Keller streichen, mit Innensilikatfarbe?

Diskutiere Keller streichen, mit Innensilikatfarbe? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich bin mir gerade etwas unsicher. Mein Vater hat schon die Kellerwände (Beton und KS) und Filigrandecke gespachtelt mit...

  1. feelfree

    feelfree Gast

    Hallo zusammen,

    ich bin mir gerade etwas unsicher. Mein Vater hat schon die Kellerwände (Beton und KS) und Filigrandecke gespachtelt mit Ar...828.
    Jetzt will er streichen und es stellt sich die Frage nach der Farbe. Unser Architekt meine Innensilikat.
    Vorteil soll ja die Diffusionsoffenheit (im Keller???) und der ökologische Aspekt sein. Nachteile, außer dem Preis?
    Was würdet ihr nehmen? Doch lieber stinknormale Dispersion?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Ar...828 ist Gips. Ist denn der Keller beheizt? Dann wäre die Art der Farbe nicht mehr so relevant ... ist er unbeheizt, kann Gips schon problematisch sein und die Farbe wird die Sache nicht viel problematischer machen ...
     
  4. #3 Gast340953, 4. Februar 2014
    Gast340953

    Gast340953 Gast

    Habe ich genau so gemacht, die Wände und Filigrandecke mit Ar...gespachtelt.
    Darauf dann Grundierung und Dispersion. Falsch ist das nicht, hat mir jedenfalls ein Maler so geraten. Aber kann natürlich sein das Innensilikat besser ist. Kommt vielleicht auch drauf an wofür der Keller genutzt werden soll und ob er gedämmt ist.
     
  5. feelfree

    feelfree Gast

    Jein. Er ist in der thermischen Hülle. Unter Bodenplatte 10cm gedämmt, Perimeterdämmung an Wänden 16cm.
    Treppenhaus hat FBH, 1 Raum hat Heizkörper (soll aber eher nur zeitweise beheizt werden), 1 Raum wird indirekt durch Technik/Heizung erwärmt und 1 Lagerraum wird gar nicht beheizt. So aus dem Bauch raus denke ich, kälter als 16 Grad wird's auch da nie, selbst wenn ich es wollte. KWL mit 2x Zuluft, 1x Abluft ist auch noch da.
     
  6. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Innensilikat ist OK.

    Diese Farben geben sich nicht viel in punkto Diffusionsfähigkeit, aber ich würde zum mineralischen System tendieren, weil man ja schon genug Kunststoff um sich hat.
     
  7. Hessekopp

    Hessekopp

    Dabei seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Die Silikatfarbe kannst Du halt nicht "abtönen" wie Du es von einer Dispersionsfarbe gewohnt bist. Du benötigst spezielle Farbpigmente und die Farbpalette ist dadurch etwas eingeschränkt. Ansonsten habe ich damit auch überall streichen lassen - speziell für Allergiker gut geeignet.
     
  8. feelfree

    feelfree Gast

    Abtönen will ich nicht - Keller wird weiß ;-)
    Wobei ich jetzt wahrscheinlich meinen Papa trotzdem mit Dispersion streichen lasse. Denn die Verarbeitung soll einfacher sein, und ich will keine Flüche hören, wenn die von mir bereitgestellte Farbe nicht so gut deckt/streifen ergibt/auf (Gips-)Spachtelmasse nicht hält/wasweissich...
    Und der Öko-Aspekt ist in den Kellerräumen für mich wirklich sekundär.

    Danke für die Antworten!
     
  9. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Hab bei mir im Keller auch mit Innensilikat gestrichen, überhaupt kein Problem, die Fugen (Betonfertigteile) waren mit Gips gespachtelt, auch da gab es keine Probleme mit der Farbe.
    Ich hab recht günstige für 30€/Eimer (Hausmarke von Raiffe***markt) genommen.
     
  10. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Irgendwie verwirrt Ihr mich: ich habe mal gelernt, Silikatfarbe verträgt sich nicht mit Gips (auch Ard... 828 ist gipsbasiert), weil beide eine chemische Reaktion eingehen, was zum späteren Abplatzen der Farbe führen kann.

     
  11. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Jetzt ist mir nicht so ganz klar warum Du dann diesen Trööt überhauptbegonnen hast :confused:
     
  12. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Die Hersteller bieten spezielle (pigmentierte) Grundierungen für gipshaltige Untergründe an.
    Also überhaupt kein Problem.
     
  13. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Ja, damit bin ich wieder im Lot. Aber hier stand nirgendwo, das eine passende Grundierung ein Muss bei Gips ist.

    Wie ist es denn mit der Diffusionsoffenheit bestellt, wenn die Grundierung wahrscheinlich ähnlich wie Dispersionsfarbe, dicht macht? Oder macht sie nicht?
     
  14. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    :winken
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. feelfree

    feelfree Gast

    Ja, die Verwirrung verstehe ich. Der Meinungsumschwung hat 2 Gründe, die direkt nichts mit diesem Thread zu tun haben. Erstens hat der Ausführende in der Zwischenzeit anklingen lassen, dass er am liebsten mit "seiner" Farbe streichen würde und zweites war im örtlichen Baumarkt überhaupt keine Innensilikatfarbe auf Lager...
    Bevor jetzt jemand "warum Baumarkt" schreit: Ich muss die Farbe morgen nach Feierabend besorgen, da haben Fachhändler (so ich überhaupt einen finden würde) nicht mehr geöffnet.
     
  17. msssmm

    msssmm

    Dabei seit:
    25. Juni 2013
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau-Ing.,Software
    Ort:
    OWL
    Das interessiert mich auch gerade. Manche Hersteller wie C sagen, Silikatfarbe auf Gips geht mit entsprechender Grundierung, andere wie das gelbe W sagen, es ginge nicht.
    Dann sagen manche, dass Silikat auf Gips keinen Sinn mache, da Gipsputz eh nicht so diffusionsoffen ist, wie Kalkputz. Verkieselt Silikatfarbe auf Gips überhaupt oder ist es einfach die falsche Farbe hierfür, die nur auf Umwegen und zusätzlichen Arbeitsschritten haftet?
     
Thema: Keller streichen, mit Innensilikatfarbe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keller streichen farbe

Die Seite wird geladen...

Keller streichen, mit Innensilikatfarbe? - Ähnliche Themen

  1. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...
  2. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...
  3. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...
  4. Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?

    Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?: Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Fertigaus und Innen ist alles Gipskarton und später Q2 verspachtelt. Da stellen wir uns generell die Frage...
  5. Hauswasserwerk in Keller verlagern

    Hauswasserwerk in Keller verlagern: Hallo zusammen, ich habe mir vor 2 Jahren einen Brunnen bohren lassen. Da ich jetzt aktuell am Abdichten und Dämmen des Kellers von außen bin und...