Keller trocken legen

Diskutiere Keller trocken legen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Meine Frau und ich haben ein schönes Haus (bj.1984) gefunden, das durch eine Zwangsversteigerung sehr günstig zu erwerben ist. Wir haben soweit...

  1. #1 Gast - Björn_R, 1. November 2006
    Gast - Björn_R

    Gast - Björn_R Gast

    Meine Frau und ich haben ein schönes Haus (bj.1984) gefunden, das durch eine Zwangsversteigerung sehr günstig zu erwerben ist.

    Wir haben soweit schon einsicht in das Gutachten des Hauses bekommen.
    Darin steht das im Keller ein Wasserschaden vorliegt und die Beseitigung des Schadens bzw. Maßnahmen zur verbeugung das der Keller trocken bleibt, ca. 10.000.-€ kosten wird.
    Das Gutachten ist aber von August 2005!
    Der Wasserschaden ist durch von aussen eingedrungenes Grundwasser entstanden(Kein Rohrbruch)!
    Durch Bekannte wissen wir, das der Wasserschaden bis Heute nicht beseitigt wurde, also ist der Keller nun schon über 1 1/2 Jahre feucht!

    Wie sieht es aus, kann man sowas noch ohne wirklich die Kosten zu sprengen wieder trocken bekommen?
    Da der Keller ja schon so lange feucht ist, kann sich die feuchtigkeit mittlerweile im ganzen Haus bzw. Teilen des Hauses ausgebreitet haben?

    Würden das Haus gerne haben, aber wir haben etwas "Angst" davor, das es erstmal sehr teuer wird den Schaden zu beseitigen und anderseits das die Feuchtigkeit unsere Gesundheit gefährden könnte(falls siese sich schon im ganzen Haus ausgebreitet hat.

    Leider können wir im Vorfelde kein Gutachten über den aktuellen Schaden machen, das der Gläubiger natürlich mit allen Mitteln versucht in dem Haus zu bleiben und niemanden das Haus besichtigen lässt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Mit der Aussage in dem gerichtlichen Wertgutachten

    1. Wasserschaden durch Grundwasser und Mangelbeseitigungskosten ca. 10000,00 EUR

    ist nichts abzufangen. Der Gerichtsgutachter haftet nicht, falls sich dessen Schätzung später als unzutreffend herausstellen sollte.

    Feuchtigkeit im Keller durch Grundwasser ist ein schwerer Mangel, der je nach Mangelursache mitunter nur mit erheblichen Aufwendungen, mitunter überhaupt nicht zu beseitigen ist.

    Sie kommen in das Haus nicht hinein und können daher die Ursache des Grundwassereintritts und die voraussichtlichen Mangelbeseitigungskosten nicht durch einen eigenen Fachmann im Vorfeld der Zwangsversteigerung klären.

    Die Ersteigerung des Gebäudes ist insofern risikobehaftet. Ich persönlich würde davon die Finger lassen. Man kauft nichts, was man vorher nicht besichtigen konnte und von dem man von Dritter Seite weiß, daß ein gravierender Mangel vorhanden ist, es sei denn, man ist " Spieler " und ersteigert das Grundstück so günstig, daß man das Gebäude im schlimmsten Fall abreißen und neu bauen kann.
     
Thema:

Keller trocken legen

Die Seite wird geladen...

Keller trocken legen - Ähnliche Themen

  1. Hauswasserwerk in Keller verlagern

    Hauswasserwerk in Keller verlagern: Hallo zusammen, ich habe mir vor 2 Jahren einen Brunnen bohren lassen. Da ich jetzt aktuell am Abdichten und Dämmen des Kellers von außen bin und...
  2. Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau

    Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Euren Rat. Ich bewohne seid 3 Monaten ein Neubau.Im Keller an der Außenwand (Wand aus Beton. Weiße Wanne) habe...
  3. Garage & Haus Trocken legen

    Garage & Haus Trocken legen: Hallo miteinander, Bin neu hier. Heiße Timo und bin 31 Jahre alt. Eigentümer einer "Keller" Wohnung mit Garage und Garten. Haus hat 3 Parteien....
  4. Revisionsschacht Abwasser ? im Keller - mit Gestankentwicklung

    Revisionsschacht Abwasser ? im Keller - mit Gestankentwicklung: Hallo Zusammen, bei uns im Haus (BJ 1915) ist ab und zu ein schlechter Geruch unterwegs aus dem Keller. Nachdem es gestern ziehmlich stark...
  5. Übergangs- und Notlösung bei eindringendem Wasser in den Keller gesucht

    Übergangs- und Notlösung bei eindringendem Wasser in den Keller gesucht: Liebe Bauexperten, nach zweimal Starkregen steht Wasser an unserem Haus an, ca. 1,50 von der Oberfläche gemessen. Es versickert nur sehr sehr...