Keller ohne Fenster, Anschluß an KWL mit WRG

Diskutiere Keller ohne Fenster, Anschluß an KWL mit WRG im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Bin in den letzten Zügen der Planung eines EFH. Da wir mit drückendem/stehenden Grundwasser und Schichtwasser zu kämpfen haben bauen wir mit...

  1. gonso

    gonso

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Regensburg
    Bin in den letzten Zügen der Planung eines EFH.

    Da wir mit drückendem/stehenden Grundwasser und Schichtwasser zu kämpfen haben bauen wir mit weißer Wanne und wollen die Fenster im Keller weglassen.

    Als Anlage war die Helios KWL EC 200 im Gespräch. Mit Feuchterückgewinnung.

    Hintergründe:
    -Der Einbau von wasserdichten Lichtschächten oder/und Fenstern hat sich für mich erstmal nach einer menge Geld angehört.

    -Lüftung könnte über Lüftungsanlage mit WRG erfolgen. Ich hab keine Lust 3x am Tag in den Keller zu laufen um zu lüften. Der GU hat uns angeboten die Erweiterung der Lüftung ist mit den Kellerfenstern ohne Mehrpreis möglich.

    -Licht wäre über Lampen gedacht, im Keller ist eigentlich nur Heizen, Waschraum und Abstellen geplant. Ggf. mal noch ein Hobbyraum oder Spielzimmer für die kleinen. (Aufenthaltsdauer gering oder Abends)

    -Der Keller ist mit 10cm WLG 035 an den Wänden gedämmt, die Bodenplatte nur zum Estrich. Keine Dämmung zum EG.

    -(Option:) Keller mit Heizkörpern, hier bin ich noch am überlegen Mehrpreis wäre 2600€ für 4 Heizkörper. Mit welchen Temperaturen kann ich im Winter rechnen?

    Nun zu meinen Fragen:
    1.) Ich lese immer was von Fluchtwegen, brauche ich die? Wenn ja ab wann, wäre ein Hobbyraum ok? Der GU hatte dazu nichts erwähnt.

    2.) Nässeabtransport: Bekomme ich die Nässe aus dem Keller?
    2a: Im Winter ist die Zuluft ja durch die WRG und Feuchtigkeitsrückgewinnung wohl wärmer als der unbeheizte Keller. Kondensatbildung?

    2b: Im Sommer, auch hier ist ja die Aussenluft wärmer und die rel. Luftfeuchte steigt durch die Abkühlung im Keller. Wobei im Sommer die Lüftung wohl vornehmlich Nachts aktiv sein wird. Lüftung dann natürlich über Sommerbypass.

    3.) Wie funktioniert die Feuchtigkeitsrückgewinnung?

    4.) Mache ich mir einfach zu viele Gedanken:bef1006:


    Heizung im Haus über Gas, Verteilung FBH

    Danke
    gonso
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gonso

    gonso

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Regensburg
    Keiner Erfahrung mit der Belüftung eines Kellers über KWL?

    Gruß
     
  4. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    doch, aber Dir fehlen so viele Grundlagen, daß Du hier noch sehr viel in threads mit ähnlichen Themen lesen (und verstehen) solltest und trotzdem einen Profiplaner dafür engagieren solltest

    Gruß
    Frank Martin
     
  5. #4 ReihenhausMax, 3. Juli 2011
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Da der GU ja offenbar auch kein Problembewußtsein/Verantwortungsgefühl hat, wird
    gonso doch mal fragen dürfen ...

    Die Feuchterückgewinnung funktioniert hier über eine Membran, die die Feuchtigkeit
    aufnimmt, auf die Zuluftseite transportiert und dort an die trockenere Luft abgibt.

    Ich würde die Lüftung von Wohnbereich und Keller strickt trennen. Du willst im Sommer
    ja den Wohnbereich auch tagsüber lüften können und im Winter nicht unnötig Wärme in
    den Keller transportieren. Eine Wärmerückgewinnung ist
    für den Keller sicherlich nicht erforderlich. Da wäre eher eine Lüftung hilfreich,
    die die absolute Feuchtigkeit innen und außen auswertet und entsprechend die
    Lüftung an/aus macht. Vielleicht kann man da ja passende Lüftungsrohre hochziehen, so daß die Kellerwand nicht durchbrochen werden muß.
     
  6. #5 OldBo, 3. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2011
    OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Genau aus diesem Grund verzichten wir hier an der Nordseeküste auf den Keller. Bei den Kosten kann man oberirdisch einen Zusatzraum schaffen :shades

    Wenn es aber doch ein Keller werden soll, dann würde ich auch die Lüftung nicht in die Kellerräume nehmen und bei bedarf einen Entfeuchter einsetzen.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Countach5000S, 5. Juli 2011
    Countach5000S

    Countach5000S

    Dabei seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Asbach
    Wir haben einen ähnliche Aufbau, allerdings weisse Wanne mit Fenstern und KWL. Das Problem, speziell in den Sommermonaten, ist das Lüften des Kellers tagsüber, der bei hohen Aussentemperaturen schnell feucht wird (z.B. aussen 35°C und Keller innen 20°C). Daher haben wir zwei komplett getrennte Lüftungsgeräte und Leitungen (800 m³ für EG+OG und 500 m³ für Keller). Im Sommer wird das 500er Gerät für den Keller so eingestellt, daß es nur in den kühlen Abend- und Nachstunden läuft. Das Resultat: nie über 70% Luftfeuchte, selbst bei sehr hohen Aussentemperaturen. Das 800er Gerät kann 24h durchlaufen. Eine andere Möglichkeit wäre nur den Keller im Sommer zu heizen oder die Zu- und Abluftstränge des Kellers morgens und abends manuell oder elektrisch zu öffnen und zu schliessen.
     
  9. LaZi

    LaZi

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tanztrainerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo!

    Warum kommt ihr mit dem Keller nicht raus aus der Erde und setzt die Fenster einfach rein?
     
Thema: Keller ohne Fenster, Anschluß an KWL mit WRG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lüftung keller ohne fenster

Die Seite wird geladen...

Keller ohne Fenster, Anschluß an KWL mit WRG - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  3. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  4. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  5. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...