Keller streichen - Gibt's besonderheiten?

Diskutiere Keller streichen - Gibt's besonderheiten? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir möchten demnächst unseren Keller in Eigenregie streichen. Dabei haben wir 3 unterschiedliche Oberflächen in den verschiedenen Keller...

  1. #1 Santonian, 14.02.2011
    Santonian

    Santonian

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Münster
    Hallo,

    wir möchten demnächst unseren Keller in Eigenregie streichen. Dabei haben wir 3 unterschiedliche Oberflächen in den verschiedenen Keller Räumen.

    - Gipsputz (letze Woche aufgebracht)
    - WU-Beton
    - Ytong Steine

    Wir möchten den kompletten Keller und die Decken weiß streichen. Kann ich für alle Oberflächen die selbe Farbe nehmen?
    Muss eine Grundierung aufgebracht werden, wenn ja welche? Und sind diese für die Oberflächen unterschiedlich?

    Danke & Gruß
    Reinhard
     
  2. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    LF Tiefgrund,
    Innendispersion
     
  3. #3 Santonian, 14.02.2011
    Santonian

    Santonian

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Münster
    Ähm..

    Also Tiefengrund auf alle Oberflächen auftragen?
    Was ist LF?

    Innendispersion - Ist damit die Art der Farbe gemeint?

    Wie lange muss der Putz wohl trocknen?
     
  4. #4 stoschi, 14.02.2011
    stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    LF=Lösungsmittelfrei

    Innendispersion = ganz normale Wandfarbe wie es in jedem Baumarkt zu kaufen gibt z.B. die mit dem orangen Deckel Al......a:D
     
  5. #5 Hundertwasser, 14.02.2011
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    3.294
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Holzkirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Oder man kauft etwas vernünftiges im Fachhandel.
     
  6. #6 stoschi, 14.02.2011
    stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    Jo aber Heimwerker kaufen halt im Baumarkt weil es dort für sie am günstigsten ist. Wir bekommen den Eimer Car...l günstiger im Fachhandel als den Eimer Al....a im Baumarkt.
     
  7. #7 Santonian, 15.02.2011
    Santonian

    Santonian

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Münster
    Ok danke für die Hinweise.
    Muss ich also den Putz nicht besonders Rücksicht nehmen? Der wäre beim Streichtermin knapp 3 Wochen an der Wand.

    Gruß
    Reinhard
     
  8. #8 Bulla2000, 11.08.2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Muss ich den Gipsputz im keller zwingend mit Tiefengrund vorstreichen?
    Mir gehts nur um den HWR im Keller. Was passiert, wenn ich diesen direkt mit weißer Innenfarbe streiche?
     
  9. #9 Santonian, 11.08.2011
    Santonian

    Santonian

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Münster
    Ich würde dir das empfehlen. An den Stellen, wo wir mit dem Tiefengrund nicht sauber gearbeitet haben ist die Farbe wieder abgeplatzt nach ein paar Tagen.

    gruß
    Reinhard
     
  10. #10 Bulla2000, 11.08.2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Ok, also auch in Kellerräumen, wo es nicht so drauf ankommt, muss zwingend mit Tiefengrund vorgearbeitet werden?
     
  11. #11 Bulla2000, 12.08.2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Lieber Malermeister und -gesellen: muss nun zwingend mit TF vorbehandelt werden? Auch in Kellerräumen? Leider gibt es dazu unterschiedliche Meinungen im Netz. Die einen sagen, TF wäre nicht notwendig, sogar schädlich, weil TF den Putz schließt und ein Anstrich somit erst recht nicht halten kann. Andere sagen, es muss sein, damit der Anstrich hält.

    Was also im HWR machen?
     
  12. #12 schwarzmeier, 12.08.2011
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Seit wann ist es im Baumarkt der Qualitätsartikel billiger (außer Lock-Offerten) als beim Fachhandel ?
    Wenn z.B. auf dem Eimer steht, "STREICHFERTIG", dann braucht der Laie nicht mehr verdünnen, weil Er das Wasser ja schon mit kaufte und bezahlte .
    Ferner gibt es die meisten bekannten Handwerker-Fachprodukte im Baumarkt gar nicht . Ebenso führt der Fachhandel die Farbe mit den orangen Deckel und dem Rüsseltier nicht .
     
  13. #13 schwarzmeier, 12.08.2011
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Wenn der Putz der allgemeinen Güte und Festigkeit entspricht, normales Saugverhalten zeigt, genügt es, einmal mit verdünnter Dispersions-Markenwandfarbe vorzustreichen und ein Deckanstrich .
    Daß dort, wo nicht oder mangelhaft mit Tiefgrund vorgestrichen ist die Farbe abplatzt, ist ein Märchen, bei mormaler Putzqualität .:hammer:
     
  14. #14 dquadrat, 12.08.2011
    dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    die aussage, das tiefengrund schädlich ist ist absoluter quatsch.

    ansonsten - empfehlenswert.
    notwendig? nun ja. hängt auch von der qualität der farbe ab. und - der schaden kann auch erst nach dem ersten, zweiten oder dritten renovierungsansstrich auftreten, wenn plötzlich der altanstrich an der rolle hängt, weil der erstanstrich aufgrund fehlender grundierung für nachfolgende anstriche nicht mehr tragfähig ist.

    abplatzende erstanstriche sind i.d.R. ein problem von Sinterschichten (abschleifen!), nicht von fehlender oder vorhandener grundierung.

    grundierung sollte aber nach herstellervorschrift aufgebracht werden. zuviel davon kann den anstrich beeinträchtigen.
     
  15. #15 Bulla2000, 12.08.2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Die frischen Gipsputzwände sind recht glatt (Q2 geglättet). Soll ich da noch mit nem Besen etc. über die Wände gehen, um diese "Sinterschichten" wegzubekommen? Habe solche aber nicht gesehen.

    Dann werde ich auf Eure Empfehlung Tiefengrund LF auftragen und erst dann Innenraumweiß.
     
  16. #16 schwarzmeier, 12.08.2011
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Wenn ich auf intakten, normal saugenden Neuputz innen gem. DIN 18363 zwei Farbanstriche aufzubringen habe, dann verkünde doch keine "Eventual-Anstrichschäden-bei 3. - 4. Renovierungsanstrich in etwa 30-40 Jahren . Der Bindemittelabbau erfolgt temporär mit und ohne Grundierung . Bei intaktem Putz ist eine Tiefgrundierung nicht erforderlich !
     
Thema: Keller streichen - Gibt's besonderheiten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abplatzende wandfarbe

    ,
  2. keller innendispersion

Die Seite wird geladen...

Keller streichen - Gibt's besonderheiten? - Ähnliche Themen

  1. Keller streichen/tapezieren

    Keller streichen/tapezieren: Hallo, folgende Voraussetzungen liegen vor. - Keller soll gestrichen/tapeziert werden - Kelleraußenwände bestehen aus WU-Beton und sind von...
  2. Zementestrich im Keller streichen - Vorbereitung

    Zementestrich im Keller streichen - Vorbereitung: Hallo Zusammen, Wir möchten jetzt bald unseren Zementestrichboden im HWR streichen mit Sockel. Wir haben in diesem Keller wie oben genannt...
  3. Keller Aussenwände immer wieder feucht, mit was verputzen&streichen?

    Keller Aussenwände immer wieder feucht, mit was verputzen&streichen?: Ich habe einen Keller Baujahr 1950, mit dem ich eigentlich zufrieden bin. Bis jetzt wurde Mörtelputz auf dem Schiefergestein aufgetragen und dann...
  4. Verputzten Keller streichen - noch zu feucht?

    Verputzten Keller streichen - noch zu feucht?: Hallo liebe Bauexperten, wir sind aktuell unser neues Haus am Bauen :-) Es handelt sich dabei um einen Holzrahmenbau mit einem gemauerten...
  5. Estrich? Renovierungsarbeiten im Keller

    Estrich? Renovierungsarbeiten im Keller: Hallo zusammen, erster Eintrag, bin gespannt auf eure Hilfe :) Zwecks neuer Heizung muss unser Heizungskeller renoviert werden, dazu ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden