Keller und Außenwände sind feucht

Diskutiere Keller und Außenwände sind feucht im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich habe ein Haus Baujahr 1968 angeboten bekommen. Bei der Besichtigung stellte ich fest das die Kellerwände feucht sind und sich bis...

  1. #1 Sodawasser, 23. Mai 2010
    Sodawasser

    Sodawasser

    Dabei seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Lychen
    Hallo,

    ich habe ein Haus Baujahr 1968 angeboten bekommen. Bei der Besichtigung stellte ich fest das die Kellerwände feucht sind und sich bis scheinbar in den Wohnbereich hochzieht. Beim abklopfen der Wände im Keller löste sich der Putz. Im Wohnbereich wurden Holzpanele an den Außenwand gebaut um vermutlich solche nassen Stellen zu verdecken.

    Die Feuchtigkeit ist ins Mauerwerk gezogen weil Jahrelang die Dachrinne nicht gewartet wurde (kein Fallrohr war vorhanden).

    Wie bekomme ich die Feuchtigkeit aus den Wänden und bestäht die Gefahr das auch der Fußboden bzw. die Kellerdecke durchnässt sind. Wenn ja wie bekäme man die Decke trocken?

    Danke für Eure Tipps und Ratschläge
    Bob
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 driver55, 23. Mai 2010
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Angebot dankend ablehnen und eine andere (trockene) Hütte suchen. (Das würde ich zumindest machen)
     
  4. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Na ja, So etwas ist auf jeden Fall schonmal ein Grund zur Verhandlung im Preis. Versuch es mal mit einem Termin mit einem Bauunternehmer Deines Vertrauens der sich das anschaut und Dir sagen kann was man da machen kann. Vielleicht ist ja noch was zu retten und der Preisnachlass rechtfertigt die Arbeit. Einreissen muss man sicherlich kein Haus, weil es einen feuchten Keller hat.

    Prüf das mal, wenn Dir das Haus ansonsten zusagt
     
  5. #4 LiBa Hannover, 24. Mai 2010
    LiBa Hannover

    LiBa Hannover

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt und Bauunternehmer
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    ............wenn ihr sehr viel zeit, viel geld übrig habt, dann kauf so eine tropfsteinhöhlen, ansonsten finger weg..............
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Keller und Außenwände sind feucht

Die Seite wird geladen...

Keller und Außenwände sind feucht - Ähnliche Themen

  1. Aussenfassade feucht

    Aussenfassade feucht: Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag hier. Folgende Frage habe ich an euch. Wir haben vor ca. 1 1/2 Jahren ein Bestandseinfamilienhaus...
  2. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  3. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  4. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  5. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...