage, feuchter Keller? Schlimm?

    Kompletter Neuling mit Fragen, 1. Frage, feuchter Keller? Schlimm?: Hallo in die Runde, bevor ich loslege mit meinen Fragen (ich wette ich habe noch viele:) ), einmal kurz zu mir. Ich komme aus der Nähe von...
  5. Keller komplett ausbauen Altbau

    Keller komplett ausbauen Altbau: Hallo zusammen ich habe mir ein Altes Haus gekauft. Bj. 1906. Der Keller sieht eigentlich trocken aus dafür das dort nie geheitzt wurde. Jetzt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden