Kellerabdichtung in Eigenleistung - mache ich es richtig?

Diskutiere Kellerabdichtung in Eigenleistung - mache ich es richtig? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Liebe Bauexperten! Ich freue mich auf dieses Forum gestoßen zu sein und habe bereits eine Menge gelesen und gelernt. Einen auf meinen Fall...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. derKlecks

    derKlecks

    Dabei seit:
    13. Oktober 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Paderborn
    Liebe Bauexperten!

    Ich freue mich auf dieses Forum gestoßen zu sein und habe bereits eine Menge gelesen und gelernt. Einen auf meinen Fall zutreffenden Rat habe ich allerdings nicht finden können, daher ersuche ich mir hier Eure Hilfe und Antworten, ob die von mir in Eigenleistung geplante Abdichtung des Kellers so richtig ist.

    Bausituation:
    - gegossener Betonkeller. Bodenplatte (25cm) und Wände (30 cm) in C25/30.
    - Bodenplatte auf Kies mit PE-Folie
    - Lastfall: zeitweise aufstehendes Sickerwasser, lehmiger Boden
    - keine Drainage möglich (aus Entwässerungsgründen und Sohle auf massivem Sandstein)
    - reiner Nutzkeller
    - Hohlkehle erstellt Kellerbauer mit Zementmörtel

    Die Abdichtung und Dämmung in Eigenleistung plane ich so:
    (jeweils von 20cm unter Sohle bis hoch zur Kellerdecke)

    - Voranstrich als Haftgrund -> trocknen lassen
    - Kratzspachtelung mit KMB 2K -> trocknen lassen
    - erste Schicht KMB 2K in 3mm Stärke mit Schichtdickenkelle auftragen, Armierungsgewebe auflegen -> trocknen lassen
    - zweite Schicht KMB 2K in 3mm Stärke mit Schichtdickenkelle auftragen -> trocknen lassen
    - 12cm XPS mit KMB 2K und Zahntraufel vollflächig verkleben und Stöße verspachteln -> trocknen lassen
    (XPS am Boden wegen Hohlkehle abschrägen)
    erst nach Trocknung darf angeschüttet werden

    Meine Fragen lauten:
    - kann der Voranstrich auch mit einer Rolle aufgetragen werden?
    - muss die Kratzspachtelung vor der ersten KMB 2K Schicht erst trocknen oder kann ich kratzspachteln und dann direkt die erste Schicht anschließen?
    - die Hohlkehle macht der Kellerbauer, sollte ich diese danach noch mit Dichtschlämme bearbeiten oder reicht der Einsatz von KMB wie oben beschrieben aus?
    - über den Einsatz einer Noppenbahn bin ich noch unschlüssig. Der Kellerbauer meint ich brauch sie nicht, aber das ist ja bekanntlich ein Glaubenskrieg...

    Ich freue mich auf Eure Antworten.
    Adrian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo Adrian,
    Wo in PB?
    Ich würde ganz die finger von der Abdichtung lassen!!! Verlierst jägliche gewährleistung.
     
  4. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Das ist kein Bastel-Wastel-Forum, daher ist hier zu ...
    Von einem Wissenschaftler erwarte ich, dass er die NUBs verstanden hat.
     
Thema:

Kellerabdichtung in Eigenleistung - mache ich es richtig?

Die Seite wird geladen...

Kellerabdichtung in Eigenleistung - mache ich es richtig? - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  2. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Durchflussmenge richtig und einstellen

    Durchflussmenge richtig und einstellen: Hallo, in meinen Hydraulichen Ablgeichsdokument von der Heizungsfirma steht, bei K1 unter Volumentstrom 1,45 und bei Bad 1,5, bei Eltern steht...
  5. Wand und Dachschrägen richtig spachteln

    Wand und Dachschrägen richtig spachteln: Hallo, Ich bin dabei den Dachboden Auszubauen. Die Dachschräge wird mit Rigips verkleidet und einige Wände in Trockenbau eingezogen. Meine Frage...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.