Keller undicht!

Diskutiere Keller undicht! im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe folgende Situation mit der ich bzw. auch unser Nachbar momentan ratlos sind. Wir haben im Jahre 2002 auf eine gemeinsame...

  1. Poppy

    Poppy

    Dabei seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Karosseriebauer
    Ort:
    84432
    Hallo,

    habe folgende Situation mit der ich bzw. auch unser Nachbar momentan ratlos sind.
    Wir haben im Jahre 2002 auf eine gemeinsame WU-Bodenplatte zwei Fertigkeller für DHH erstellen lassen. Diese haben in der Mitte zwei Betontrennwände im Abstand 5 bis 7cm(Hohlraum auf Hauslänge). In der Mitte wurde die Trennstelle an der Kelleraußenwand abgedichtet. Der Keller selbst wurde außen dann mit Heißbitumen verstrichen und später isoliert.
    Das erste Problem wurde im Jahre 2003 entdeckt anhand einer feuchten Stelle am Bodender Haustrennwand. Dortmals wurde in der Garantiezeit beim Bauträger bemängelt.Durch einen Service wurde festgestellt anhand der Vermutung das die beiden Fertighäuser im Abstand von 4-6 Wochen erbaut wurden der Hohlraum der beiden Keller durch eine starke Regenperiode vollgelaufen sei.
    Durch kleine Kernbohrungen an der Keller-Zwischenwand bei meinem Nachbarn
    hat sich es dann bestätigt das der Hohlraum von 5cm auf die Hauslänge von ca. 10m auf über ein Meter vollgefüllt war.
    Dieses wurde dann auch so entleert über die Bohrungen.Die Kernlochbohrungen wurde dann später nach heutiger Sicht schlecht abgedichtet mit einer Spachtelmasse ca. 4cm tief bei den Kernlochbohrungen.

    Wir haben dann viele Jahre nichts bemerkt und hileten dieses Thema für abgeschlossen bis auf vorletzte Woche.
    Durch ein verspachteltes Loch beim Nachbarn tratt erneut Wasser aus. Dieses lief in einem geschätzen Volumen von ca. 10 Liter reinen Wasser aus.

    Nun meine ersten Fragen!
    Ist der Bauträger verplichtet selbst nach der Garantie dieses zu beheben?Es wurde ja in der Garantiezeit gemeldet und behoben. Die reine Ursache wurde aber falsch eingeschätzt und auch falsche Maßnahmen getroffen.
    Übrigens, meine DHH-Keller ist trocken.
    Was kann bzw.welche Schäden kann das Langzeit eingesperrte Wasser in der Gebäudetrennwand bei den Häuser verursachen?
    Gibt es Lösungansätze um hier Abhilfe zu bekommen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Keller undicht!

Die Seite wird geladen...

Keller undicht! - Ähnliche Themen

  1. undichte Bodenplatte?

    undichte Bodenplatte?: Hallo zusammen, ich habe vor einiger Zeit ein Haus BJ 1970 gekauft und bin dabei es zu sanieren. Das Haus hatte vor ca. 10 Jahren einen...
  2. Wie schnell bemerkt man undichte Dampfsperre

    Wie schnell bemerkt man undichte Dampfsperre: Wie schnell bemerkt man, das die Dampfsperre nicht dicht ist und was sind die direkten Fogen? Ich habe Sorge, dass unsere Dampfsperre vor 9 Jahren...
  3. Hauswasserwerk in Keller verlagern

    Hauswasserwerk in Keller verlagern: Hallo zusammen, ich habe mir vor 2 Jahren einen Brunnen bohren lassen. Da ich jetzt aktuell am Abdichten und Dämmen des Kellers von außen bin und...
  4. Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau

    Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Euren Rat. Ich bewohne seid 3 Monaten ein Neubau.Im Keller an der Außenwand (Wand aus Beton. Weiße Wanne) habe...
  5. Revisionsschacht Abwasser ? im Keller - mit Gestankentwicklung

    Revisionsschacht Abwasser ? im Keller - mit Gestankentwicklung: Hallo Zusammen, bei uns im Haus (BJ 1915) ist ab und zu ein schlechter Geruch unterwegs aus dem Keller. Nachdem es gestern ziehmlich stark...